Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 523.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Ja Elvie, schon krass. Aber du wirst so schnell keine andere Methode finden, allesamt rasch von dem Zustand Leben in den Tod zu befördern und das ohne Gift. Ja auch die in der Aufzucht befindliche Brut eingeschlossen, was bei einer Vergiftung fraglich erscheint. LG Lothar mikroskopie-forum.de/index.php?topic=10722.0

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Ich habe das befürchtet, dass die beschriebene Methode missfällt. Da ist ja noch zu erwähnen, dass das sowieso nur bei pflückbaren Nestern geht.So bei an einem Stängel aufgehängten Papierkugeln, wie sie hier gerne gebaut werden. Ansonsten leben wir hier auch mit den Tierlein zusammen und es gab noch nie Probleme. LG Lothar

  • Was tun - Naturfreunde ?

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Lieber Werner, mit denen leben ist eins, das Zerstören des Nestes etwas anderes. Mein inzwischen verstorbener Freund war allergisch auf Wespenstiche und bat mich ein Nest über seinem Hauseingang zu entfernen. Ich habe die Dunkelheit abgewartet; die meisten sind dann im Nest, habe eine passende Plastiktüte über das Nest gestülpt und den Bau so abgenommen. Ab damit in die Mikrowelle und bei maximaler Leistung hört man das einige Sekunden knistern. Sobald Ruhe eingekehrt ist, kann die Tüte in den M…

  • jetzt gehts auch wieder ohne Deckung

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Hallo Werner, deine Wegwespe habe ich zunächst für eine Schwebefliege gehalten, bin aber inzwischen mit deiner Bestimmung voll einverstanden. Hier haben die allermeisten so eine Art Verlängerung zwischen Kopfbruststück und Hinterteil, was recht lustig aussieht, aber sie auch als solche verrät. LG Lothar

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Liebe Astrid, das freut mich, dass dir das Foto gefällt. Auch beim UFOMI ist es natürlich Glücksache, dass mal ganz beiläufig eine Aufnahme gegen die Vielzahl anderer herausragt. Das steht und fällt mit dem Objekt und natürlich auch mit der Auswahl der Parameter. das-neue-naturforum.de/index.p…fd42049d77d03c79ccf706cfb Wie du aus der Belegaufnahme sehen kannst sass da Objekt ganz am Rand und war für das Bersteinstück ursprünglich unbekannt. Das Bild ist eigentlich für Weihnachten gedacht, wo die…

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Danke für die Erklärungen ! so sollten die mir sagen können, dabei handelt es sich um Xxxx yyyy aus der Bitterfeldregion ca 39 bis 42 mio Jahre alt und gilt daher als bekannt. Und schon hätte ich einen Namen für das edle Stück. Also mal Kontakt aufnehmen. LG aus GR Lothar PS: Der nette blaue Himmel entstand durch blaues Papier, welches unter dem Stein lag und durchschimmerte. l

  • Ich sitze gerade vor dem Ameisennest .....

  • Rolling Stoneflies

    Lothar Gutjahr - - Fossilien

    Beitrag

    Es drängt sich mir folgende Frage auf: Wie und wann nennt man ein eingeschlossenes Insekt als bekannt ? Wenn diese kleine Hymis unbekannt ist widme ich sie gerne einer netten Dame aus dem Forum. Das Foto dieser "Hymis" entstand als Stack unter Weglassung der zerkratzen Oberfläche und des schmutzigen Hintergrundes. Sozusagen eine "lichtmikroskopische Tommographie" Alter ca 40 Mio. KL etwa 1,2 mm das-neue-naturforum.de/index.p…fd42049d77d03c79ccf706cfb

  • Ja,ja Peter, Archivbilder verführen zu solchen Gedanken, wenn das Käschtle schon etwas zu heiss ist. Da würde ich aber erst mal vor Ort fragen, bevor losgetigert wird. Hier kühlt es verwunderlicherweise nachts immer noch ab und wir haben heute morgen beim Frühstück bei 22 Grad auf der Terasse fast gefroren. LG Lothar

  • Lieber Meinhard, das Habe ich befürchtet. Zu meiner Zeit waren die schon rückläufig und waren dafür bei jedem Herottswinkel zu sehen. Selbst die Simonswälder sind damals auf den Brend oder den Kandel marschiert. um sich solcherlei Pracht zu sichern.Danke für die Info. @Hallo Sylvester, dank auch dir für die schönen Fotos ! Als ehemaliger Bergwachtler, im Sommer im Naturschutz unterwegs, ging es mir indirekt um die Frage, wie häufig die im Hochschwarzwald noch zu sehen sind. Man wird sie sicher n…

