Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sabine hat Geburtstag

    Klaus B. - - Schrebergarten (Off-Topic)

    Beitrag

    Liebe Sabine, auch von mir die herzlichsten Glückwünsche zu deinem Geburtstag. Ich wünsche dir alles Glück dieser Welt, insbesondere in der Familie und bei der Gesundheit; ich wünsche dir im neuen Lebensjahr - auch wieder viele neue und interessante Funde (und freue mich schon auf deine Berichte darüber), - viel Freude an deinem Forum und - ganz viel Geduld mit uns (was nicht immer ganz einfach sein dürfte). Ich danke dir für deine unermüdliche Arbeit für dein/„unser“ Forum. Liebe Grüße Klaus

  • Lieber Harry, ich gestehe unumwunden, dass ich keine eigenständige Ahnung hinsichtlich der Farbe des Fleisches der beiden diskutierten Pilze (weiß/braun) habe. Ich habe lediglich festgestellt, dass in den von Sabine angegebenen Fundstellen (siehe oben) die genannten Fleischfarben vermerkt sind und habe daraus meine Frage abgeleitet, ob ggf. die Fleischfarbe in diesem Falle einen Hinweis auf die vorliegende Art geben könnte. Das ist offensichtlich nicht der Fall; insofern sind die Aussagen von 12…

  • Danke. Schon erledigt. Liebe Grüße Klaus

  • Hallo Andreas, vielen Dank für deine Bestimmung. Die Fotos sind zumindest für die Artbestimmung nicht optimal; das hatte ich schon bei meinen eigenen Recherchen festgestellt. Die beiden gezeigten Individuen sind an verschiedenen Tagen im Juli aufgenommen worden; ich hätte, sofern ich daran gedacht hätte, vorweg bereits auf diesen Umstand hinweisen sollen. Liebe Grüße Klaus

  • Grünspecht im Garten

    Klaus B. - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Hallo Peter, immer wieder ein Erlebnis: ein Grünspecht im Garten. Ein paarmal im Jahr ist ein Grünspecht auch bei uns in unserem Mannheimer Garten zu Gast und läßt sich eigentlich, sofern man etwas vorsichtig ist, nicht wirklich stören. Toll, was es in einem reinen Stadtgarten so alles zu sehen und zu erleben gibt. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, vielen Dank für Antwort und Links. Ich habe bei den beiden von dir benannten Riesenschirmpilzen dirt gelesen, dass Sie sich u.a. in folgendem Punkt unterscheiden: Rußbrauner Riesenschirmpilz: Fleisch weiß Parasol: Fleisch hellbraun, gelbbraun Bei meinem „Pilz“ ist das Fleisch nach meinem Dafürhalten eindeutig schneeweiß (vgl.letztes Bild); spricht das nicht für den Rußbraunen Riesenschirmpilz? Liebe Grüße Klaus

  • Hallo Peter, habe ich schon gemacht: so bin ich auch auf die Bienenjagende Knotenwespe gekommen; eigentlich paßt hier nach meinem bescheidenen Eindruck alles ganz gut zusammen. Bei der Bestimmung von Wespen bin ich aber öfter schon so was von auf die Nase geflogen, dass ich zusätzlich hier im Forum nachgefragt habe. Liebe Grüße Klaus

  • Guten Morgen zusammen, diese etwa 10 mm große Wespe habe ich im Juli in unserem Mannheimer Garten gesehen. Könnte das die Bienenjagende Knotenwespe (Cerceris) sein ? Danke. Liebe Grüße Klaus das-neue-naturforum.de/index.p…8ebec6fbac3a2d74da805185b das-neue-naturforum.de/index.p…8ebec6fbac3a2d74da805185b

  • Servus zusammen, an der Ostsee zwischen Scharbeutz und Haffkrug, direkt am Strandweg (unmittelbar hinterm Deich zwischen der Strandallee und dem Strandweg) habe ich Mitte Oktober diesen Pilz gefunden. Er war etwa 20 cm hoch und hatte einen Schirmdurchmesser von etwa 15 bis 20 cm. Auf einem etwa 10 qm großen Fleck standen sehr locker verteilt sechs dieser Pilze. Der Boden, auf dem die Pilze standen, war sehr sandig, Ostseesand halt. Ist das ein Riesenschirmling (Macrolepiota)? Kann man zur Art no…

