Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 545.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zur Ergänzung will ich noch beitragen, dass unterm Strich auch das Auflösungsvermögen eines Objektives zum Tragen kmmt. Dazu besitze ich eine Glasmaske welche Abbildungen bis 0.7 µm herunter zulässt. Zugegebenermassen aus dem UFOMI-Instrumentarium. Aber ich will kurzerhand dazu sagen, dass es wenig bringt über den Verlust an Pixeln zu diskutieren, wenn das Objektiv diese gar nicht auflösen kann. LG Lothar

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Astrid, die ersten Zitterspinnen fielen mir so um 1990 herum in S.A. auf. Da gab es aber noch Tegenarias. Hier in Griechenland habe ich die dann 2000 wieder erlebt und dachte zunächst wir hätten die in unserem Umzug eingeschleppt. Mich würde hier jede Antwort freuen, die zum Thema Zitterspinnen gepostet wird. LG Lothar

  • Lieber Meinhard, Aus meiner Sicht und für die Verwendung im Forum erst mal gar nichts. Du bist ja gezwungen, das Bild für das Forum zu verkleinern . Hierbei wird bei einem vollformatigen Foto notwendigerweise die Anzahl der Pixel pro Flächeneinheit verkllenert. Einen Ausschnitt könnte man nun so wählen, dass Die "Pixelkonstante" nahezu gleich bleibt und das Bild von der Auflösung her sogar besser dasteht. Erst immense Vergrösserungen würden da einen Unterschied zeigen. Am Anfang der digitalen Fo…

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Werner, diese mehr als lästige Spinnenart braucht einer anderen Spinnenart nur etwas in eines der zahlreich vorhandenen Beine zwicken und schon gilt der Fall als erledigt. Dein Experiment ist also aus Kreuzspinnensicht ein Mordversuch.Diese Polcusarten sind bei uns im Hause auch für den Staubsauger freigegeben. Die angesprochenen Tegenariaarten scheinen weitgehend ausgerottet, schade! lG Lothar

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Werner, ich denke eher, dass sich deine Spinne bald an den Kokonbau macht und Eier legen wird. Eventuell mehrere Kokons, wobei sie dann an Entkräftung gestorben über dem letzten kokon hängt. LG Lothar

  • Zitat von Werner: „Zitat von Natürlich: „Leider war die Glucke nur Faustgroß. “ Egal,das Aroma ist bestechend !Ich hab das heut noch in der Nase . Hier mit Hähnchen und Bandnudeln. das-neue-naturforum.de/index.p…ca3c2852642757f57da74231f “ Ja Werner du verstehst es wunderbar einem lange Zähne zu machen. Mediterane Küche soll ja gesund sein aber trotzdem kann man ja nicht jeden Tag Zicklein mit Ofenkartoffeln oder gegrillte Rippchen essen. Der Rest ist weitgehend Schlangenfrass. LG LOthar

  • Bitte um Bestimmung

    Lothar Gutjahr - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo Thomas, ein herausragend schönes Foto von der Fliege mit der Pflanze zusammen. Chapeau! Nur die genaue Bestimmung ist da wie ja Stefan schon schrieb, nicht möglich. Vielleicht hast du ja Glück und erwischt sie noch ein mal für ein Bestimmungsfoto. LG aus GR Lothar

  • Ente gut - alles gut

    Lothar Gutjahr - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Schmecken die mehr nach Ente oder Gans. Das würde doch die Diskusion in eine Richtung lenken ? LG Lothar

  • Ente gut - alles gut

    Lothar Gutjahr - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Lieber Peter, es wäre schöner gewesen, wenn du kund getan hättest, dass dir die Zeit für das Forum etwas fehlt anstatt auf eine anpassbare Gelegenheit zu warten, um dann theatralisch auszusteigen. Aber ich denke du hast da drüber geschlafen und siehst das inzwischen etwas kristalliner ? LG Lothar

  • aus unserer Sitzecke

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Zitat von Rosmarie: „Nun hat mir jemand erzählt, dass er allergisch auf die Härchen reagiert, die nach dem Aufplatzen der "Fruchtkugeln" frei gesetzt werden. Er musste die Platanen, die er als Schattenspender in seinem Hof gepflanzt hatte, alle wieder fällen lassen. Hat jemand von euch schon mal gehört, dass jemand ernsthaft allergisch auf Platanenfrüchte reagiert? “ Liebe Rosmarie, das sprengt meine Vorstellung. Aber ich werde da ein Auge drauf werfen. Hier haben wir eine Kreperie mit vollfläch…

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Ja das geht sehr wohl anders herum ! das frivole ist, dass es da Spezialistinnen gibt, die eine große Radnetzspinne auch noch im Netz zerkleinern um dann mit dem Rest zum Einmauern fliegen. Bei mir in den letzten Tagen zwei Netze von A. lobata geleert und gestern im dritten Netz kanibalisiert. LG Lothar

  • Wie macht die das?