  • Hallo Meinhardt, meine kleine Bitte, falls ihr noch ein mal über 750 m kommt. Achte mal auf Silberdisteln. Würde mich mächtig über ein Foto freuen. Meist auf Weideflächen mitten drinn. LG Lothar

  • Pilze im Blumenkübel

    Lothar Gutjahr - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Jau Bernd, habe mir das angeschaut. Aber ich denke nach wie vor, dass die Welligeit auf Schrumpfung beruht. LG Lothar

  • Pilze im Blumenkübel

    Lothar Gutjahr - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Lieber Bernd, die Welligkeit schreibe ich einem Schrumpfungsprozess zu. Das würde beeuten, die Kopfmasse dehxdriert und schrumpft. Die Lamellen aber bleiben länger in Form und werden dafür wellig. LG Lothar

  • Hallo Willi. mein Glückwunsch ! Das erspart euch eine Menge Arbeit. Da es aber eingewanderte Schädlinge sind, kannst du ruhig abends mit dem Staubsauger etwas dezimieren. LG Lothar

  • Hallo Andreas, danke für das Nachschlagen. Wir waren heute Vormittag im Städtle und ich sehe die neuen Bilder erst jetzt. Da hat der Willi aber Glück gehabt. Ich habe das Mottenfreimachen noch unangenehm in Erinnerung.. LG Lothar

  • Impressionen aus dem Hochschwarzwald

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Lieber Meinhard, auch auss Griechenland mein Dankeschön für die Erinnerung aan meine alte Heimat ! Ja und 14933m ist nicht wesentlich mehr, aber dochhalt die höchste Erhebung in Baden Würtemberg und für mich war es mit die schönste Zeit dort Bergwachtdienst zu machen. Besonders erinnere ich mich gerne an die entsetzten Gesichter, wenn wir im Winter mit dem Akia im Schuss zum Feldberger Hof runter fuhren. Der vermutete Bauch in dem Sätze machenden Schlitten war allerdings ein unter der Decke verz…

  • Hallo Willi, dir ist vermutlich schon klar, dass aus so einem Foto keine genaue Bestimmung möglich ist ? Aber der Ausgangsort lässt auf die Kleidermotte schliessen. Von der wollhaltigen Teppichfliesse bis zum Skipulover lommt alles in Frage. Das ist wirklich ein Haufen Arbeit, die zu eliminieren. biotec-klute.de/biotec/schaedl…g/privatkunden/motten.php und ähnliche Fundstellen im Internet geben Informationen und bieten Unterstützung an. Einfach mal Suchmaschine bemühen. Möglichst durch geschloss…

  • Mir geht es wie Astrid ich kenne auch nur Pfifferlinge und Steinpilze. Aber in Begleitung einer Bekannten aus Thüringen, die partout wissen wollte, was es bei uns so an Pilzen gibt, habe ich miterlebt, wie sie ihren ersten >> natürlich auch mein erster << grünen Knollenblätterpilz gesehen hat. Das war in einem Waldstück neben der Strasse von Emmendingen nach Ottoschwanden und total aufregend. An einen Fotoapparat hatte wie üblich niemand gedacht. Von oben sah der aus wie Astrids ihre, nur dass a…

  • Hallo Klaus, wenn du diese Art Aufnahme exakt von oben nimmst, fällt auh noh die Restunschärfe am Heck weg. und als Makro von der Wanze wird das dann eindrucksvoll. Ich habe eine Bitte, schau doch bitte mal nach einem toten Tier. Vielleicht auf dem Fenstersims am Kellerfenster. Ich mag die Augen zum Stacken und habe meine Wanze beim Umzug leider verloren. Hier mal eine meiner alten Raynox-Makros Ich weiß allerdings nicht mehr mit welcher Kamera. Vermute aber die Camedia 2500 mit 150er Raynox.Das…

  • Hallo Astrid, bist du sicher, dass es eineRaupe war ? Hat sich das Gebilde bewegt? LG Lothar

  • Zitat von Werner: „Und jetzt wo ich gern loslegen würde ,ist es bewölkt und es schifft. “ und hier hat es 36,5 Grad, da magst au net unbedingt raus. Heute fand ich ein neues Spinnennetz. Zwischen zwei Rosensträuchern hat sie es gebaut. Eine Argiope lobata wie die auf dem Archivbild gezeigte. Wenn mich nicht alles täuscht könnte das Foto Camedia mit 150.er Raynox gewesen sein. Man kann die kleine Heuschrecke erahnen, welche da zum Frühstück herhalten muss. LG Lothar das-neue-naturforum.de/index.p…

