Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 503.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Erika, ok, während ich schrieb hast du Fotos nachgeliefert. Hm, ist schwer zu sagen was das ist. An einen Pilz mag ich allerdings nicht glauben. Ich hab noch nie gehört dass sich unter einer dicken Schneedecke auf einem Rasen ein so ausgedehntes Myzel entwickeln kann. Vielleicht hat ja jemand anderes ein Idee für dein Phänomen. Gruß Harry

  • Hallo Erika, hast du da auch Fotos davon? Gruß Harry

  • Von Tag zu Tag

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Wiltrud, sehr schöne Bildserie. Die Fotos vom Winterporling gefallen mir besonders gut. Bärlauch gibt es hier auch schon. Das sammeln wäre im Moment aber noch etwas mühsam. Ich denke in ca. 2 Wochen werde ich die ersten Blättchen holen. Gruß Harry

  • Hallo Stefan, ein Ähnlichkeit besteht schon. Aber ob es der von dir genannte Pilz, der übrigens heute Tubulifera arachnoidea heißt, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Was mich stutzig macht ist das Substrat. Sieht für mich aus wie ein Felsbrocken. Die Tubulifera kommt aber eher an Nadelholz vor. Was ich mir unter den Gebilden auch ganz gut vorstellen könnte wären Schneckeneier. Aber auch das ist nur eine Vermutung meinerseits. Gruß Harry

  • Hallo Stefan, nein das ist keine Morchel. Der Pilz nennt sich zwar Stinkmorchel hat aber mit den echten Morcheln nichts zu tun. Der Name kommt daher weil der Hut, nach dem Abfressen der Gleba durch Fliegen, eine morchelähnliche Stuktur zeigt. Gruß Harry

  • Hallo Stephanie, trotz der kleinen Bilder kann ich dir Sarcodontinia crocea bestätigen. Das Todesurteil für deinen Apfelbaum wurde aber nicht von dem Pilz gefällt. Er befällt nur Bäume die bereits sehr stark geschädigt bzw. bereits abgestorben sind. Auf meiner HP sind auch ein paar Fotos dieses interessanten Pilzes zu sehen. Wenn du möchtest kannst du ja mal reinschauen. hier geht es lang Aufgefallen muss auf jeden Fall der starke Geruch nach überreifer bzw. faulender Ananas. Gruß Harry

  • Hallo Norbert, ja hier kann man ein klare Aussage treffen. Es handelt sich um den Sparrigen Schüppling ( Pholiota squarrosa ). An den bereits braunen Lamellen kann man erkennen dass es sich um ältere Fruchtkörper handelt. Jüngere Exemplare haben eher blassgelbe Lamellen. Er wächst oft in größeren Büscheln am Grunde von toten oder noch lebenden Laubgehölzen. Selten kann man ihn auch an Nadelholz finden. Laut neuesten Erkenntnissen gilt er als schwach giftig. Von unerfahrenen Sammlern wird er gele…

  • Liebe Rosemarie, Zitat von Mossfreund: „Vergleiche doch bitte deine Fotos mit denen hier vom Igel-Stachelbart (besonders das drittletzte Bild unter dem Text) 123pilze.de/DreamHC/Download/Igelstachelbart.htm Ich sehe da schon eine sehr große Ähnlichkeit,ganz sicher bin ich mir leider nicht. “ Ich bin mir da schon sicher. Es ist der Igel - Stachelbart ( Hericium erinaceus). Er kann sowohl an noch lebenden älteren Laubbäumen, meist Buche oder Eiche, als Wundparasit oder saprobiontisch an liegenden …

  • Höhle gesucht

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, ganz tolle Dokumentation mit klasse Bildmaterial. Gruß Harry

  • Höhle gesucht

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich bin da ganz bei Uwe. Sollte der Gewimperte Erdstern ( Geastrum fimbriatum ) sein. @'Sabine Flechtmann Der von dir genannte Halskrausen - Erdstern heißt auf schlau Geastrum triplex. viele Grüße Harry

