Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 337.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Servus Sepp, der Gezonter Ohrlappenpilz ist bei uns nicht häufig, seit zwei Jahren wollen sich auch die Judasohren nicht zeigen. Bei uns wird es zunehmend trockener, den letzten nennenswerten Regen hatten wir am 22. Dezember. Gefällig Aufnahmen, danke für's Zeigen, LG Peter

  • Servus Uwe, auf der ersten Aufnahme ist ein ausgehöhlter Baum zu sehen, anscheinend mit einer Infotafel davor. Was'n das? Im Fragemodus weiter, stammt deine Glaskugel von einer kleinen Insel nahe Venedig? Oder ist die aus Bergkristall, wie die Kristallschädel? Steigst demnächst ins lukrative Weihnachtsbaumkugelgeschäft ein? Schön sind's, die Kelche, LG Peter

  • Lagebeurteilungs-Tour

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Servus Sepp, an deinem Haareis gibt es nix zu meckern, es erinnert mich zart an den Haarschnitt von Stan Laurel ;.) Und Größe ist relativ, T. brumale wird mit lediglich 0,5 - 1,5 cm beschrieben. Um den aufzuspüren müsste ich auf allen Vieren daherkommen, dass lass' ich mal lieber. H. marzuolus zu finden ist nicht weniger mühsam, den dürfen auch andere kartieren. Schöne Aufnahmen, danke für's Zeigen, LG Peter

  • 'n Abend, wer zu spät kommt, den straft das Leben. Durch selbiges wanderte ich bisher mit einer Canon EOS D650 durch die Botanik. Schweres Teil. Eine Kamera braucht man griffbereit, ich habe sie mir am Gürtel umgeschnallt, rechts. Dadurch wird der linke Fuß entlastet, was früher oder später unweigerlich zu einem Gang alà Quasimodo führt. Also rein in den Rucksack. Damit nicht weit weg vom Q. Buckelchen, weisste. Erika hat sich für eine Sony entschieden, ich diesen Thread zu spät entdeckt. Was so…

  • ein paar Januarpilze...

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Liebe Sabine, ein a habe ich eingefügt, danke für deinen dazu, In die mykodata werden seit 2017 keine Fundmeldungen eingetragen. Echt irre, dass eine Einzelperson das verhindern kann. Besonders schlimm, dass es sich dabei um einen Wissenschaftler handelt. Noch in den Babysocken, aber mit enormen Potential ist diese HP, pilze-ohne-grenzen.eu/ LG Peter

  • ein paar Januarpilze...

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Servus Uwe, lecker & gesund schon, aber für mich nicht greifbar, in erntbaren Mengen. Zum Klimawandel schreibe ich hier nix, außer das es bei uns seit Mitte Dezember keine nennenswerte Niederschläge gegeben hat. Weihnachten im Klee, Ostern im Schnee, darauf würde ich nicht mehr wetten. Interessanterweise verlagern sich Pilze, die bisher den Norden bevorzugt haben, Richtung Süden, wie Polyporus tubaeformis, Trompetenförmiger Stielporling, das-neue-naturforum.de/index.p…a3601ebca0835a3a04a40be24 U…

  • ein paar Januarpilze...

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    'n Abend, das nenne ich Finderglück, Die Samtfüßchen bekomme ich max. in homöopathischer Dosierung vor die Linse. So ein Fund ist selten bis gar nicht madig, dem kriechendem Personal ist es um diese Jahreszeit meist schlicht zu kalt. Uwe nicht, der hat mir kürzlich solch einen Fund madig gemacht. Mich vor's Mikro gezwungen, Keine Ahnung, wie die schmecken, angeblich sind die Pilzhütchen in einer Suppe richtig aufgehoben, LG Peter

  • Servas Nobi, wieder was dazugelernt, danke. Wenn es ein Ozonium ist wird es vmtl. im Dunkeln bleiben, welches, ----> Ozonium spec. LG Peter