  • Nu ja Werner, der Dicke nach ist diese Vorsatzlinse ja auch ein ordentlicher Achromat. Also aus zwei Teilen Flintglas und Kronglas zusammengekittetes Teil, welches weitgehend verzeichnungsfrei arbeitet und somit bei Verwendung vor einem guten Objektiv keine Verschlimmbesserung verursacht.Wenn letztendlich der Tip von Astrid für die Anschaffung ausschlaggebend war, freut mich das ganz besonders. Was zu prüfen wäre ist die Platzierung. Es wäre denkbar, dass bei deinem Zoom die Linse auf Abstand vo…

  • Hallo die Raxnoxfans, ich meine das 150.er schon in den 90.ern zu einer Olympus Camedia 2500 gekauft zu haben und das wurde dann auch mein "Makrostandard" im frühen Griechenlandaufenthalt. Mit dem dazugekauften Aufschnappadapter dann auch bei der einen oder anderen Nachfolgekamera verwendet. Der momentane Hit ist jedoch ein Raynox Televorstz 2,2 fach, der auf die LUMIX FZ 50 passt und so die Brennweite verdoppelt. Digital kann dann noch x2 und x4 eingestellt werden, was diese Kombination theoret…

  • Nestbau.

    Lothar Gutjahr - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Murkel, das sieht nach einem Notumzug aus. Im allgemeinen halten es Wespen so, dass die Königin mit dem Nestbau beginnt und erst durch die nach der Eiablage geschlüpften Tiere Unterstützung erhält. So kann man vielleicht annehmen, dass ein Teil des Volkes zerstört wurde und der Rest samt der Königin bei dir einen Neustart wagte. Danke für die tollen Bilder! LG Lothar

  • Ja und bitte beidseitig poliert

  • Zitat von Mineralienfreund: „Für den Preis hätte ich den auch genommen. “ Ich auch ! mir gefällt der pastellartige Farbkontrast. LG Lothar

  • Lustiges aus der Tierwelt

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Ja Rosmarie, das geht mir ähnlich und ich hoffe ja noch auf ein wenig mehr Erläuterung dazu. LG Lothar

  • Lustiges aus der Tierwelt

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Ja Rosmarie und Werner, hat was so ein Forum; man lernt nie aus . Wäre nun interessant zu erfahren, wo das regional verbreitet ist? In Sachsen Anhalt Raum Quedlinburg und UNI Magdeburg, wo ich nach der Wende 9 Jahre lebte, habe ich das nie gehört. Vielleicht kann Martin oder Elvira auch ohne auf den eigenen Datenschutz einzugehen, uns etwas mehr davon erzählen ? LG Lothar

  • Lustiges aus der Tierwelt

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Ts Ts, Datenschutz, ich glaube zu verstehen, es braucht nicht jeder wissen, dass du einen Vogel hast? @Werner, kennst du die REdewendung "Spatzen zeigen" ? Scheint etwas NBL-typisches zu sein? Höre äm lese ich hier zum ersten mal. LG Lothar

  • Lustiges aus der Tierwelt

    Lothar Gutjahr - - Natur

    Beitrag

    Zitat von phoenix66: „Zitat von wannabee: „Zitat von Meinhard Siegmundt: „Liebe wannabee, "Spatzenhügel" finde ich schon sehr treffend, obwohl ich zunächst eher an einen "Spatzenhaufen" gedacht habe... “ also wenn meine spatzen jemals so große haufen fabrizieren, reduzier ich das futter, soviel steht fest “ was, du hast Spatzen? Dann zeig mal bitte Gruß Martin, der auch Spatzen zeigt. “ SPatzen zeigen ?

  • Zitat von Werner: „Zitat von Lothar Gutjahr: „Das Werner tropfende Zähne vorgibt ist gemein. “ Lieber Lothar,du wolltest bestimmt "brechende" Zähne schreiben. “ Lieber Werner, das Thema ist bei mir durch. Habe ich von meiner Großmutter geerbt. Bis auf einen kerngesunden Eckzahn sind es nur noch versteckte und teils offene Wurzeln. bi uns hett mer gseid : der kaut uff de Reife. Das schränkt die Speisekarte erheblich ein, aber ich bin froh, dass ich mir diesen Zustand erhalten habe und ich bin sic…

  • Das Werner tropfende Zähne vorgibt ist gemein. Ja ich habe Trüffel auch glatter in Erinnerung. Der Aussage von Uwe schliesse ich mich an und frage nach der Essbarkeit ? In Wiki konnte ich dazu nichts lesen. LG Lothar