  • Hallo Klaus, hallo Frank unsere Sabine hat ja bei meinem Beitrag über den Buchsbaumzünsler einen Link zu den verschiedenen Formen dieses Falter geschaltet. Ich hab da nochmal nachgeschaut und was soll ich sagen, ihr habt recht. Ist schon sagenhaft wie viele Farbvarianten es von diesem Burschen gibt. Danke euch beiden. Gruß Harry

  • Sommerabend an der Dhünntalsperre

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Dirk, eine tolle Fotoserie von einer wunderbaren Gegend. Gruß Harry

  • Hallo zusammen, dieser Falter sitzt schon seit Stunden bei mir im Treppenhaus. Ich nehme an es handelt sich um einen Nachtfalter. Das war es dann aber schon. Wer kann etwas zu dem hübschen Kerlchen sagen? das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c Gruß Harry

  • heute in einer kühlen Schlucht

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, oberaffenmegageil. Wieder mal eine Dokumentation der Sonderklasse. Was du gerade so aus dem Ärmel schüttelst ist immer Sehens und Lesenswert. Gruß Harry

  • Hallo Uwe, Zitat von Uwe 58: „ Dieses Jahr gibt es wohl nur Kohlweißlinge. Wo sind die anderen Bunten ....... das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c “ Wenigstens sitzt der Kohlweißling auf was buntem. Könnte ein Wandelröschen sein. Oder? Gruß aus dem hirnverflüssigendem Saarland Harry

  • Pilze im Blumenkübel

    HarryR. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo Bernd, Zitat von Noctilux: „Was die Schrumpfung anbelangt, hat diese mich leider überascht und von einem Abend auf den anderen Abend stattgefunden durch die große Hitze, die wir gerade haben. Mit Wässern zwischendurch hätte ich das vielleicht vermeiden können. “ Auch wenn wir im Moment keine Hitzewelle hätten, wären die Fruchtkörper von einem auf den anderen Tag hinüber gewesen. Je nach Art überdauern die sie nur ein bis zwei Tage. Auch mit wässern hättest du daran nichts geändert. Zitat v…

  • Pilze im Blumenkübel

    HarryR. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo Bernd, Zitat von Noctilux: „Hallo Lothar, Lamellenformen gibt es nun einige: de.wikipedia.org/wiki/Lamelle_(Mykologie) Aber ob dahinter irgendwelche Schrumpfungsprozesse stecken? Trotzdem schon irgendwie interessant. “ Auch anhand deiner neuen Fotos ist die Pilzart nicht bestimmbar. Die Bilder zeigen alte schon geschrumpfte Fruchtkörper. Wie Lothar richtig angemerkt hat ist die Welligkeit der Lamellen auf den Schrumpfungsprozess der Fruchtkörper zurückzuführen. Dies kann man auch bei wesen…

  • Hallo Klaus, das er sich bei Gartenliebhabern keine Freunde macht glaube ich dir gerne. Interessant sieht dieses Tierchen aber trotzdem aus. Danke für´s zeigen. Gruß Harry

  • Buchsbaumzünsler

    HarryR. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo zusammen, gehört hatte ich ja schon von ihm. Falter oder die durch die Raupen angerichtete Zerstörung waren mir bis heute fremd. Unsere Nachbarin hat mir heute Mittag berichtet dass ihr Buchsbaum ganz übel aussehe. Nach einer Besichtigung wusste ich sofort das hier der Buchsbaumzünsler am Werk war. Einige Falter waren sogar noch auf ihrem " Opfer " zu sehen. das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c das-neue-naturforum…

  • Pilze im Blumenkübel

    HarryR. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo, eine Bestimmung nach diesen Fotos ist nicht möglich. Schau dir mal hier an was man bei Bestimmungsanfragen beachten sollte. Gruß Harry

  • Impressionen aus dem Hochschwarzwald

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Dirk, Zitat von Dirk_GL: „Hallo Meinhard Kleine Korrektur, der Höchste Berg im Schwarzwald ist der Feldberg, mit 1493 m auch der Höchste aller deutschen Mittelgebirge. “ Meinhard schrieb ja nicht die höchste Erhebung im Schwarzwald sondern eine der höchsten Erhebungen im Schwarzwald. Da hat er wohl recht. Gruß Harry

