Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-31 von insgesamt 31.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aus verschiedenen Gründen wird dieser Eintrag der letzte von mir sein. Er nimmt zu den Inhalten der Beiträge von Lothar und Klaas Reißmann Stellung. Zu Lothars Kritik: Klar, die ist gefordert. Aber nicht in der Weise, wie sie von mir am 28. Jänner am Beginn dieses Threads eingebracht wurde. Es gibt nun mal auch nicht wenige Flaschen im Bereich der Wissenschaft. Zu Klaas Reißmanns Einwand: "Die Art kommt in jedem feuchten Wald vor und kann da in solcher Anzahl gefunden werden, dass man damit die …

  • Danke. Das liest sich schon besser. Mein Wert steigt zusehends.

  • In Tirol sind keine mehr zu finden. In anderen Worten: Wenn Sie 10 Leute nach ihnen fragen, werden 10 antworten, dass ihnen hier keiner mehr seit vielen Jahren untergekommen ist. Wissenschaft hin oder her. Abgesehen davon: donauauen.at - "Gefährdung und Schutzstatus Der Kleine Leuchtkäfer war früher weiter verbreitet, sein Vorkommen ging in den letzten Jahrzehnten aber stark zurück. Die Faktoren die den Glühwürmchen das Leben schwer machen sind vielfältig. Insekten- und Schneckengifte können sie…

  • Sinn und Aufgabe des Naturschützers besteht nach meiner Ansicht darin, die Vielfalt allen Lebens auf der Erde so lange wie möglich zu erhalten, aus ihr Kraft zu schöpfen und sich über sie zu freuen. Die Hände in den Schoß zu legen und darauf zu warten, dass sich die Dinge irgendwie und irgendwann von selbst lösen, diese Philosophie ist ihm fremd. Selbst wenn die Lage wenig ermutigend ist, gibt der Naturschützer nicht klein bei. Er kämpft, setzt sich aktiv ein, will so Zustände zum Besseren wende…

  • lol. Lieber Lothar Gutjahr, so abgebrannt werden Sie doch hoffentlich nicht sein.

  • Hm. Es geht hier ziemlich drunter und drüber. Was den Artenschwund betrifft, lässt sich festhalten, dass der nicht zu widerlegen ist. Zwei Beispiele mögen dies verdeutlichen: Vor gar nicht langer Zeit beherbergte der Inn mehr als 30 Fischarten. Im Jahre 2019 sind im Tiroler Hauptfluss nur noch drei Arten mit natürli- cher Fortpflanzung übriggeblieben. https://www.tt.com/panorama/natur/.../nur-noch-drei-natuerliche-fischarten-im-inn Etwas drastischer fällt das zweite Beispiel aus: Es betrifft die…

  • Korrektur: Der letzte Satz in meinem letzten Beitrag muss natürlich so lauten: "Schweben Sie hin zur muntren Schau." Ich danke Burki für die Darlegung seiner Sichtweise. PS: In verkehrsbelasteten Zonen ist der Verlust der Artenvielfalt besonders markant. (Vgl. z.B. die Situation in den über-drüber erschlossenen Tiroler Schigebieten.)

  • Herr Reißmann, ich bedanke mich für Ihren Beitrag, der leider viel Untergriffiges enthält. Offenbar verstehen Sie unter "Naturschutz" die Gabe, sich nach allen Seiten bissig zu geben. Dass die Zahl der Insekten, aber beispielsweise auch der Vögel im Alpenraum abnimmt, wird niemandem, der mit offenen Augen durch die Welt geht, verwehrt bleiben. Das Mittel, um Ihren "Beweis" zu erhalten, liegt also in der Übernahme des eben beschriebenen Verhaltens. Um mit Goethe zu sprechen: Schweben Sie hin zur …

  • Prachtaufnahmen, allemal. Kompliment. Leider schwindet nicht nur die Zahl der Insekten stark. Besonders in den Alpen. Wer sich über eine Ursache darüber ein Bild machen möchte: "Thema", ORF 2, 11.03., 21:10 Uhr Um dem Sterben Einhalt zu gebieten, ist aktiver Naturschutz unabkömmlich.