  • Aus der Nähe fotografiert

    Lothar Gutjahr - - Rätselecke

    Beitrag

    Zitat von Werner: „ Zitat von Lothar Gutjahr: „Ich und Bernd zählen jedenfalls zu denen. die hier etwas ehrführchtig staunen ob der vorgefundenen Situation. “ Das verstehe wer will ! “ Lieber Werner, entschuldige bitte ich mußte mich heute Morgen sehr beeilen wegen Einkaufen fahren und Post wegbringen. Daher zu wenig Info, was ich aber nun etwas klarstellen will. Dass in diesem Forum ein anderer Wind weht fällt einem langjährig in Foren unterwegs seienden schnell auf. Als neutralen alten Hasen m…

  • Aus der Nähe fotografiert

    Lothar Gutjahr - - Rätselecke

    Beitrag

    Zitat von Werner: „Also ob nun Nomarski oder Noctilux - ich habe bei dir das Gefühl ,als ob du ein klein wenig auf Stunk gebürstet bist. Aber das ist nur so ein Eindruck .Ich stelle da eine Abweichung vom hier gebräuchlichen ,anständigen Umgangston fest. “ Lieber Werner, das klingt ja mehr als wunderbar. Sowohl Bernd als auch ich haben mehrjährige Forenerfahrungen. Und wenn ich da jetzt ein bischen auch für ihn antworte, dann ist das dieser Tatsache geschuldet. Man hört die Mäuse husten, Flöhe r…

  • Hallo Klaas, ich habe eim paar von denen mit dem Geruch von UHU bekannt gemacht und könnte dir einige zusenden. Du müsstest mir nur deine Daten mailen. Der damalige PC ist Geschichte. Nur wenn es dich interessiert ! Wegen mir brauchst nicht zu recherchieren. LG aus GR Lothar

  • Halsbandsittiche

    Lothar Gutjahr - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Ja Sabine II, so ist das leider im Leben. Man hat mal da oder dort gearbeitet und die alten Freunde werden mit dir alt und sterben weg. So ist das leider auch in Griechenland. Gebürtig bin ich in Furtwangen, meine Düsseldorf-Erfahrungen gehen auf die Zeit zurück, wo ich als Messtechniker in der Wärmestelle des DEW Krefeld arbeitete, in Niersbrücke meine ersten Flugstunden nahm und zum guten Schluss in der Zentralwerkstatt B des KFA Jülich landete, wo mich die Bundeswehr ganz dringend bei der Luf…

  • Aus der Nähe fotografiert

    Lothar Gutjahr - - Rätselecke

    Beitrag

    Da sollte man zur Kenntnis nehmen, dass oftmals Proben zum Mikroskopieren genommen werden ohne das eigentliche Objekt zuvor fotografisch abzulichten. Unter Umständen, das Objekt dabei sogar zerstört wird. Wenn Bernd dann eine allgemeine Seite zur Ansicht angibt, sollte man damit zufrieden sein. My two cents dazu. LG Lothar

  • Ja und das in der Fremde lieber Peter ! Heute früh lief auf einem der info-Kanäle eine Doku, wie es wäre mal ganz ohne Strom. Das ist ebenfalls ein Horrorszenario. Die Vernetzung machts aber möglich. Eine meiner Kindheitserinnerungen handelt vom Heidelbeersammeln. Dabei war eine größere unbewachsene Fläche zu überqueren. Ein einzelner JaBo kam ziemlich tief angeflogen und wir winkten, was mit dem Wackeln der Flügel beantwortet wurde. Mann o Mann, was war ich stolz. Ja und im Nachhinein froh, das…

  • Halsbandsittiche

    Lothar Gutjahr - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Hallo Sabine II, ich hatt da zwischen den Zeilen versteckt, dass wohl das Grow der gekauften Halsbandsittiche auf solcher Art und Weise mal schneller und mal zögerlicher an die frische LUft gefunden haben. Und ich nehme auf Grund der bekannten Situation einfach mal an das da mindestens ein Weibchen dabei war. >vermute aber eher mehr< Ja das Einstufen einer fremden Stadt sollte wahrkich mehr als nur Kneipen umfassen. Nur mit Düseldorf hast du mich an eine durstige Zeit einnert und mit der K-Bahn …

  • Aus der Nähe fotografiert

    Lothar Gutjahr - - Rätselecke

    Beitrag

    So würde ich mir das Mycel eines Pilzes vorstellen. Ja,ja als ahnungsloser kommt man schon mal auf so eine Schnapsidee. LG Lothar