  • Einmal um den Trebuser See

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Wiewaswo, Ohana, du brennt 'nen Schnaps aus Schmetterlingen? Die b'soffenen Maden auf der gärenden Meische, schöpfst die vorher ab? & wenn ja, was machst mit denen? Ausnüchtern lassen, trocknen und als Knabbergewürm dazureichen? Vom Chaga ist mir ein Alkohlauszug geläufig, den trinkt pur niemand freiwillig. Einige Tropfen in den dazugehörigen Tee wirken aber Wunder. Oder auch nicht. Übrigens, eine sehr gute Doku von Dr. Lesch, Prädikat 'sehenswert'! Drogen – eine Weltgeschichte LG Peter

  • Einmal um den Trebuser See

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Aber Hallo, ist 'pullern' mit 'unter Wasser Wasser lassen' gleichzusetzen? Oder finden da komisch riechende Gase den Weg nach oben? Nomenklatorisches Wirrwarr, geht ja nicht mehr ohne, Die den Trebuser See kennen halten ihn sauber. Für's pullern buchen's einen Urlaub auf Rügen, da haben's eine naturgegebene Düngung Dünung, Angeblich ... lgpeter

  • Glück am Stausee

    Habicht - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Servus Sepp, zwei sehr schöne Aufnahmen sind dir gelungen, die vom Eisvogel ist grenzgenial. Eisvögel haben wir in Kärnten auch, die aber werden sich von mir sehr wahrscheinlich nicht im Flug fotografieren lassen wollen, deshalb lieber Pilze ;.) @ Liabe Sabine, liebe Alle, die ständigen Änderungen in der Nomenklatur, dass Hin/- und Hergeschiebe innerhalb von Gattungen bzw. Arten ist gar nicht so nervig, wenn man den Grund dafür kennt. Aktuell gibt es dazu einen kurzen Thread, der darauf eingeht,…

  • Einmal um den Trebuser See

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Zitat von Natürlich: „ Die Baumpilze würde ich mit Eichenwirrlingen ansprechen. “ Das habe ich mir verbissen, die kennt sie lgpeter

  • Einmal um den Trebuser See

    Habicht - - Natur

    Beitrag

    Hinreißende Aufnahmen, die mich zum mitzählen reizen. Die plantschenden Füßchen nicht zu den Landschaftsaufnahmen mitgezählt steht es 5 : 5, pari. Landschaft vs Pilze. Scheint mir so etwas wie ein Jungbrunnen zu sein, der Trebuser See, lgpeter

  • Hallo Uwe, der noch junge Fruchtkörper hat hat einen Abdruck hinterlassen, am Deckglas. UFO's, von -6° auf + 23°in kurzer Zeit hat ihm nicht gefallen, das-neue-naturforum.de/index.p…a3601ebca0835a3a04a40be24 Die Lamellen waren kooperativer, die zylindrisch-elliptisch-glatten, hyalinen Sporen, ~ 7,5 x 4 mµ passen zu Flammulina sp., das-neue-naturforum.de/index.p…a3601ebca0835a3a04a40be24 Die Zystiden nicht, jedenfalls nicht zum Gemeiner Samtfußrübling, F. velutipes. Die werden in den PdS anders b…

  • Zitat von Ohana: „Zitat von Habicht: „Liebe Rosmarie, sooo teuer sind gute Mikroskope nicht. Schon gar nicht, wenn sie gebraucht und in einem guten Zustand sind. Mit 300 - 400 Mäusen wärst du live dabei, Und mikroskopieren beschert sehr ruhige Finger, die braucht man für die Herstellung von futzikleinen Präparaten. Hat eine gewisse Ähnlichkeit mit fernöstlichen Medidationspraktiken, Zen-Buddhismus zB. Ansatzweise zumindest. Uwe(s) zu fragen ist einfacher und geht schneller, da hast du völlig Rec…

  • Zitat von Uwe 58: „Zitat von Habicht: „Was ist es deiner Meinung nach? “ Hallo PeterWas es ist kann ich auch nicht sagen. So richtig kann man ja auch keine Details erkennen. Sporenfarbe würde uns weiterhelfen. Jedenfalls ist nichts klebriges an der Huthaut zu erahnen. Auf meinem Monitor ein rundum brauner Pilz, mit einem Braun, welches nicht zum Samtfußrübling paßt. Lamellen auch zu dunkel. Bei alten Pilzen werden die zwar auch dunkel, aber dann wäre der Stiel schon schwarz. Für mich ist das kei…