  • Was wohl diese Nachdenkpause bewirken wird?

  • Ich kann angesichts der letzten Einträge in diesem Thread nur mit der Achsel zucken. Offenbar wollen einige jede Mühe scheuen, um für den Naturschutz aktiv zu werden. Dabei gebe es Leute hier, die z.B. in der Lage sind, eine Petitionsplattform einzurichten. Mit ihrer Hilfe könnten viele unserer Nachbarn gegen die massive Zerstörung in den Alpen auftreten. Als Vorbild könnte mein@aufstehn.at wirken. Aber - die Hoffnung stirbt zuletzt, was heißen soll, dass vor ihr die Show stirbt.

  • Lothar schrieb: "Lieber Herr Eigentler, nein zu dem Schutthaufen (=Alpen) stehe ich. Dazu müssen sie nur mal im Hochsommer hoch über etwa Basel fliegen, klare Weitsicht haben und das sich ergebende Bild studieren." Mein Kommentar dazu: Der Schein sollte nicht zum Sein werden. Wie sich wohl ein Bauer im hochalpinen Gelände fühlen würde, wenn Sie ihm das sagen? Er würde Sie wohl dorthin führen, wo er seinen exzellenten Käse gelagert hat und Ihnen antworten: "Ihre Sichtweise ist nun mal Käse, Herr …

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Lieber Herr Gutjahr, dass Sie diesen Thread geschlossen wissen möchten, kann ich verstehen. Sie haben sich hier einige Schnitzer geleistet, die Ihnen offenbar zu schaffen machen. Einer von diesen Schnitzer ist die Betrachtung des alpinen Raumes als Schutthaufen. Um das richtige Verständnis für diesen Raum zu gewährleisten, sollten Sie z.B. im Mai einmal einen ausführliche Wanderung zu einer Alm oder, noch besser, zu mehreren Almen unternehmen. Ihre Vorstellung vom Schutthaufen wäre angesichts de…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Herr Reißmann, Sie liegen mit Ihrer Argumentation völlig daneben, reden sich ein, dass Sie jemand für seine Zwecke missbrauchen will. Das ist Unsinn. Ebenso unsinnig wie die Behauptung, wonach sich die Jugend " vor den Karren spannen" lässt. Sie hat nämlich eigenständig erkannt, dass es wesentlich ist, Taten zu setzen, sich zu rühren und öffentlich gegen den erschreckenden Verlust einer einzigartigen Flora und Fauna aufzutreten. Ich ziehe den Hut vor ihr. Das ist mir, wie Sie sich denken können…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Tja, Herr Noctilux, es kommt immer auf den Willen an, das Gesagte verstehen zu wollen. Bei manchen Naturschützern vermisse ich oft diese Bereitschaft. Sie machen sich diese Technik zunutze, um sich Unangenehmes vom Leibe zu halten. Und Aktionen für den Erhalt der Natur können einem mitunter alles abverlangen. Sie sind nämlich höchst politisch.

