Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 229.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen, ja, diese Geschichten hatten wir erst kürzlich auführlich in diesem Diskussionsfaden. Viele Grüße Jürgen

  • Die sind bei mir schon seit einem Monat wieder aktiv, einschließlich der anderen Stinker (Rhaphigaster nebulosa). Viele Grüße Jürgen

  • pass auf Mützi...

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, sieht beeindruckend aus - vielen Dank für die Information. Eine Exkursion an den Oberlauf würde mich schon mal reizen - aber die Entfernung . Wenn Du mal wieder dort bist, schau mal nash Steinfliegenlarven. Die müssten bei der Gewässergüte vorhanden sein. Wenn ein Foto gelingt, stell' es doch bitte hier ein. Grüße nach Schwäbisch Sibirien Jürgen

  • pass auf Mützi...

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner und alle Interessierten, die Larven von Ecdyonurus sp., einer Eintagsfliege aus der Familie Heptageniidae, die Du hier sehr schön fotografiert hast , werden übrigens in der von mir erwähnten Tabelle der Indikatororganismen mit einem Saprobiewert von 1,7 geführt, passen also wunderbar in die Güteklasse 1-2 des oberen Kochers. Für mich erstaunlich ist, wie hoch die Abflussmenge des Kochers bereits kurz nach seinem Ursprung ist. Entspringt er aus einer Karstquelle oder einem Quelltopf?…

  • ja,sie lebt noch !

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, Zitat von Werner von dr Alb ra: „wo schaue ich denn nach ,wenn ich für einen gewissen Flußabschnitt die aktuelle Gewässergüte sehen will “ am besten bei der Landesanstalt für Umweltschutz Baden -Württember (LfU): Gewässergütekarte 2004. Und hier noch eine Publikation der LfU mit weitergehenden Informationen zum Thema Gewässergütebestimmung: Broschüre Gewässergüte. Zu der Karte noch ein Hinweis: natürlich werden kleinere Fließgewässer nicht regelmäßig oder auch überhaupt nicht bepro…

  • ja,sie lebt noch !

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Hallo zusammen, es wundert mich ein wenig, wie positiv das Vorkommen der Flussnapfschnecke Ancylus fluviatilis hinsichtlich der Wassergüte eines Gewässers eingeschätzt wird. Ich habe mich viele Jahre lang sehr intensiv mit der Bestimmung der Gewässergüte beschäftigt. In dem Kolkwitz und Marsson bereits 1902 errichteten Saprobiensystem kann die Gewässergüte aufgrund vorhandener Indikatororganismen relativ genau abgeschätzt werden. Der Zustand eines Gewässers wird nach diesem System durch 4 Hauptg…

  • Hallo Werner und Klaas, Zitat von Klaas Reißmann: „Ich weiß also nicht, was sich weiter oben abspielt. “ ich habe bei meiner Naturschutzarbeit den Eindruck gewonnen, dass gerade "weiter oben" die ganz ideologisch verblendeten "Hardliner" sitzen, denen bei ihrer Scheuklappenmentalität erst recht nicht mit rationalen Argumenten beizukommen ist . Liebe Grüße Jürgen

  • Lieber Klaas, Zitat von Klaas Reißmann: „Der NABU wäre gerne in so vielem Fachmann, ist aber in so vielem unendlich viel schlechter als sein Ruf..., oder ganz böse gesagt, von beratungsresistenten Blindgängern durchzogen. “ da sprichst Du mir aber aus dem Herzen. Bei meiner (ehrenamtlichen) Tätigkeit in einem Arbeitskreis des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg habe ich es auch immer wieder mit diesen engstirnigen Dünnbrettbohrern zu tun, für die es, zumindest hier auf Landkreisebene, o…

  • Liebe Sabine, hier der Link auf die Bildquelle: pixabay.com/de/photos/berchtesgaden-alpen-wallpaper-3625654/. Laut Kommentar auf der Seite ist es lizenzfrei: "Pixabay License Freie kommerzielle Nutzung Kein Bildnachweis nötig". Don't worry, be happy Liebe Grüße Jürgen