  • Servus Uwe, Aha. Was ist es deiner Meinung nach? LG Peter

  • Jaja, den kenne ich nur zu gut LG Peter

  • Zitat von Sabine Flechtmann: „ Bei Bild 2: hast du die Genehmigung, den abgebildeten Herrn zu zeigen? Bitte das Gesicht unkenntlich machen. Zum Samtfußrübling Flammulina spec.: Ich wusste gar nicht, dass es da mehrere Arten gibt. Aber bist du dir mit der Gattung sicher? Ich kenne den Samtfuß nicht mit behangenem Hutrand. Einen Prachtbecherling würde ich auch gern mal vor die Linse bkommen. “ Liebe Sabine, kaum setzte ich meinen Vorsatz für 2020 um lerne ich schon dazu: wie verpixelt man mit GIMP…

  • Liebe Rosmarie, sooo teuer sind gute Mikroskope nicht. Schon gar nicht, wenn sie gebraucht und in einem guten Zustand sind. Mit 300 - 400 Mäusen wärst du live dabei, Und mikroskopieren beschert sehr ruhige Finger, die braucht man für die Herstellung von futzikleinen Präparaten. Hat eine gewisse Ähnlichkeit mit fernöstlichen Medidationspraktiken, Zen-Buddhismus zB. Ansatzweise zumindest. Uwe(s) zu fragen ist einfacher und geht schneller, da hast du völlig Recht, LG Peter

  • Pilze im Winter

    Habicht - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    Liebe Ohana, die Sporen des Spaltblättlings befinden sich bereits zu Abermillionen in der Luft, konsequenter Weise müsste man also mit einem Atemschutzgerät in die Wälder gehen. Geruch und Geschmack von Pilzen sind ein wichtiges Bestimmungsmerkmal, wobei das Hineinbeißen in einen unbekannten Pilz um Ecken unangenehmer ist. Das gibt's ein paar 'Mexikaner' darunter, die einem fast ein Loch in die Zunge brennen. Richtig gefährlich wird es bei amintinhältigen Pilzen wie dem Grüner Knollenblätterpilz…

  • Hallo liebe Fories, Alt bin ich selber und seit einige Tagen habe ich einen neuen Brötchengeber. Die Pensionsversicherungsanstalt. Ermöglicht durch ein Wahlgeschenk im Ö. Wahlkampf 2019. Neu ist mein Händy, nix Besonderes. Außer, dass ich es noch nicht im Griff habe, was Aufnahmen anbelangt. Lässt sich leider nicht verheimlichen, aber ich bleibe dran. Alle schwärmen von Austernseitlingen und finden die auch, oder wie in meinem Fall meine besser Hälfte, 1) Pleurotus ostreatus, das-neue-naturforum…

  • Kriechende Pilze gibt's, echt, ? Phlebia radiata, der Orangerote Kammpilz passt nicht zu zur Aufnahme Nr. 121, lgpeter

  • Liebe Ohana, Uwe hat es dezent anklingen lassen, für eine Bestimmung bedarf es weiterer Details. 'Pilz von oben ist wie Käfer von unten', meint Ingo W. dazu. Hier findest du die erforderlichen Angaben zur Pilzbestimmung Aufnahmen zu nummerieren erleichtert Antworten dazu, ich tippe mal fröhlich drauflos, 1) Kiefernzapfenrübling, von denen gibt es zwei Arten. Entweder reinbeißen oder Mikro. Es könnten aber auch andere Gattungen im Spiel sein. 2) passt 3) passt 4) auch 5) ebenso 6) ---> Uwe. Birke…

  • 'n Abend, @ Liebe Ohana, ich kenne/treffe Pilzexperten, auf die diese Bezeichnung zutrifft. Mich selbst schätze ich als interessierten Laien ein, der gerne dazulernt. Danke für Dein nettes Dankeschön, @ Liebe Silke, aus dem 123Pilzeforum ist mir ein Fall einer Krebserkrankung bekannt, der zusätzlich mit Schmetterlingstrameten behandelt wird. Bis jetzt erfolgreich, allerdings bin ich da nicht ganz auf dem Laufenden. Ab und an hat der Ehemann um Übersendung dieser Trameten gebeten und ist nicht au…