    Lothar Gutjahr - - Tiere anderer Ordnungen

    Beitrag

    Zitat von Rosmarie: „Lese ich zwischen den Zeilen richtig, dass die Schlüsse, die du damals gezogen hast und deiner Erklärung gemäß veröffentlicht haben wolltest, nicht zu den Schlüssen passte, die Bender gern gehört hätte? “ Liebe Rosmarie, an den Denkansätzen des Institutes war genügend >>> Fleisch am Knochen <<<, dass so ein TV- Redakteur ein Sensatiönchen wittern konnte und sich seinen eigenen Ausgang der Serie zurechtlegen konnte.Prof. Bender war immer auch auf Psychohygiene bedacht und war…

  • aus unserer Sitzecke

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Lieber Martin, habe mir die Soloflieche angeschaut, da wirst mit Raynox nicht mehr viel rausholen können. Denn noch stärker vergrößern bringt nichts als Ärger mit der Schärfenebene und der Kameraführung. Da muss dann schon einpassendes Gestell her. Von Stativ plus Einstellschlitten bis zu altem Mikroskopgestell alles denkbar. Streng genommen brauchst du keine Raynox- Nahlinse. Ich wünsche euch ein schnelles Wachstum eures neuen Schattenspenders ! LG Lothar

  • Hallo Klaus, ist ja Spitze ! Lothar Gutjahr P.O. Box 0127 20300 Loutraki Greece Am besten stopfst du sie in etwas Toilettenpapier gewickelt in ein >Filmdöschen hätte man früher gesagt.< in irgendein dem Poststempel widerstehendes Kästchen oder Röhrchen und tust das in einen wattierten A6 Umschlag. Und tu bitte deine Bankverbindung mit hinein. Vielen Dank, dass du mich nicht vergessen hast und liebe Grüße aus Griechenland. Lothar

  • Hallo Astrid und stativgequälte. dazu möchte ich sagen, dass ich in seltenen Fällen ein Stativ ins Auto packe um es dann in der Praxis zum guten Schluss doch nicht verwende. Nun mit der neuen Möglichkeit den Raynox Televorsatz und Zwischenlinsen dazu, ertappe ich mich dabei, diesen gar nicht erst einzupacken um kein Stativ mitnehmen zu müssen. Erst bei einem gezielten Einsatz wie beispielsweise in Achtal "Adidasblattläuse" zu fotografieren, würde das Stativ eingepackt. Wie ich die vor Jahren ent…

  • Wie macht die das?

    Lothar Gutjahr - - Tiere anderer Ordnungen

    Beitrag

    Guten Morgen Rosmarie, mit dem letzten Satz wollte ich zun Ausdruck bringen, das bei mir selbst wohl nicht viel hängen blieb.Ich will mal schauen, ob ich davon ein Foto finde, ich habe mal für eine Ausstellung ein Bild nach einem alten Foto vom Häuschen am See mit viel Phantasie gemalt. leider war es schon bei der Vernisage verkauft. Ich denke, da hättest du auch deine Freude mit gehabt. Ja die Alphawellen hatten es mir angetan. Ich habe mit einem einstellbaren Generator Lichtblitze in die Kamme…

  • Wie macht die das?

    Lothar Gutjahr - - Tiere anderer Ordnungen

    Beitrag

    Hallo Rosmarie, dem Zaiberingenieur der blauen Kammer, hat mir Hans Bender in die Widmung eines seiner mir geschenkten Bücher geschrieben. Die blaue Kammer war ein kleiner Raum tief im Fels der Eichhalde, den ich von elektromagnetischen Wellen recht gut abgeschirmt hatte und wo wir Probanden an ein EEG angeschlossen nach allen Regeln der damaligen "Kunst" beeinflussen konnten. Ja, du liest richtig, ich war etwa drei Jahre beim Gschbenster-Bender hospitoierend tätig und habe mich dort über vieles…

  • das Böse ist immer und überall

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, ganz großes Kompliment zu der futternden Vespula ! LG Lothar

  • Ja was soll man dazu sagen ? Ich erdreiste mich zu folgender Äusserung: der solide Lehrberuf eines Fotografen bekleckerte den Probanden neben vielem Anderen auch mit dem Wissen über Linsen und was man damit anfangen kann Dazu gehörten neben kompletten Objektiven auch Einzellinsen und Dubletten; sowohl verkittet als auch mit Luftspalt, wie bei größeren Durchmessern üblich. Der ungelernte Fotograf des digitalen Zeitalters scheint mir in erster Linie am Preis seiner Ausrüstung gemessen zu werden. D…