  • im Ameisendorf ist noch Winterruhe

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Zitat von Werner von dr Alb ra: „Und das ,was am Rande dieser schönen Naturecke steht ist kein Hochsitz ,nein das ist das miserabelste was ich in der Richtung je gesehen habe. Gehts noch ? “ Hallo Werner, s'isch halt au nemme dees mit de heitige Jäger ! Liebe Grüße Jürgen

  • Naturschutz in den Alpen

    Jürgen Gaul - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Zitat von Noctilux: „Wie kommst du denn jetzt eigentlich ausgerechnet auf dieses Beispiel? “ Na, er scheint die 2.561 Beiträge von Klaas alle sorgfältig gelesen zu haben . Viele Grüße Jürgen

  • Liebe Kathrin, Zitat von KathrinJ: „Lieber Jürgen, wenn das Jahr schon so gut anfängt, solltest Du noch ein paar gute Vorsätze hinterher schicken . Danke auch Dir für die nette Begrüßung . Alles Liebe, Kathrin P.S.: Wo hast Du das denn recherchiert? “ ich habe eine uralte PN vom August 2012 von mir in einem anderen Forum gefunden, in der ich einer netten Biologiestudentin aus Mainz einige Arbeiten über Köcherfliegen aufgedrängt habe, weil ich mir aufgrund ihrer Beiträge sicher war, bei ihr ein g…

  • Zitat von KathrinJ: „Falls Du in Zukunft jemals einen Schuldigen suchen solltest - der Jürgen (Gaul) war es, der mich auf dieses Forum aufmerksam gemacht hat “ Hallo zusammen, liebe Kathrin, na, da habe ich schon meine erste gute Tat im neuen Jahr vollbracht ! Schön, dass Du hergefunden hast. Liebe Grüße Jürgen P.S. Ich hab grade mal nachgeschaut: wir kennen uns inzwischen auch schon über 6 Jahre .

  • an trüben Tagen

    Jürgen Gaul - - Natur

    Beitrag

    Lieber Lothar, ich kann mich auch noch sehr gut ein einen sehr unruhigen Rückflug von Paris nach Stuttgart erinnern. Ich war der einzige, der sich noch ein Bier genehmigte, das mir der Steward grinsend überreichte, während die anderen Passagiere ganz still in ihren Sesseln verharrten und gar nichts wollten . Viele Grüße und schöne Weihnachtsfeiertage Jürgen

  • Lieber Peter, lieber Werner, herzlichen Dank für eure übereinstimmende Einschätzung des Urhebers. Ich hatte eigentlich auch an einen Uhu gedacht, war aber ins Zweifeln gekommen, weil die Rufe innerhalb des Stadtgebiets erfolgen. Allerdings haben wir hier in Wildberg eine recht aufgelockerte Bebauung, und der ca. 100 m entfernte Schlosspark, in dem ich den Vogel vermute, weist einen relativ dichten Bestand an alten Bäumen auf. Schließlich wurde vor einiger Zeit in einem in ca. 3,5 km Luftlinie en…

  • Liebe Forumer, heute muss ich einmal die Ornithologen unter euch um Rat fragen. Allabendlich ertönt seit einigen Wochen in meiner unmittelbaren Umgebung der Ruf eines Vogels, den ich als Eule, Kauz oder Uhu einschätzen würde. Ich habe kürzlich versucht, mir dem Smartphone den Ruf des Tieres aufzuzeichnen und habe die Tonaufzeichnung als mp3-Datei auf meinem Server abgelegt. Hier der Link: Ruf eines Vogels. Der Ruf ist bei 0:01, 0:11 (mit dem Glockenschlag der Kirche) und bei 0:26 zu hören. Der R…