  • Hallo Harry, schade, aber was nicht geht, geht eben nicht. Trotzdem herzlichen Dank. Liebe Grüße Klaus

  • Guten Morgen zusammen, ein weiterer Pilz aus dem kleinen Stadtpark von Scharbeutz (Ostsee): auf einem teilweise bemoosten Baumstumpf in Bodennähe und ziemlich im dunklen Unterholz standen Mitte Oktober diese zierlich wirkenden Pilze. Beim Suchen nach dem Artnamen bin ich auf den Gesäten Tintling (Coprinellus disseminatus) gestoßen. Ist das richtig? Danke. Liebe Grüße Klaus das-neue-naturforum.de/index.p…8ebec6fbac3a2d74da805185b

  • Hallo Harry, vielen Dank. Knapp daneben ist auch daneben; aber so ganz weit war ich mit meiner Bestimmung dann doch nicht. Liebe Grüße Klaus

  • Servus zusammen, von Pilzen verstehe ich (bisher) zugegebenermaßen relativ wenig. Mitte Oktober habe ich nun bei einem Spaziergang durch den kleinen Park in Scharbeutz (Ostsee) ganz viele verschiedene Pilzarten gesehen; sie haben meine Neugier geweckt, ich habe eine Reihe von Fotos gemacht und ich habe mich jetzt mal völlig naiv an ersten Bestimmungen versucht. Einer der ersten Versuchskandidaten ist dieser: ist das ein Faltentintling (Coprinopsis atramentaria)? Danke. Liebe Grüße Klaus PS: Ich …

  • Hallo Peter, oft habe ich auch das Problem, im konkreten Fall nicht unterscheiden zu können, welche Unterschiede bei verschiedenen ähnlichen Arten in der normalen Abweichungsbreite einer Art liegen, und welche bestimmungsrelevant sind. Bei dieser Feldwespe, das muß ich gestehen, sind mir die Unterschiede zwischen den Tieren anfangs gar nicht aufgefallen. Erst als mich bei iNaturalist ein offensichtlicher Kenner darauf aufmerksam machte, dass es sich hier um zwei verschiedene Polistesarten handel…

  • Hallo Peter, keine Ahnung, was das sein könnte; sieht aber irgendwie interessant und spannend aus. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, immer noch auf der Suche nach dem Namen meiner Mauritianischen Baumwanze (ich bin da ziemlich hartnäckig), bin ich von Susanne auf iNaturalist.org aufmerksam gemacht worden und habe dann dort ein paar meiner Mauritiusbilder eingestellt: es kam dann prompt die Fehlerkorrektur. Inzwischen ist wohl noch eine Fehlbestimmung meinerseits aufgefallen: ein Schmetterling ist falsch benannt. Ich muss das aber erst selbst noch nacharbeiten und dann ggf. eine Berichtigung vornehmen. Dir danke …

  • Servus zusammen, es nun schon eine Weile her, dass ich euch diese interessante Mauritianische Feldwespe (Polistes hebraeus, synonym Polistes olivaceus) vorgestellt habe. Nun hat sich gezeigt, dass die beiden ersten Bilder nicht Polistes hebraeus sondern mit Pollistes wattii eine weitere auf Mauritius lebende Polistes-Art zeigen. Dieser Fehler ist bislang niemandem aufgefallen (wie auch) und die Welt hat er auch nicht in Unordnung gebracht: trotzdem möchte ich heute die Korrektur anbringen. Liebe…

  • Liebe Sabine, danke für den Tip für´s nächste Mal. Ich versuch´s trotzdem, es lieber gleich richtig zu machen. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, vielen Dank. Jetzt hat es geklappt: da habe ich wohl nur auf den falschen Knopf gedrückt. Liebe Grüße Klaus

