Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Liebe Susanne, was ich da gerade gelesen habe, hat mich sehr bewegt. Ich möchte dir danken: für deine Offenheit und für den Einblick in deine Privatsphäre .

  • Liebe Susanne, die Geschichte mit der Libelle ist lebhaft erzählt, und man sieht, wie intensiv du dich bereits im Vorweg mit den zu erwartenden Gegenden und Tier- (und Pflanzen?) Arten auseinandergesetzt hast. Das Glück, dann tatsächlich auch ein Wunschtier zu entdecken, ist groß - die Fotos von der Libelle sind großartig. Diese "Blütenblätter" der Männchen sind aber auch echt faszinierend. Zitat von Kasimir: „Kann fortgesetzt werden... “ Meinetwegen kann dieser Faden noch sehr, sehr lang werden…

  • Black is beautiful...

    Sabine Flechtmann - - Mineralien

    Beitrag

    Lieber Peter, ein Unterschied zu schwarz ist aber kaum erkennbar, hübsche Stufe.

  • Lieber Klaus, uffff, hast du auch mal was einfaches? Du hast das schon richtig gelesen, das Melitaea athalia, M. aurelia und M. britomartis auch für gute Kenner nur sehr schwer unterscheidbar sind. Unterseitenansichten würden hier für Klarheit sorgen. Ich würde dir einen schlechten Dienst erweisen, wenn ich mich auf eine Art festlegen würde. Es soll zwar Unterscheidungsmerkmale von Weibchen zu Weibchen bzw. Männchen zu Männchen geben soll, aber: Ich kann bei Tagfaltern Männchen und Weibchen nich…

  • Lieber Uwe, ich habe nochmal genauer nachgelesen. Die Stacheln sind nur unter der Lupe erkennbar. Da sie offenbar vorhanden sind und die Farbe mit der Beschreibung prima übereinstimmt, hast du das wohl richtig bestimmt. Echt eine hübsche Art, die mir gut gefällt. Auch mal fotografieren wollen.

  • Lieber Klaus, wo hast du die denn aufgenommen? Das ist eine Bläulingszikade (Metcalfa pruinosa), die nach der Fauna Europaea aber (noch) nicht in Deutschland vorkommt. Ha, aber ich habe noch eine Quelle gefunden, wonach die Zikaden-Art seit 2013 in Mannheim gefunden wurde! Im PDF gekennzeichnet als "pers. Mitt. Nickel", und das ist der Zikadenpapbst in Deutschland). Die Bläulingszikade – Metcalfa pruinosa. Eine neue Zikade im Obst- und Weinbau und ihre möglichen Auswirkungen auf die Imkerei. Lan…

  • Natys Naturfotos

    Sabine Flechtmann - - Naturfotografie

    Beitrag

    Hallo Tessy, stimmungsvoll der Baum im Nebel. Und eine feine Aufnahme der Sumpfmeise (mit hellem Fleck am Schnabel), ganz prima getroffen.

  • Lieber Uwe, Zitat von Uwe 58: „Nur müssen die Stiele auch gut ausgebildet sein ......... “ ... und das sind sie noch nicht. Danke für den Hinweis zur Unterscheidung.

  • Lieber Uwe, Zitat von Uwe 58: „Was denkst du über den Gallertbecher aus dem Ersten Beitrag? Tendierst du auch zum Großsporigen? “ Du bist lustig... ich kenne wohl keine der beiden Arten. Und wenn im deutschen Namen "Großsporig" vorkommt, würde ich unterstellen, dass die Unterscheidung auf mikroskopischer Ebene liegt und der Pilz eben unters Mikroskop gehört. Zitat von Uwe 58: „Ockerrötlicher Resupinatstacheling - Steccherinum ochraceum ?? “ Ich gucke gerade intensiv die Seiten von aphyllopower a…

  • Lieber Klaus, das sieht ganz danach aus! Ausführliche Informationen gibt diese Webseite aus der Schweiz: halyomorphahalys.com und auf der Seite Lebenszyklus sind zwei Nymphen abgebildet, die identisch aussehen wie dein Fund: halyomorphahalys.com/biologie-…ology-and-life-cycle.html Sehr charakteristisch sind die Dornen am Halsschild-Vorderrand. Auf der Seite kann man auch einen Fund melden. Nach der Verbreitungskarte liegt dein Fundort an der (derzeit) nördlichen Verbreitungsgrenze. Informationen…

  • Lieber Uwe, vielen Dank für diese schöne Ausbeute an Pilzfunden, von denen mir der Weißliche Drüsling besonders gut gefällt. Und da gratuliere ich auch zum persönlichen Erstfund.