  • Hallo Falterfreunde, den hier habe ich eben fotografiert. Spannweite ca. 25 mm. Könnte das ein Ampferspanner sein? das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c Danke schon mal für eure Hilfe. Gruß Harry

  • NSG Beerwalde Teil 2

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Martin, ja, das ist schon viel besser. Jetzt macht das ganze auch Spaß. Gruß Harry

  • NSG Beerwalde Teil 2

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Astrid Zitat von @strid: „. vielleicht liegt es an meinem laptop, meiner netzverbindung oder was weiß ich - aber viele deiner hier gezeigten fotos sehe ich extrem pixelig, bzw mit großen farbabrissen im hintergrund. ganz merkwürdig ist das... . “ Geht mir genau so. Das hat aber wahrscheinlich mit einer zu starken Komprimierung der Fotos zu tun. Schade, wäre sonst eine schöne Fotoserie. Gruß Harry

  • Hallo Werner, was für eine geniale Präsentation in Wort und Bild. Gefällt mir sehr gut. Gruß Harry

  • Hallo Peter, ohne Zweifel richtig bestimmt. Das sind ja wirklich Prachtexemplare. Gruß Harry

  • Ohne Sonne .......

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Uwe, das sind wohl deine Grauen Haare die du dir an dem Holzgerippe abgestreift hast. Gruß Harry

  • Hallo Bernd, Zitat von Noctilux: „Aber daß man zum Bestimmen auch die Wurzel herauszieht leuchtet ein. Nun habe ich wenigstens aus den Ausführungen der anderen Diskutanten etwas lernen können. “ Pilze haben keine Wurzeln. Man sollte zwar zur genaueren Bestimmung den gesamten Pilz mit Stielbasis entnehmen, aber eine Wurzel wirst du daran nicht finden. Höchstens einige Myzelstränge. Pilznamen wie zum Beispiel " Wurzelnder Bitterröhling " führen da in die Irre und könnten zu der Annahme verleiten P…

  • Liebe Astrid, ich sehe auf deinem Fotos keine gelben Stiele, insbesondere beim Letzten nicht. Für mich hat es den Anschein als deine Champignons zu den rötenden Arten gehört. Rötend heißt dass er nach dem Durchschneiden von den Schnitträndern her ganz langsam rötet. Ich habe den Verdacht dass auf deinem Kompost mal Putzresten von Supermarktchamoignons gelandert sind und diese im Kompost Myzelien gebildet haben. Durch die Einbringung der Kompostes könnte dann dieser Zuchtchampignon ( Agaricus bis…

  • Zwei Falter an Feldthymian

    HarryR. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Peter, Zitat von Geofreund: „Hallo Harry, auch Du zeigst farbenfrohe und bunte Bilder! apropos bunt .. gibt es denn auch noch ein "Extra"-Foto von dem Buntsandstein? Den Buntsandstein könnte ich Dir dann wahrscheinlich bestätigen. “ Ich stehe im Moment etwas auf dem Schlauch, nehme aber aufgrund des verwendeten Smileys an dass deine Frage nicht so ganz ernst gemeint war. Gruß Harry

  • Zwei Falter an Feldthymian

    HarryR. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Liebe Sabine, Zitat von Sabine Flechtmann: „Lieber Harry, der erste Falter ist eine Dame vom Rotbraunen Ochsenauge Pyronia tithonus. Von den Ochsenaugen ist das Rotbraune die einzige Art, die auf den Flügeloberseiten orange mit breitem dunklem Rand ist. Und als Dame fehlen ihr die Duftschuppenflecken, die im Gegenlicht auch durchschimmern würden. Der zweite Falter ist der Kleine Feuerfalter Lycaena phlaeas. Igelfliege war auch mein erster Gedanke, aber ohne Gewähr. “ Vielen Dank für deine Nachbe…