  • 'n Abend, uiii, interessante Diskussion! Empfehlenswert als Lektüre wäre zB vitalpilzratgeber.de/literatur…erk-von-juergen-guthmann/ Es geht auch noch wissenschaftlicher, müsste ich bei der Uni um den Titel des Buches nachfragen. 'Heilpilze' halte ich für etwas überzogen, einen Krebs kann man damit nicht in die Knie zwingen. Allerdings wird die Schmetterlingstramete schwer unterschätzt, die kann anscheinend eine Chemo gut abfedern. Als 'Vitalpilze' betrachtet kann man nichts falsch machen, nützt…

  • Liebe Sabine, karitiert sind's, die Stockis, nur halt nicht von mir gefunden. Yepp, noch nicht angetroffen habe ich den Pflaumen-Feuerschwamm, den Specht-Tintling & den Laubholz-Harzporling. LG Peter

  • Liebe Sabine, schöne Impressionen aus herbstlichen Tann zeigst du uns, deinen Fred hab' ich gerade noch am Rockzipfel zu fassen gekriegt. Da sind einige Funde dabei, die noch auf mich warten, zB das Stockschwämmchen. Unter's Mikro würde ich es mir legen, mehr nicht. Bedingt durch den Respekt vor seinem Verwechslungspartner, dem Gifthäubling. Das alles bestimmende Unterscheidungsmerkmal kenne ich auswendig, ich bleib' trotzdem lieber auf der sicheren Seite LG Peter

  • Na was, P. tomentosus, den Braunweißgezonter Duftstacheling habe ich leider nicht besonders beachtet, bei uns ist er öfter anzutreffen. Zuletzt bei einer Tour auf den Pyramidenkogel. War einer der ersten Funde, kannst Dich daran erinnern, liaba Nobi? Das Gasthaus auf halber Strecke war geschlossen, ich total bierdehydriert ... ;.) Das Interreg-Projekt 'Funga des Böhmerwalds' ist heuer ausgelaufen, wir waren eine Woche in Oberösterreich unterwegs. In St. Ulrich am Walde; südlich von dieser kleine…

  • Liabe Fories, ich ziehe meinen [img]https://www.pilzforum.eu/images/smilies/smiley96.gif[/img] vor Sabine. Ohne sie gäbe es dieses Forum längst nicht mehr, nix Neues. Der Ton macht die Musik, für sie der von uns Fories gemachte. Wir 'musizieren' untereinander, sachlich wird/soll/muss man manchmal Gas geben, schon klar. Hiatamandl werkt im Hintergrund an der Umstellung, einfach abwarten, was dabei herauskommen wird & positiv denken, LG Peter

  • Hallo Uwe & Fories, warum ich in diesem Forum nicht öfter schreibe ist zeitlich bedingt, gelobe Besserung. Arschgeiler Fund, Uwe, gratuliere dir herzlich dazu Gelöbnisse sind so eine Sache; in Ö wurde vor der Nationalratswahl die 'Hacklerregelung' überraschend wieder eingeführt, eines der Wahlzuckerl. Mit 45 Beitragsjahren und 62 Jahren am Buckel sei es an der Zeit den Hut zu nehmen. Ohne Abschläge. So wie das Bundesgesetzblatt dazu veröffentlicht ist bin i a Rentnermandl ;.) LG Peter

  • Liebe Sabine, jetzt habe ich mir die obigen Aufnahmen angesehen, fünf der gezeigten Pilze wollen von mir erst noch gefunden werden. Herzliche Gratulation zu diesen selten Begegnungen. Darzu zählt für mich auch Stropharia Rugosoannulata, deine Bestimmung dazu passt. Den von Uwe angesprochenen Gelber Riesenträuschling hast du ja nicht eingestellt, sonst würde Stropharia rugosoannulata forma lutea dabei stehen. Enteridium lycoperdon habe ich 2017 an einem stehendem Baum erstmals gefunden. Uwe hat m…