  • Liebe Rosmarie, was für ein schöner Schneckenausflug. Trotz Usselwetters finde ich die Stimmungen auf den 3 und 4 irgendwie mystisch. Die Weißen Turmschnecken gefallen mir, sie wirken wie aus Porzellan. Dass du sie bestimmen konntest beeindruckt mich, du hast dich da gut ins Thema eingefuchst.

  • stippvisiten

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Liebe wannabee, ich schließe mich den Vorschreibern gern an, es sind superschöne Aufnahmen, du hast eine prima Hand für scharfe Vogelfotos!

  • Lieber Uwe, die neuen Fotos sind sehr aussagekräftig. Die beiden Borstentrameten-Arten Coriolopsis sollten aufgrund des Schnittbildes ohne dicken Haarflaum obendrauf ausgeschlossen sein. Egal wo und wie ich suche, ich komme da nicht ans Ziel. Ähnlich wäre noch der Eichen-Wirrling Daedalea quercina, aber auch der scheint nicht wirklich zu passen. Ich gehe davon aus, dass du den Beleg noch hast. An deiner Stelle würde ich den Fund entweder in einem Fachforum vorstellen oder noch besser ihn einem P…

  • Liebe Naturfreunde, seit heute Vormittag läuft die Abstimmung im Fotowettbewerb Januar 2018.

  • 30 cm Neuschnee und 2 Unbekannte

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Lieber Werner, du entdeckst aber auch immer interessante Dinge. Dein Insekt dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit zu den Winterhaften (Boreidae) gehören, eine Unterfamilie der Schnabelfliegen (Mecoptera). Kannte ich bis eben ehrlich gesagt auch nicht. arthropods.de/insecta/mecopter…dae/boreusWestwoodi01.htm

  • Endlich mal wieder Sonne...

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Liebe Silke, diese Farben sind ein Traum! Die Stimmungen der Bilder mit dem rotgoldenen Überzug der schneebedeckten Berge... buchstäblich einfach himmlisch.

  • "Frießnitzer See"

    Sabine Flechtmann - - Naturfotografie

    Beitrag

    Lieber Peter, herzlichen Dank! Silber- und Graureiher auf einem Foto, das ist ja genial.

  • "Frießnitzer See"

    Sabine Flechtmann - - Naturfotografie

    Beitrag

    Hallo Martin, ganz tolle Reiheraufnahmen. Ist der dunkle ein Jungvogel? Ich meine ähnlich wie bei Schwänen, wo die Altvögel weiß und die Jungvögel graubraun sind?

  • Lieber Uwe, deine Schleimpilzaufnahmen sind einfach nur der Hammer schlechthin. Diese Schärfentiefe ist einfach umwerfend. Da kann ich mich gar nicht sattsehen. Ich bin total fasziniert von dieser Mikrowelt. Spannend wäre zu erfahren, wo in etwa diese orange Tierchen einzuordnen sind. index.php Edit um 16:30 Nach einer Grobrecherche könnte das Tier zu den Collembola gehören, guck mal hier: tolweb.org/Neanuridae/10356 Dem Käfer können wir hier bestimmt einen Namen geben: index.php Ich denke, der …

  • Liebe Birgit, schau mal im Lexikon: Falterbestimmung: Unterscheidung Operophtera brumata und Operophtera fagata (Geometridae)

  • Begeisterung

    Sabine Flechtmann - - Säugetiere (Mammalia)

    Beitrag

    Liebe Birgit, Zitat von Darwin99: „Oh, ich hab das falsche Unterforen erwischt, Entschuldigung. “ habe es zu den Säugetieren verschoben.

  • Lieber Uwe, ich habe mich oben sehr missverständlich ausgedrückt. Die Zweifel bestehen nur für den rechten Falter, der linke ist für mich eindeutig der Kleine Frostspanner. Und der hier index.php ist gar kein Frostspanner, sondern ein Herbstspanner Epirrita spec. Die Weibchen lassen sich überhaupt nicht eindeutig bestimmen, bei den Männchen kann man zur Artbestimmung das Abdomenende abpinseln. Es kommen drei Arten in Frage: Epirrita autumnata lepiforum.de/lepiwiki.pl?Epirrita_Autumnata Epirrita …

  • Sollinger Pilze August 2017

    Sabine Flechtmann - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    Dankeschön, liebe Silke.

  • Black is beautiful...

    Sabine Flechtmann - - Mineralien

    Beitrag

    Lieber Peter, die Stufe mit dem Schörl im Pegmatit ist mehrfarbig, die meinte ich.