  • Ein erneuter Versuch: das-neue-naturforum.de/index.p…8ebec6fbac3a2d74da805185b

  • Liebe Rosmarie, genau so habe ich das auch empfunden; deshalb habe ich das Foto hier gezeigt: Ohrwürmer haben im allgemeinen ja keinen so guten Ruf. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, vielen Dank. Mit dem Hochladen des Fotos habe ich diesmal wohl irgendetwas falsch gemacht: es paßt so nicht ganz. Liebe Grüße Klaus

  • Servus zusammen, ich hätte nie gedacht, dass ein 15 - 20 mm großer Gemeiner Ohrwurm (Forficula auricularia) im Großformat so faszinierend sein kann. Die Aufnahmen stammen von Anfang Oktober und sind auf einem Reiterhof bei Bensheim (Odenwald zwischen Heidelberg und Darmstadt) gemacht. Liebe Grüße Klaus

  • Nebel im Tal, Sonne und Schnee am Berg

    Klaus B. - - Natur

    Beitrag

    Liebe Silke, Winter kann soooo schön sein, insbesondere wenn er so toll in Szene gesetzt ist, wie von dir. Liebe Grüße Klaus

  • Hallo Peter, Herr Dr. Hoffmann scheint tatsächlich ein echter Geheimtip zu sein („geheim“ natürlich nur für Nicht-Insider); wie ich gelesen habe, hat er übrigens seinen 80. Geburtstag schon eine Weile hinter sich und ist immer noch sehr aktiv unterwegs. Toll! Meine Sammlung an Wanzen im Garten ist inzwischen auch ganz schön angewachsen, wenngleich natürlich noch lange nicht so wie bei dir: so etwa 25 Arten sind bei mir schon zusammen. Liebe Grüße Klaus

  • Fledermaus zugeflogen

    Klaus B. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Da bist du wohl nicht alleine: ich habe heute ganz ähnliche Probleme. Das wird bestimmt bald wieder schnurren, wie gewohnt Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, eine erste Antwort liegt inzwischen von Herrn Dr. Hoffmann (Arbeitsgruppe mitteleuropäischer Heteropterologen) vor. Ich zitiere aus der sehr freundlichen und kompetenten Antwort: "Die Art sieht ja unserer Gattung Eysarcoris sehr ähnlich, sie dürfte in die Verwandtschaft (vielleicht der Gattung Aspavia Stål 1865) gehören. Ich kenne keinen Heteropterologen, den ich Ihnen da als Spezialisten nennen könnte. Vielleicht ist es ja sogar eine neue Art, die bisher noch nicht beschrieben wur…

  • Fledermaus zugeflogen

    Klaus B. - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Liebe Rosmarie, das sollte mir auch mal passieren, tut es aber leider nicht. Der kleinen Fledermaus alles Gute. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Sabine, lieber Peter, vielen Dank auch für eure Tips. Ich werde auch versuchen, mein Mauritius-Wanzen-Rätsel hier zu lösen. Bei ihs.myspecies.info werde ich einfach mal den angegebenen Kontakt anschreiben. Mal sehen, ob und ggf. was dabei herauskommt. Liebe Grüße Klaus

  • Liebe Susanne, vielen Dank für diesen Tip. Ich probiere es dort mal in den kommenden Tagen: ein Ergebnis wäre schon toll. Liebe Grüße Klaus

  • Servus zusammen, auch nach rund zweieinhalb Jahren wartet „meine“ Baumwanze aus Mauritius immer noch auf ihren Artnamen. Ich habe schon eine Menge zur Aufklärung der Namensfrage unternommen, aber es hat nichts geklappt. Zuletzt habe ich Anfang September 2019 beim „La Vanille Nature Park“ auf Mauritius angefragt. Dort gibt es ein sehr umfangreiches Insektarium. Wieder Fehlanzeige; es gab leider noch nicht einmal eine Antwort. Jetzt versuche ich es hier im Forum nochmal; vielleicht kennt jetzt jem…

  • Hallo Harry, der sieht wirklich toll aus, dein Kirschroter Saftling: so einen knallig gefärbten Pilz habe ich noch nie gesehen. Wirklich schön. Liebe Grüße Klaus