  • Hopla Martin, ich habe kein Datenblatt vorliegen, sondern mit meiner Schieblehre die Abstände ausgemessen und wiedergegeben. Da ich nicht auf das 150.er zugreifen kann. fehlen dort Daten. Also nenne mir die 250.er Variante von dir. Meines heisst: Macroscopic Lens Model M-250. Was meinst du genau mit Vergrösserung ? Werde morgen, wenn ich es nicht vergesse mal den Etwawert in Dioptrien des 250.er feststellen. Das 150.er habe ich in den 90.ern zu meiner Olympus Camedia 1400 gekauft und auf der 250…

  • Liebe Sabine, ich denke mal, dass du das Raynox auf alle anderen Objektive stecken kannst um damit ähnliche Macros zu generieren. Dein 100.er kannst du zum Experimentieren mal damit bestücken. Ich denke aber dass du damit wenig Freude haben wirst. Das kleinere 150.er wäre vermutlichim Durchmesser zu klein und das 250.er greift maximal bis 68mm Durchmesser in ein Filtergewinde. Der untere Durchmesser liegt bei 49mm, was auch dem Gewindedurchmesser zum direkt Einschrauben Das 150.er liegt mir mome…

  • Wie macht die das?

    Lothar Gutjahr - - Tiere anderer Ordnungen

    Beitrag

    Ja Rosmarie, das kollekive Bewustsein wäre noch toller als das von mir etwas gehätschelte kollektive Unterbewustsein. Ich gebe letzterem allerdings die größeren Chancen. Unser Multiversum hat da offensichtlich schon noch Überraschungen parat. LG aus GR Lothar

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Ja Elvie, schon krass. Aber du wirst so schnell keine andere Methode finden, allesamt rasch von dem Zustand Leben in den Tod zu befördern und das ohne Gift. Ja auch die in der Aufzucht befindliche Brut eingeschlossen, was bei einer Vergiftung fraglich erscheint. LG Lothar mikroskopie-forum.de/index.php?topic=10722.0

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Ich habe das befürchtet, dass die beschriebene Methode missfällt. Da ist ja noch zu erwähnen, dass das sowieso nur bei pflückbaren Nestern geht.So bei an einem Stängel aufgehängten Papierkugeln, wie sie hier gerne gebaut werden. Ansonsten leben wir hier auch mit den Tierlein zusammen und es gab noch nie Probleme. LG Lothar

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Lieber Werner, mit denen leben ist eins, das Zerstören des Nestes etwas anderes. Mein inzwischen verstorbener Freund war allergisch auf Wespenstiche und bat mich ein Nest über seinem Hauseingang zu entfernen. Ich habe die Dunkelheit abgewartet; die meisten sind dann im Nest, habe eine passende Plastiktüte über das Nest gestülpt und den Bau so abgenommen. Ab damit in die Mikrowelle und bei maximaler Leistung hört man das einige Sekunden knistern. Sobald Ruhe eingekehrt ist, kann die Tüte in den M…

  • jetzt gehts auch wieder ohne Deckung

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, deine Wegwespe habe ich zunächst für eine Schwebefliege gehalten, bin aber inzwischen mit deiner Bestimmung voll einverstanden. Hier haben die allermeisten so eine Art Verlängerung zwischen Kopfbruststück und Hinterteil, was recht lustig aussieht, aber sie auch als solche verrät. LG Lothar

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Liebe Astrid, das freut mich, dass dir das Foto gefällt. Auch beim UFOMI ist es natürlich Glücksache, dass mal ganz beiläufig eine Aufnahme gegen die Vielzahl anderer herausragt. Das steht und fällt mit dem Objekt und natürlich auch mit der Auswahl der Parameter. das-neue-naturforum.de/index.p…ca3c2852642757f57da74231f Wie du aus der Belegaufnahme sehen kannst sass da Objekt ganz am Rand und war für das Bersteinstück ursprünglich unbekannt. Das Bild ist eigentlich für Weihnachten gedacht, wo die…

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Danke für die Erklärungen ! so sollten die mir sagen können, dabei handelt es sich um Xxxx yyyy aus der Bitterfeldregion ca 39 bis 42 mio Jahre alt und gilt daher als bekannt. Und schon hätte ich einen Namen für das edle Stück. Also mal Kontakt aufnehmen. LG aus GR Lothar PS: Der nette blaue Himmel entstand durch blaues Papier, welches unter dem Stein lag und durchschimmerte. l

  • Ich sitze gerade vor dem Ameisennest .....