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Leider erschöpfen sich die Kommentare in Beiträgen, die häufig nicht über einen Satz hinauskommen. Ich weiß: Das Thema ist unbequem. Aber der Naturschutz lebt nun mal in erster Linie von der Aktion der Naturschützer. Und die ist bisher hier nicht in Sicht. Mit Aktion ist die Umsetzung der Bereitschaft gemeint, die z.B. die jüngere Generation in Form von wiederkehrenden, friedlich verlaufenden Demonstrationen unter Beweis stellt. Wo bleiben die Vertreter jener Gruppe, die sich die Jugend erhalten…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Ich gratuliere Elvira. Sie hat erkannt, dass die Beiträge einiger als sehr kindisch einzustufen sind. Zu Lothar Gutjahr: Herr Gutjahr, ich vermute, dass Sie Ihre "Qualitäten" falsch einschätzen. Wenn ich Ihre Antwort auf meinen Beitrag lese, finde ich dort Folgendes vor: "Irgendwann werden Sie feststellen, dass sie zu der unglücklichen Gruppe der looser zählen, denen bei noch so gutem Willen nicht alles gelingt. Dann einfach einem normalen Hobby fröhnen ! Vielleicht mit Pfeil und Bogen Wildschwe…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Lothar hat es geschafft! Vermutlich hat ihm die griechische Sonne wohlgetan. Mein Nachname steht nun fest. Aber: Ist denn der so wichtig? Was für mich außer Zweifel steht, ist, dass er nicht als Naturschützer bezeichnet werden kann. Aber das ist eine adere Sache. Ich hoffe, seine Untergriffigkeit hat nun ihr Ende und dass einige "Mitläufer" meine Beiträge nochmals etwas genauer studieren. Mir scheint es, dass der eine oder andere User hier dem Glauben verfallen ist, alles müsste seiner Pfeife ta…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Ein sehr bunter Haufen, der hier dem Forum sein Flair verleiht. Die Überheblichkeit mancher amüsiert mich. Dauert sie jedoch zu lange an, sollte man entgegenwirken und die Kräfte in eine positive Richtung lenken, alles daransetzen, sie zu bündeln und zu einer Macht werden zu lassen. Diese Macht braucht es, um der Naturzerstörung, welche nicht nur in Tirol an der Tagesordnung ist, Einhalt zu gebieten. Und Einhalt gebieten kann man ihr. Ich erwarte mir daher folgende Unterstützung aus unserem Nach…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Vorweggenommen sei, dass ich meinen Wunsch an das Forum im nächsten Eintrag einbringen werde. Zuvor darf ich aber noch eine Stellungnahme zu den Hinweisen machen, die meine Person betreffen: Herr Burkhard: Ich bedanke mich für Ihren Beitrag und Ihre Einschätzung in Bezug auf meine Person. Sie haben recht: Die Situation rund um die Überdrüber-Erschließung der alpinen Landschaft macht mich betroffen. Ihre sachliche Einschätzung zeugt von einer Person, die offenen Auges durch die Welt geht und die …

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Lieber Herr Reißmann, Du formulierst mir derzeit etwas zu gefühlsbetont. Was ist denn so schwierig, dass Du den Inhalt meiner Einträge nicht verstehst? Klicke bitte oben auf den Link "Blick unter die Schneedecke ...", lehn´ Dich zurück und betrachte die Bilder. So sieht nun mal die Realität aus. Sie lässt sich nicht unter den Teppich kehren, so angenehm das auch sein mag. Wenn ein User mir hier vorwirft, ich würde Texte abschreiben, dann wärst Du wohl der Erste, der darauf reagieren würde, wenn …

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Hier noch ein Link, der die Situation gut veranschaulicht: Blick unter die Schneedecke: Wie der Wintertourismus alpine ... Nach dem Betrachten der Bilder wird vermutlich bei jedem die Einsicht einkehren, dass der Schutz der Natur in diesem Umfeld auch die Kon-frontation mit sich bringen muss. Die Verfechter wirtschaftlicher Interessen und die Verfechter der Aufrechterhaltung des Landschaftsbildes sowie der darin aufscheinenden Fauna und Flora stehen sich gegenüber. Letztere, die Naturschützer al…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Hier noch ein Link, der die Situation gut veranschaulicht: Blick unter die Schneedecke: Wie der Wintertourismus alpine ...

  • Großartige Aufnahmen. Kompliment.

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Lothar Gutjahr: Sie lieben die Untergriffigkeit. So scheint es zumindest. Lassen Sie der Frustration nicht zu viel Raum und formulieren Sie bitte Sätze so, dass man sie auch versteht. (s. letzter Satz) Übrigens: Der Beitrag im angeführten Link ist mir nicht fremd. Veröffentlicht wurde er zum ersten Mal allerdings schon früher.