  • Zitat von Sabine Flechtmann: „Lieber Bernd, die Ähnlichkeit mit einem Riesenschirmling ist so ähnlich wie die Ähnlichkeit von VW Käfer und Ente. Der Riesenschirmling hat einen viel längeren Stiel. Und zum Bestimmen MUSS man Pilze mit Basis aus dem Boden nehmen. Manchmal sitzen gerade an der Stielbasis relevante Merkmale. “ und natürlich haben Riesenschirmlinge weiße und keine braunen Lamellen. Gruß Harry

  • Hallo Astrid, wie Sabine und Uwe ja schon angemerkt haben handelt es sich bei deinen Pilzen um einen Champignon ( Agaricus spec. ) In dieser Gattung gibt es ca. 70 Arten die zum Teil makroskopisch schwer auseinander zu halten sind. Mit der Bestimmung nach Fotos ist das so eine Sache. Außer guten Fotos sind auch noch andere Angaben wie Geruch ( Angaben wie duften tut er gut sind völlig unzureichend ) Verfärbung beim Anschneiden oder ärgern ( gilbende oder rötende Art ) und Substrat. Natürlich gib…

  • Zwei Falter an Feldthymian

    HarryR. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Werner, Zitat von Werner: „Hallo Harry , Ochsenauge und Feuerfalter ,und wie Klaus schrieb ,Igelfliege. Sag mal auf was für einer Fläche (Heide ?) wächst den der Thymian. Bei und finde ich den auf den Wacholderheiden. Schöne Bilder “ Na, da lag ich ja nicht ganz daneben. Die Fläche ist ein vollsonniger Trockenrasen auf Buntsandstein. Der Feldthymian ist hier weit verbreitet. Der im Aussehen kaum zu unterscheidende Zitronenthymian kommt hier auch vor, aber wesentlich seltener. Sein Geruch i…

  • Zwei Falter an Feldthymian

    HarryR. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo zusammen, von Faltern hab ich leider sehr sehr wenig Ahnung. Auf den Kamerachip gebannt habe ich von diesen " Unruhegeistern " bislang auch nur ganz wenige. Da sich direkt neben unserer Wohnung ein größeres Vorkommen des Feldthymians befindet und dort seit Tagen ein reges Geflatter herrscht, habe ich mich heute morgen mal als Falterknipser versucht. Die Ergebnisse sind eher als besch... zu bezeichnen. Dennoch möchte ich sie hier mal zeigen. 1. Könnte das so was in Richtung Ochsenauge sein?…

  • Liebe Sabine, ich freue mich riesig für dich dass du in der Pfalz so viele neue Falter entdecken konntest. Auch wenn unsere gemeinsame Exkursion beim " kleinen Forentreffen " nur knapp zwei Stunden dauerte, durfte ich deine Begeisterung live miterleben. Besonders gefreut hast du dich ja über diese Begegnung. das-neue-naturforum.de/index.p…1ffb7cffd624c124edf4bbe9c Wenn ich mich richtig erinnere war das die Raupe vom Schwalbenschwanz. Es hat mir viel Freude bereitet mit dieser kleinen Gruppe unte…

  • Sandberg

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, interessanter Bericht und super Fotostrecke. Gefällt mir gut. Gruß Harry

  • wie heisst der noch gleich ?

    HarryR. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo Werner, ich habe diesen leckeren Käse vor ein paar Jahren auch mal genießen dürfen. Da du dein Rätsel aber im Pilzforum eingestellt hast bin ich zunächst gar nicht auf ihn gekommen. Erst beim Tipp " aus dem Schweizer Jura " ist dann der Groschen gefallen. Gruß Harry ( dem gerade das Wasser im Munde zusammenläuft )

  • wie heisst der noch gleich ?

    HarryR. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Ok, zunächst hab ich die Verwirrung von Uwe geteilt. Hab da aber noch eine Idee. 2. Versuch Vielleicht ein Käse. Eventuell Tete de Moine. Gruß Harry

  • Almrauschwanderung

    HarryR. - - Natur

    Beitrag

    Hallo Silke, eine wunderbare Gegend. Du hast diese Landschaft mit ihren Tieren und Pflanzen wieder einmal perfekt in Szene gesetzt. Gruß Harry