Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wulfenit

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Besonders gefragt, wegen ihrer intensiven Farbe, sind die Wulfenite aus der Red Cloud Mine in Arizona. Hier ein Stüfchen mit bis zu 1 cm grossen Kristallen. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7

  • Annettes Steinchen

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hallo Annette, nochmal kurz zur Bestimmung Deiner Steinchen: Ds ist sicherlich derber Quarz,also Kieselsteine. Gruß Norbert

  • Spaziergang am Regen

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Besten Dank für die Bestimmung und das viele Lob.

  • Lindenwanze

    Mineralienfreund - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Danke,jetzt kann ich die Aufnahmen auch sehen.

  • Lindenwanze

    Mineralienfreund - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Zitat von Sabine Flechtmann: „Liebe Wiltrud, das sind wirklich sehr viele. Ganz ausführlich hatten wir die Lindenwanze hier schon mal, da hatte @Rosmarie sie entdeckt: Lindenwanzen in Massen Ich glaube es jetzt fast nicht, das ist schon viereinhalb Jahre her! Es kommt mir vor, als könne es keinesfalls länger als zwei Jahre her sein. “ Hallo Sabine, leider sind Rosmaries Fotos nicht mehr zu sehen. Woran kann das liegen? Gruß Norbert

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Mineralienfreund - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Eine Dokumentation wie ich sie noch nirgends gelesen hab.

  • Spaziergang am Regen

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Vielen Dank für soviel Lob,Astrid.

  • Es ist was Ähnliches wie eine Pseudomorphose. Die Welt der Pseudomorphosen Auch wenn das nicht ganz korrekt ist,weil der Begriff Pseudomorphose eigentlich nur für anorganische Substanzen gilt.

  • Man kann so einiges entdecken, wenn man genau hinschaut.

  • Die Gegend um Tirschenreuth in der nördlichen Oberpfalz ist bekannt für ihre Kaolinvorkommen. Bei Grossensterz bin ich jetzt mal in der Waldnaabau gewandert. Für die Befestigung der Wege wurde anstehende Tonerde ausgebaggert. Dabei kamen in die Erde eingeschwemmte Hölzer zu Tage, die mit Kaolinit überkrustet sind.Neben mehligweißen Anflügen sind unterm Bino kleine tafelige Kristalle zu beobachten. Interessant ist auch,dass das Holz teilweise in Kaolinit umgewandelt ist. Schnell noch eine kurze A…

  • Annettes Steinchen

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hallo Annette, es könnte interessant sein, Deine Funde mit einem Mikroskop genauer zu betrachten. Die rotbraune Farbe kommt von Eisenoxid,das sich da abgesetzt hat. In den Hohlräumen könnten sich kleine Kristalle gebildet haben. Meistens "nur" Quarz, aber auch seltenere Sachen kommen in solchen Drusen vor. Gruß Norbert

  • Annettes Steinchen

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hallo Annette, das ist schon ein Kieselstein,also Quarz. Vielleicht war er feucht,als Du ihn aufgehoben hast. In der Hosentasche ist er dann getrocknet und hat an Glanz verloren. Viele Steine glänzen schön,wenn sie nass sind.Trocken wirken sie dann eher matt. Gruß Norbert

  • Das Zinkkarbonat Smithsonit...

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Da kommen im Lauf der Zeit bestimmt noch einige Sachen dazu.

  • Durch das Steinerne Meer...

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Das war schon der Borkenkäfer: welt.de/regionales/bayern/arti…warm-Wellen-sprechen.html

  • Spaziergang am Regen

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Nein, kein Schreibfehler. Es heisst am, und nicht im Regen. Da gibt es einen sehr schönen Flusswanderweg den "Schwarzen Regen" im Bayerischen Wald entlang. Da sind wir schon früher oft entlang gegangen,wenn wir wieder mal in der Gegend waren. Zu entdecken gab es immer was. Das Beste war vor ein paar Jahren die Sichtung eines Bibers,der dort am Ufer heimisch ist. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7 Biber gab es heuer keine, aber jede Menge anderer Wasserbewohner. das-neue-nat…

  • Herbst an den Wolche-Teichen

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    So geht`s mir manchmal auch,wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin.

  • Durch das Steinerne Meer...

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Gern geschehen, Silke.

  • Herbst an den Wolche-Teichen

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Zitat von phoenix66: „auch Inseln gibt es auf den Teichen-hier ist einen ganz Junge “ Für die junge Insel gibt`s einen extra Punkt.

  • Durch das Steinerne Meer...

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Das ist typisch für viele Gebiete im Bayerischen Wald. Vom allem der Borkenkäfer wird da als Hauptschuldiger genannt. Sturm und weitere Witterungseinflüsse kommen dann noch dazu. Die ganze Gegend wird aber nicht mehr aufgeforstet. Das soll sich alles selber regenerieren. Und das macht es auch! Es gibt da einen Lehrpfad,wo das anschaulich dargestellt ist. Gruß Norbert

  • Speierlinge kannte ich bisher auch nicht.Was es nicht alles gibt.

  • Glückwunsch an den Sieger und sein tolles Bild.

  • Durch das Steinerne Meer...