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Herr Gutjahr, zu Ihrem Schlagwort vom Meeresanstieg meine Sichtweise. Verrückt? Ich weiß. Bekomme dafür sicherlich keine Pluspunkte. Eine Achterbahnfahrt im Klimawandel (2009 veröffentlicht) Schlägt man Internetseiten unter dem Begriff „“Weltklima““ auf, finden sich immer wieder Sätze wie diese: „Die Meeresspiegel steigen in diesem Jahrhundert voraussichtlich zwischen 18 und 59 Zentimeter.“ Ich stelle die obige Annahme in Frage und lade den Leser zu einem zugegebenermaßen gewagten Ausflug ein, d…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Danke für Ihre wertvollen Beiträge, zu denen ich gleich Stellung nehmen darf. Ob es denn Wichtigeres zu tun gibt? Ich denke, dass der Schutz der alpinen Landschaft unter allen Umständen gewährleistet werden sollte. Stellen Sie sich vor, dass Sie z.B. in Rosenheim leben. Im Nachbarstaat werden wieder einmal an mehreren Stellen Wälder abgeholzt, um neue Liftanlagen zu bauen. Gebiete, die oberhalb der gerodeten Wälder liegen und vielfach eine einzigartige Flora und Fauna aufweisen, sind bedroht. Si…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Gut Ding braucht Weil´. Ich schlage vor, wir betrachten die Dinge nun mal etwas genauer, ohne uns etwas in den Kopf steigen zu lassen. Wie sieht die Situation derzeit in den Alpen aus? Das Beispiel aus Tirol soll Aufschluss dazu geben. Derzeit herrscht im Lande der Erschließungswahn. Er bringt eine große Anzahl von Bescheiden hervor, wie sie nicht akzeptiert werden können. (S. dazu das eingangs erwähnte). Zu den bereits bestehen Nordtiroler 1.100 Liftanlagen sollen neue hinzukommen. Zahlreiche P…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Sehr geehrter Herr Gutjahr, ich bedanke mich für Ihren Beitrag und nehme gleich dazu Stellung: a) Ich weiß nicht, ob mein Schreiben an den Verwaltungsgerichtshof Aufmerksamkeit erregt hat. Dieser Umstand lässt sich auch nicht aus dem Inhalt des Antwortbriefes von dort ableiten. Ich habe mich lediglich über mehrere Punkte des Bescheides in meinem Schreiben an den Gerichtshof geäußert. Die eingangs zitierte Stelle war mir dabei ein besonderes Anliegen. Sie lässt einen nur den Kopf darüber schüttel…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Ganz allgemein gilt: Wer den Naturschutz leben will, muss selbst aktiv werden. In anderen Worten: Ich habe bewusst diesen Einstieg gewählt, welcher mir gleich fünf Reaktionen dazu einbrachte. - Peter 66 ist aktiv geworden. Das von mir eingebrachte Zitat soll veranschaulichen, dass der Stellenwert des Naturschutzes als sehr gering einzustufen ist, wenn der Stellenwert der persönlichen Sicherheit bereits so niedrig angesetzt angesetzt ist. Ich danke Peter66 für seinen Einsatz. PS: Dass der Link ni…

  • Naturschutz in den Alpen

    pulsatilla100 - - Naturschutz allgemein

    Beitrag

    Hallo, liebe Leser. Ich bin heute zum ersten Mal hier und möchte Euch gleich mit einem brisanten Thema konfrontieren. Es betrifft den geplanten Zusammenschluss der Schigebiete von Kappl und St. Anton. Konkret, eine Stelle aus dem Bescheid zu diesem geplanten Zusammenschluss. Hier die Stelle: "Aus dieser Beobachtung kann geschlossen werden, dass eine unbefristete Dauerhaftigkeit der Seilbahnanlage, aber auch die dauernde Betriebssicherheit n i c h t gewährleistet werden kann. Erosionsprozesse und…