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Es drängt sich mir folgende Frage auf: Wie und wann nennt man ein eingeschlossenes Insekt als bekannt ? Wenn diese kleine Hymis unbekannt ist widme ich sie gerne einer netten Dame aus dem Forum. Das Foto dieser "Hymis" entstand als Stack unter Weglassung der zerkratzen Oberfläche und des schmutzigen Hintergrundes. Sozusagen eine "lichtmikroskopische Tommographie" Alter ca 40 Mio. KL etwa 1,2 mm das-neue-naturforum.de/index.p…ca3c2852642757f57da74231f

  • Ja,ja Peter, Archivbilder verführen zu solchen Gedanken, wenn das Käschtle schon etwas zu heiss ist. Da würde ich aber erst mal vor Ort fragen, bevor losgetigert wird. Hier kühlt es verwunderlicherweise nachts immer noch ab und wir haben heute morgen beim Frühstück bei 22 Grad auf der Terasse fast gefroren. LG Lothar

  • Lieber Meinhard, das Habe ich befürchtet. Zu meiner Zeit waren die schon rückläufig und waren dafür bei jedem Herottswinkel zu sehen. Selbst die Simonswälder sind damals auf den Brend oder den Kandel marschiert. um sich solcherlei Pracht zu sichern.Danke für die Info. @Hallo Sylvester, dank auch dir für die schönen Fotos ! Als ehemaliger Bergwachtler, im Sommer im Naturschutz unterwegs, ging es mir indirekt um die Frage, wie häufig die im Hochschwarzwald noch zu sehen sind. Man wird sie sicher n…

  • Hallo Meinhardt, meine kleine Bitte, falls ihr noch ein mal über 750 m kommt. Achte mal auf Silberdisteln. Würde mich mächtig über ein Foto freuen. Meist auf Weideflächen mitten drinn. LG Lothar

  • Pilze im Blumenkübel

    Lothar Gutjahr - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Jau Bernd, habe mir das angeschaut. Aber ich denke nach wie vor, dass die Welligeit auf Schrumpfung beruht. LG Lothar

  • Pilze im Blumenkübel

    Lothar Gutjahr - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Lieber Bernd, die Welligkeit schreibe ich einem Schrumpfungsprozess zu. Das würde beeuten, die Kopfmasse dehxdriert und schrumpft. Die Lamellen aber bleiben länger in Form und werden dafür wellig. LG Lothar

  • Hallo Willi. mein Glückwunsch ! Das erspart euch eine Menge Arbeit. Da es aber eingewanderte Schädlinge sind, kannst du ruhig abends mit dem Staubsauger etwas dezimieren. LG Lothar

  • Hallo Andreas, danke für das Nachschlagen. Wir waren heute Vormittag im Städtle und ich sehe die neuen Bilder erst jetzt. Da hat der Willi aber Glück gehabt. Ich habe das Mottenfreimachen noch unangenehm in Erinnerung.. LG Lothar

  • Impressionen aus dem Hochschwarzwald

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Lieber Meinhard, auch auss Griechenland mein Dankeschön für die Erinnerung aan meine alte Heimat ! Ja und 14933m ist nicht wesentlich mehr, aber dochhalt die höchste Erhebung in Baden Würtemberg und für mich war es mit die schönste Zeit dort Bergwachtdienst zu machen. Besonders erinnere ich mich gerne an die entsetzten Gesichter, wenn wir im Winter mit dem Akia im Schuss zum Feldberger Hof runter fuhren. Der vermutete Bauch in dem Sätze machenden Schlitten war allerdings ein unter der Decke verz…

  • Hallo Willi, dir ist vermutlich schon klar, dass aus so einem Foto keine genaue Bestimmung möglich ist ? Aber der Ausgangsort lässt auf die Kleidermotte schliessen. Von der wollhaltigen Teppichfliesse bis zum Skipulover lommt alles in Frage. Das ist wirklich ein Haufen Arbeit, die zu eliminieren. biotec-klute.de/biotec/schaedl…g/privatkunden/motten.php und ähnliche Fundstellen im Internet geben Informationen und bieten Unterstützung an. Einfach mal Suchmaschine bemühen. Möglichst durch geschloss…

  • Mir geht es wie Astrid ich kenne auch nur Pfifferlinge und Steinpilze. Aber in Begleitung einer Bekannten aus Thüringen, die partout wissen wollte, was es bei uns so an Pilzen gibt, habe ich miterlebt, wie sie ihren ersten >> natürlich auch mein erster << grünen Knollenblätterpilz gesehen hat. Das war in einem Waldstück neben der Strasse von Emmendingen nach Ottoschwanden und total aufregend. An einen Fotoapparat hatte wie üblich niemand gedacht. Von oben sah der aus wie Astrids ihre, nur dass a…