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    Ich kannte bislang auch nur das alpine Steinerne Meer. Als von diesem gelesen hatte ,wollte ich da unbedingt auch mal hin. Hat sich ja auch gelohnt. Am Lusen war ich auch schon. Da schaut`s tatsächlich ähnlich aus. Gruß Norbert

  • Durch das Steinerne Meer...

    Mineralienfreund - - Natur

    Beitrag

    .... im Bayerischen Wald,nicht in der bekannteren Alpenregion gleichen Namens,bin ich jetzt mal gewandert. Vom Dreisesselberg geht ein schwierig begehbarer Weg ab. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7 Bei gutem Wetter ist die Aussicht hier oben aber hervorragend. Am Horizont sind sogar die Alpen zu sehen. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7 Auch hier,wie in vielen Gebieten des Bayer. Waldes, viel totes Holz. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed…

  • Meine Beobachtungen 2018

    Mineralienfreund - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Trotz Gegenlicht sind das tolle Bilder geworden. Gruß Norbert

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Das kannst Du auch sein, auch wenn ich an der guten Bewertung nicht ganz unschuldig bin.

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Gern geschehen,Sabine.Das Bild wurde auch schon recht gut bewertet! Deswegen erscheint es jetzt auch gleich auf der ersten Seite des Weinstein-Artikels. mineralienatlas.de/lexikon/ind…ralData?mineral=Weinstein

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hallo, da ich Sabines Bild von den Weinsteinkristallen sehr ungewöhnlich und interessant finde,habe ich es ins Lexikon des Mineralienatlas hochgeladen. Dort ist es gut aufgehoben,finde ich. mineralienatlas.de/lexikon/ind…d=5032&backlink=Weinstein Gruß Norbert

  • Hallo, diese Raupe war dabei eine Strasse zu überqueren. Ich hab sie vor einem heranfahrenden Auto gerade noch gerettet. Sie war da so erschrocken,dass sie sich gar nicht mehr ausrollen wollte. Das dürfte auch eine Ampfereule sein,oder? das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Ich bin halt kein Weintrinker. Vielleicht sollte ich mich doch mal umstellen. Bierstein wurde noch nicht entdeckt.

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Eine Frage des Alters ist das auch nicht, soviel ich weiß. Eher ein Qualitätsmerkmal des Weins. Nur in sehr hochwertigen Weinen kristallisiert Weinstein aus. Gruß Norbert

  • Weinstein

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hallo Sabine, eine tolle Entdeckung im Weinglas hast Du da gemacht. Auch hier zeigt sich wieder mal,wie unterschiedlich doch Mineralien derselben Art oft aussehen können. Solche rosettenartige Aggregate hab ich bei Weinsteinkristallen noch nicht gesehen. Die können aber durchaus recht groß werden. So 1-2 cm große Kristalle auf dem Boden einer Weinflasche waren mal auf einer Ausstellung zu sehen. Gruß Norbert

  • Aragonit

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Das sind auch mm - große Kristalle. Die sind jetzt nicht so igelartig gewachsen, sondern mehr einzeln auf einem mehrere cm grossen Stück.Aber zerbrechlich sind die genauso.

  • Aragonit

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hier hab ich mal ein Bild,das solche Kristalle noch etwas größer zeigt. Man sieht die verschiedenen Kristallformen, die bei Aragonit aufgreten können,mit indizierbaren (vermessbaren) Flächen. Der Fundort ist ein Steinbruch bei Kamsdorf in Thüringen. das-neue-naturforum.de/index.p…fc52a9a1b86b3eed78b5d4df7

  • Sehr gut. Was es doch alles für Raupen gibt.

  • Aragonit

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Ja,diese nadeligen Kristalle sind schon empfindlich. Die sind auch sehr klein. So in mm-Größe. Solche Stüfchen werden in speziellen Klarsichtdosen aufbewahrt. Mike benutzt die bestimmt auch.

  • Ein seltener Edelstein...

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Vom Langesundsfjord in Norwegen. Das steht auch in der Bildunterschrift. Einfach das Bild anklicken.

  • Ein seltener Edelstein...

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Die Farbe geht mehr ins Orange bis sherryfarben. Erinnert also an dunklen Bernstein. Wiki meint vielleicht die Fluoreszenz bei Kristallen. Gruß Norbert

  • Ein seltener Edelstein...

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    Hab ich schon ausprobiert. Der leuchtet tatsächlich bei kurzwelligen UV-Licht. Da kriegt er eine Farbe wie Bernstein. Leider muß da aber mit der Lampe so nah ran,dass ich kein vernünftiges Foto davon machen kann. Gruß Norbert

  • Ein seltener Edelstein...

    Mineralienfreund - - Mineralien

    Beitrag

    ... ist mir vor Kurzem angeboten worden. Leukophan heisst dieses Natrium-Beryllium-Silikat. Das kennt man eigentlich sonst in Form von kleinen Kristallen als Rarität in Alkali-Gesteinen. Wegen der Durchsichtigkeit und Klarheit des derben Rohsteins dachte ich mir, der müsste doch eigentlich Edelsteinqualität haben. Ich hab dann mal genauer recherchiert und nachgefragt. In der Edelsteinbranche kennt man Leukophan tatsächlich auch als facettierte Steine. Wegen der sehr geringen Härte ( etwa die von…