  • Zitat von Sabine Flechtmann: „... auch die Nr. 2 mit dem absolut unaussprechlichen Namen “ Liebe Sabine, ich habe mal recherchiert, was den Herrn James Francis Stephens 1835 dazu bewogen haben könnte, die Gattung Plectrocnemia so zu benennen. Hier die Erklärung: πληκτρος κνημη (griech. plectros=Sporn, kneme=Tibia) Alles klar ?? Liebe Grüße Jürgen

  • Liebe Sabine, ja, da kann man wirklich nur den Kopf schütteln über die Gedankenlosigkeit, mit der hier wertvolle Köcherfliegenbiotope zerstört werden ! Prof. Hans Malicky, einer der bedeutendsten lebenden Köcherfliegenexperten hat in seinen Arbeiten wiederholt auf die Gefährdung der Köcherfliegenbestände durch Gewässerverbauungen hingewiesen. Nachfolgend einige Zitate aus seinen Artikeln: "In den letzten Jahren sind in verstärktem Maße technische Verbauungen von Bächen und kleinen Flüssen durchg…

  • Zitat von Sabine Flechtmann: „Wenn du Plectrocnemia conspersa selbst noch nie gefunden hast, hast du möglicherweise auch kein eigenes Sammlungsexemplar (außer ein Tauschobjekt). Jetzt hast du eins, und das freut mich nun besonders! “ Liebe Sabine, ja, diese Art fehlte bisher in meiner Sammlung, und ich freue mich, dass Du während Deines Alm-Aufenthalts so selbstlos an mich gedacht hast ! Vielen Dank und liebe Grüße Jürgen

  • Liebe Sabine, Zitat von Sabine Flechtmann: „Habe ich hier im Faden etwas übersehen, ist das ein Männchen oder ein Weibchen? “ ja, hast Du , es stand in der Überschrift: "Plectrocnemia conspersa ♂". Liebe Grüße Jürgen P.S. Ich habe diese Art hier bei uns noch nie gefunden. Das mag aber daran liegen, dass ich die kleinen Bäche und Wasserläufe des Nordschwarzwalds leider nur wenig und wenn, dann mäßig intensiv untersuche.

  • Liebe Sabine, Zitat von Sabine Flechtmann: „Habe ich hier im Faden etwas übersehen, ist das ein Männchen oder ein Weibchen? “ ja, hast Du , es stand in der Überschrift: "Plectrocnemia conspersa ♂". Liebe Grüße Jürgen P.S. Ich habe diese Art hier bei uns noch nie gefunden. Das mag aber daran liegen, dass ich die kleinen Bäche und Wasserläufe des Nordschwarzwalds leider nur wenig und wenn, dann mäßig intensiv untersuche.

  • Noch einmal Chaetopteryx major

    Jürgen Gaul - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Noch einmal Chaetopteryx major Auch Chaetopteryx major ist eine Köcherfliege der Quellen, Quellbäche und Bachoberläufe. Sie ist in D nicht allzu häufig und fehlt in den nördlichen Bundesländern. Liebe Grüße Jürgen

  • Köcherfliege #9: Allogamus auricollis ♀ Liebe Sabine, das zweite Tier im Gläschen mit dem Zettel "Köcherfliege #6, Köcherfliege #9" war ein seeeehr reifes Weibchen von Allogamus auricollis. Das wars wohl, bis zur Steinfliege und über die demnächst mehr. Nochmals liebe Grüße und einen schönen Abend! Jürgen

  • Köcherfliegen #4, #5 und #9: Chaetopteryx major, allesamt ♂♂ Zitat von Jürgen Gaul: „Von der Größe her gesehen sollte eigentlich nur C. major in Frage kommen “ jo, dem ist nichts hinzuzufügen ! Liebe Grüße Jürgen