  • Begeisterung

    Sabine Flechtmann - - Säugetiere (Mammalia)

    Beitrag

    Liebe Birgit, der Wolf?

  • Gäste am Futterhaus

    Sabine Flechtmann - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Hallo Tessy, die Blaumeisen sind niedlich und bei uns zusammen mit Amseln die häufigsten Vögel. Einen Kernbeißer habe ich vermutlich noch nie gesehen.

  • Bild 8

    Sabine Flechtmann - - Fotowettbewerb

    Beitrag

    Einer ist hier nicht heimisch das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356

  • Eisbildungen auf der Ostalb

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Lieber Werner, da komme ich nun auch hinterherwatschelt... Die Fotos sind einfach umwerfend, ästhetisch und wunderschön, da habe ich ganz lange draufgeschaut. Beim Foto mit der Wolllaus habe ich gestutzt; auch eine klasse Aufnahme dieser Viecher, die übrigens einen recht interessanten Lebenszyklus haben: arbofux.de/wollige-geissblattlaus.html

  • Sollinger Pilze August 2017

    Sabine Flechtmann - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    Liebe Naturfreunde, auch bei den Sollinger Pilzfunde geht es jetzt zu Ende. Kastanienbrauner Porling - Polyporus badius das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 Marone - Imleria badia das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 Fligenpilz - Amanita muscaria das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 Schiefknolliger Anisegerling - Agaricus es…

  • Black is beautiful...

    Sabine Flechtmann - - Mineralien

    Beitrag

    Lieber Peter, deine Eigenfunde aus Baden-Württemberg gefallen mir ganz ausgezeichnet, besonders der mehrfarbige Schörl. Apart finde ich aber auch die Manganknolle.

  • Liebe Naturfreunde, auch für eure letzten, so netten Kommentare danke ich euch herzlich. So viele Raritäten waren das aber nicht, trotzdem ist der Artenreichtum in Uslar am Straßenrand große klasse, es macht dort wirklich großen Spaß, mit der Kamera umherzustreifen.

  • Lieber Uwe, das mit den beiden Frostspannern ist so ein Zweifelsfall, der sich eigentlich nach diesem Foto nicht auflösen lässt. Die hellen Hinterflügel beim rechten Falter und die größere Größe sprechen für den Buchen-Frostspanner, die gewinkelte Zeichnung für den Kleinen Frostspanner. Der Zahnspinner ist ein wunderschöner Falter, einfach herrlich, mir aber leider noch nicht begegnet.

  • Grau und trist....

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Liebe Silke, @Seide brauchst net zu googeln, schau hier: 123pilze.de/DreamHC/Download/Riesengallerttraene.htm

  • So, liebe Naturfreunde, jetzt gebe ich euch den Rest . Die Bleich-Gelbeule - Xanthia icteritia hatten wir schon mal, aber die Art ist einigermaßen variabel und schön gefärbt. Hier nochmal zwei verschiedene Exemplare. das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 Nesselzünsler - Patania ruralis das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356 Hausmutter - Noctua pronuba das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb00…

  • Black is beautiful...

    Sabine Flechtmann - - Mineralien

    Beitrag

    Lieber Norbert, wenn man eine solche Quelle hat, ist das bestimmt fürs Portemonnaie schon fast gefährlich. Tolle Stufen sind das.

  • Lieber Klaus, ich meine, dass deine Bestimmung richtig ist.

  • Bild 7

    Sabine Flechtmann - - Fotowettbewerb

    Beitrag

    Schwalbenschwanz mit Sinn für Symmetrie das-neue-naturforum.de/index.p…1618a012f1ee5c701cb001356

  • Grau und trist....

    Sabine Flechtmann - - Natur

    Beitrag

    Liebe Silke, für schlechtes Wetter waren die Funde aber bestens. Das Foto von der Weidenmeise ist bezaubernd ebenso das Bild vom Kleinspecht. Dein vermeintlicher Zitterling gehört zu den Gallertpilzen. Ich halte das für die Riesen-Gallertträne Dacrymyces chrysospermus, die an Nadelholz vorkommt.

  • Lieber Uwe, große Klasse, die Serie gefällt mir außerordentlich gut. Conistra rubiginosa habe ich bisher nur ein einziges Mal gefunden, und das ist auch schon 6 Jahre her. In dieser Saison ist hier Conistra vaccinii auch nicht aufgetaucht. Bei deiner mit Unsicherheit bestimmten kann ich dir leider auch keine Sicherheit auf den Weg geben. Aber ich tendiere hier trotzdem zu Conistra ligula. Conistra vaccinii hat in der Regel deutlich erkennbare Nierenmakel, bei der Schwesternart ist die häufig ver…