  • Gefiederte Freunde

    Klaus B. - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Lieber Siggi, zuerst einmal, nachträglich, herzlich willkommen in diesem wunderbaren Forum. Ich freue mich besonders, in Dir einen weiteren Mauritius-Freund gefunden zu haben. Ich selbst liebe diese Insel und ganz besonders ihre einmalig liebenswürdigen Menschen. Ich war in den letzten ca. 30 Jahren mehr als 15 mal dort zu Gast, immer in der Gegend rund um Flic en Flac. Bei meinen Besuchen habe ich unzählige Fotos von der dortigen Fauna und Flora gemacht; einige harren immer noch einer Bestimmun…

  • Hallo Harry, ich verstehe von Pilzen und deren Bestimmung leider relativ wenig. Deine Fotos aber finde ich so toll, dass ich mich jetzt in meinen alten Tagen doch noch etwas intensiver mit Pilzen zu beschäftigen versuche. Mal sehen: vielleicht bekomme ich ja den einen oder anderen Pilz bestimmt. Gefallen tun Sie mir jetzt schon. Gerade in den letzten Tagen habe ich bei einem Spaziergang an der Ostsee (Scharbeutz) eine ganze Menge verschiedener Pilzarten gefunden und kämpfe nun mit deren Bestimmu…

  • Vögel auf Mauritius, Teil 1

    Klaus B. - - Vögel (Aves)

    Beitrag

    Lieber Peter, schön, wieder „alte Bekannte“ von meiner Lieblingsinsel Mauritius zu treffen. Ich bin schon auf die weiteren Folgen deines Berichtes gespannt und freue mich darauf. Sicher sind da weitere „Bekannte“ zu sehen. Liebe Grüße Klaus

  • Hallo Peter, dank deines Beitrages weiß ich jetzt, was das, was ich für mich bisher immer nur sehr pauschal und oberflächlich als Seegurke bezeichnet habe, tatsächlich ist: eine Gefleckte Wurmseegurke. Ich diese sehr oft vor der Ostküste von Mauritius gesehen. Liebe Grüße Klaus

  • Rot - Grün

    Klaus B. - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Liebe Silke, liebe wannabee, Heidelibellen sind wirklich zu schön, um sie nicht zu fotografieren. Und diese Libellen lassen das auch zu, so als ob sie Modell sitzen würden. Auf diese Weise habe ich inzwischen Unmengen herrlicher Bilder dieser Libellenart. Vor ein paar Tagen flogen übrigens noch einige von ihnen in unserem Mannheimer Garten; jetzt scheint aber Saisonschluss zu sein. Liebe Grüße Klaus

  • Hallo zusammen, obwohl ich eine Erhöhung der maximalen Größe der Bilddateien für den Upload begrüßt hatte, kann ich die Argumente von Sabine sehr gut nachvollziehen, die gegen eine solche Erweiterung sprechen. Ich habe bisher sehr gut mit der vorgegebenen Beschränkung gelebt und werde auch weiter damit sehr gut leben können. Ich bin überglücklich, dass Sabine trotz mannigfacher Hindernisse und Hürden das Forum immer wieder erfolgreich über die Runden gebracht hat; die Frage der möglichen Dateigr…

  • Ich würde eine Umsetzung eines solchen Vorschlages sehr begrüßen, habe aber keine Ahnung, was da an Aufwand dahinter stecken würde: 250 KB ist schon ein sehr enges Korsett. Liebe Grüße Klaus

  • Zitat von Rosmarie: „Lieber Klaus, am liebsten würde ich in Grund und Boden versinken. Denn ich hatte deinen Wahnsinns-Fund mit deinen einzigartigen Fotos aus allen möglichen Winkeln heraus schlichtweg vergessen... Zwei Jahre waren wohl schon eine zu lange Zeit für mich. Mannomann! Tust du mir einen Gefallen? Falls ich in zwei Jahren äußern sollte, ICH hätte noch keine Gottesanbeterin gefunden, hilf mir bitte auf die Sprünge. Ich werde mich dann an meine Familie wenden. “ Liebe Rosmarie, vielen …