  • Polycentropodidae: Plectrocnemia conspersa ♂ Liebe Sabine, hmm, da hatte ich einen guten Riecher ! Zitat von Jürgen Gaul: „auf den Bildern sehe ich (oder glaube ich wenigstens zu sehen) ein verlängertes Endglied des Maxillartasters und eine Spornformel 2-4-4. Damit liegt eigentlich eine Hydropsyche-Art nahe. Allerdings weist das Tier eine hydropsychenuntypische Färbung auf, die eher an einen Vertreter der Polycentropodidae erinnert. “ Unter dem Bino konnte man an der Vorderschiene einen dritten …

  • Potamophylax latipennis ♂

    Jürgen Gaul - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Potamophylax latipennis ♂ Liebe Sabine, siehe Köcherfliege #1. Liebe Grüße Jürgen

  • Potamophylax latipennis ♂

    Jürgen Gaul - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Liebe Sabine, kalte, trübe Tage wie heute sind bestens dazu geeignet, sich ans Binokular zu setzen und unerledigte Bestimmungen vorzunehmen. Ich habe mir deshalb mal Deine Köcherfliegenkollektion aus Maria Alm vorgenommen und möchte Dir nun die Ergebnisse mitteilen. Wie schon vermutet, handelt es sich um Potamophylax latipennis, eine typische Herbstköcherfliege aus der Familie Limnephilidae. Köcherfliege #3 ist dieselbe Art, ebenfalls ein ♂. Liebe Grüße Jürgen

  • Hallo Annette, der Link geht auf ein Bild eines Potamophylax latipennis, das Sabine hier in diesem Forum mal eingestellt hat. Vermutlich gibt es da Probleme mit den Zugriffsrechten; dazu müsste aber Sabine näheres sagen. Das Bild ist aber für den Inhalt meines Beitrags ohnehin irrelevant; es sollte lediglich zeigen, wie diese Art aussieht. Viele Grüße Jürgen

  • Wissenschaftliche Namen

    Jürgen Gaul - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Zitat von Sabine Flechtmann: „Da ich in der Schule auch Latein hatte, fällt es mir auch recht leicht, mir diese wissenschaftlichen Namen zu merken. Gerade das Artepitheton (also der zweite Teil des wissenschaftlichen Namens) sagt häufig etwas über eine Art aus. So erwarte ich bei aurantiaria etwas Orangefarbenes, bei viridata, viridissima oder viridis etwas Grünes und bei syringella etwas, das mit Flieder zu tun hat. “ Hallo zusammen, vielleicht noch ein kleiner Hinweis zu den wissenschaftlichen…

  • Rette den Edelkrebs

    Jürgen Gaul - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Hallo Werner, ein paar leider etwas dürftige Angaben für BW findest Du hier: LAZBW Aulendorf. Viele Grüße Jürgen

  • Zitat von Sabine Flechtmann: „Ich versuche morgen nochmal, ein besseres Bild vom Abdomen zu machen. “ Liebe Sabine, das ist eigentlich nicht nötig, der Fall ist eindeutig! Als Übung darfst Du aber natürlich trotzdem ein Bild machen ! Nochmals liebe Grüße Jürgen

  • Nix Chaetopterygini - Anabolia nervosa ♂ Liebe Sabine, das letzte Bild, auf dem man die oberen Anhänge dieses Männchens deutlich sehen kann, macht die Sache klar: es ist Anabolia nervosa (Tribus: Limnephilini)! Es ist ein etwas vom Standard abweichendes Tier; vor allem der rote "Kragen" lässt eher an Allogamus auricollis denken, aber dazu ist die Flügelfarbe nicht dunkel genug. Hier mal ein Vergleichsbild der Anhänge beider Arten: das-neue-naturforum.de/index.p…9bcde15636e0495857e891c25 Liebe Gr…