  • Liabe Sabine, entweder stehe ich momentan komplett aufm Schlauch oder hab' mir das WochenendBier zu früh *gepflonckt*. Deinen schleimigen Fund kann ich mit E. lycoperdon nicht in Einklang bringen, de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4ublings-Schleimpilz Ein kleiner Vorrat an KOH 20% & Melzer's gehört in jeden gut strukturierten Haushalt, da bin ich in deinem Lager. Für eine belastbare Bestimmung auf I. nodulosus spielen die keine Rolle. Die Setae schon aber nicht nur, die gezeigten sind von einem Erlen…

  • Liebe Sabine, hui, da sind feine Dinger dabei. Leider lassen sich die Links nicht öffnen, die eingestellten Aufnahmen sind jedenfalls Hingucker. Hingucker bin ich auch einer, dazu noch eine Meckerziege - Staublin_s-Schleimpilz, Enteridium lyocperdon meckermecker. Für mich ist das ein Schleimpilz, mit denen habe ich keine Erfahrung. Vlt. kann Lampoderna ausm Nachbarforum den bestimmen? Ein Schillerporling, Inonotus spec. wäre möglich, das herauszufinden ist aber mit Mühen verbunden. Du müsstest e…

  • Allora, herzeigbare Funde, Uwe. Die Schmutzbecherlinge fehlen mir noch in meiner Sammlung, die hast du sehr gut dokumentiert. Den Baum auch gut aufgenommen, isse ein Mädchen ... LG Peter

  • Wenige Pilze, unbekannter Schwärmer

    Habicht - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    'n Abend, danke für deine Einschätzung des Falters, liebe Sabine, mehr geben meine Aufnahmen halt nicht her. @ Servas Nobi, deine Expertenmeinung zu meinen Funden hat das Mikroskop bestätigt. Der eine will mit Halbkugeliger Dung-Träuschling, Protstrapharia semiglobata angesprochen werden, ich konnte keine schräg liegenden Keimpori ausmachen. Pr. dorisporus wäre mir lieber gewesen, weil viel seltener. Der andere Pilz mit Struppiger Mist-Faserling, Psathyrella hirta. Der ist tatsächlich kaum karti…

  • Wenige Pilze, unbekannter Schwärmer

    Habicht - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    Servus Nobi, danke für deine Einschätzung, kommendes Wochenende werde ich die Proben nochmals mikroskopieren. @ Liebe Wiltrud, de Brätlinge habe ich zum ersten Mal verkostet. Die ganzen Pilze in Butter angebraten, einige Minuten gedünstet und a bissi Salz drüber, fertig. Vom Geschmack und der Konsistenz war ich überrascht, für mich ist das einer der besten Speisepilze. LG Peter

  • Wenige Pilze, unbekannter Schwärmer

    Habicht - - Pilze (Fungi)

    Beitrag

    Hi liebe Fories, meinen Beitrag schreibe ich in der Rubrik Schrebergarten, weil ich sowohl Pilzen als auch Insekten begegnet bin. Da klickt fast jeder von euch rein, hoffe ich halt ;.) Ein sich anscheinend in den Gräsern verfangener Schwärmer(?) hat meine Hilfsbereitschaft wachgerufen, dem helfe ich. Extremer Flügelschlag, das-neue-naturforum.de/index.p…a3601ebca0835a3a04a40be24 Meinen Finger habe ich ihm angeboten, zum Rausklettern. Gerade noch rechtzeitig gesehen um was es geht und sofort wegg…

  • Segelfalter

    Habicht - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Liebe Wiltrud, herzliche Gratulation zu deinen zwei Begegnungen, den tollen Aufnahmen, Vor zwei Wochen konnte ich einem vom fliegendem Personal für zweidrei Minuten beobachten, bei 30 Grad auf einer Liegewiese am Klopeiner See. Meine Tochter wollte noch mit dem Händy Fotos machen, da war er leider schon weg. Dank dir weiß ich jetzt wenigstens, welchem ich gefolgt bin, den Namen Segelfalter hat der zu Recht. Ich freue mich mit dir und dass ich ihm auch begegnen konnte. LG Peter

  • Liebe Sabine, vielen Dank für die Bestimmung auf Alpen-Strauchschrecke, LG Peter