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Jürgen Gaul - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo zusammen, Zitat von Klaas Reißmann: „Alle im Jahr 2018. Die Jungspinnen, auch Spiderlinge genannt" schlüpfen noch in diesem Jahr. Sie überwintern und setzen ihre Entwicklung im kommenden Jahr mit Ansteigen der Temperaturen fort (wenn sie nicht sogar wenigstens teilweise winteraktiv sind). Damit entwickeln sie sich und vollenden ihre Entwicklung 2019, also sozusagen im zweiten Jahr. “ ich kann die Argumentation von Klaas sehr gut am Beispiel der Bachforelle nachvollziehen, mit deren Zucht i…

  • Das kann eigentlich nur Chaetopteryx major sein Liebe Sabine, von der Größe des Tieres her gesehen, kann das nur Chaetopterxy major, eventuell auch noch Pseudopsilopteryx zimmeri sein. Nachfolgend die Vorderflügellängen der in Frage kommenden Arten: * Chaetopteryx villosa (FABRICIUS, 1798) * 6-12 mm * Chaetopteryx major McLACHLAN, 1876 * 11-15 mm * Chaetopterygopsis maclachlani STEIN, 1874 * 5-10 mm * Pseudopsilopteryx zimmeri (McLACHLAN, 1876) * 9-14 mm * Psilopteryx psorosa (KOLENATI, 1860) * …

  • Liebe Sabine, danke für Deine Mühe der Nachbearbeitung, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass Du es wohl mit einem erst kürzlich geschlüpften Tier zu tun hattest. Zu Recht besteht der Ordnungsname Trichoptera aus den beiden griechischen Wortbestandteilen trichos (Haar) und pteron (Flügel). Die erste Bilderserie gefällt mir persönlich übrigens besser. So kenne ich Allogamus auricollis aus meinen vielen Begegnungen mit dieser Art. Liebe Grüße Jürgen

  • Liebe Sabine, schön, dass in diesen neuem Strick- und Häkelforum auch mal wieder eine Köcherfliege angefragt wird ! Ja natürlich ist das ein - hoffentlich an den Maxillartastern unschwer zu erkennendes - Männchen von Allogamus auricollis. Zitat von Sabine Flechtmann: „Ist das Exemplar vielleicht einfach frischer und noch nicht so stark abgeflogen? “ Ja, da würde ich auch sagen, dass das Tierchen noch nicht lange die Puppenhülle verlassen hat. Liebe Grüße Jürgen

  • Halesus radiatus ♀

    Jürgen Gaul - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Halesus radiatus ♀ Liebe Sabine, schöne Aufnahmen ! Den hatten wir kürzlich schon ausführlich. Es ist Halesus radiatus, ein ♀, bitte wieder fliegen lassen. Von den beiden Halesus-Arten habe ich derzeit jeden Abend 6 oder 7 Tiere am Balkonlicht, zu demich noch eine 12 V Schwarzlichtröhre aus meinem "mobilen" Equipment dazuhänge. Diese Gattung scheint mir dieses Jahr besonders häufig zu sein. Hingegen ist bei Potamophylax sp. weiterhin Fehlanzeige. Liebe Grüße Jürgen

  • Liebe Sabine, Zitat von Sabine Flechtmann: „dann gibt es dieses Mal eben keine so richtig guten Fotos. “ die hast Du zu dieser Art doch bereits früher geliefert ! Liebe Grüße Jürgen

  • Liebe Sabine, das dürfte Allogamus auricollis sein, allerdings ein Weibchen. Schau Dir mal genau die Taster an, unten der dreigliedrige Labialtaster, darüber der mehrfach "geknickte" fünfgliedrige Maxillartaster. Schnaps das Tier wegen des "dürfte" in meinem ersten Satz sicherheitshalber mal ein . Liebe Grüße Jürgen

  • Zitat von Werner: „Kann sich da jemand erinnern ? “ Dunkel, lieber Werner, aber ich weiß auch nicht mehr, ob es ein Elefant war. Jedenfalls erinnere ich mich an ein Plastiktier mit eben diesen von Dir beschriebenen Eigenschaften. Grüße Jürgen