Gedanken zum Copyright

  • Hallo ..


    Ich gebe mal ganz sachlich das Folgende zu bedenken, wenn Ihr schon einen Forenbereich für Kritik/Lob habt und ich ja wieder mal ermahnt wurde, ich hätte was falsch gemacht .. diesmal wegen Zitatsetzung. Das lässt mich nun doch nicht mehr so in Ruhe. :confused:


    Links und/oder Zitate darf man ja in diesem Forum leider nicht angeben. Wenn man normalerweise die Quelle angibt und daraus ein Zitat wie z.B. aus Wikipedia, sehe ich übrigens nicht, wo ein Copyright verletzt sein sollte. Wiki ist zudem ein Produkt von allen, die sich dort als Autoren einbringen, d.h. von allen und für alle. In den meisten anderen Foren ist diese Regelung, die hier vorherrscht, auch nicht vorhanden. Ich selbst bin Co-Admin / Supermoderator in einem anderen Forum. Ich hatte im übrigen auch eine juristische Ausbildung und kenne mich auch mit Copyrights ein wenig aus .. ich habe selbst genügend Copyrights angegeben und auch Ermahnungen erteilt, wenn ich das auch juristisch begründen konnte; das nur mal so nebenbei erwähnt.


    Aber ich stelle das nur mal zum Nachdenken hin; manche Regeln kann man ja auch ändern, wenn man will; man muss es natürlich nicht.


    Gruß Peter


  • Links und/oder Zitate darf man ja in diesem Forum leider nicht angeben.


    Hi Peter,


    Links sind hier nicht per se verboten - das ist ein Missverständnis! Allerdings sind Links auf Werbe- oder kommerzielle Seiten (Versandhandel etc.) nicht erwünscht. Wie in unserem Regelwerk beschrieben, sind außerdem Links zu Themenkreisen, die unser Forum betreffen erlaubt, wenn sie zur Ergänzung und Vertiefung des Themas dienen. Also dürfen in diesem Sinne auch Artikel von z. B. Wikipedia verlinkt, jedoch keine Texte von dort 1:1 in einen Beitrag des Naturforums kopiert werden. Das hat nicht nur etwas mit dem Thema Copyright zu tun, sondern vor allem auch damit, dass das Forenteam nicht jeden kopierten Text mit dem Original vergleichen kann - das würde unsere Möglichkeiten weit übersteigen.


    Übrigens handelt es sich bei der Verwendung von Kopien von z. B. Buchseiten, Buchauszügen usw. (also die Verwendung von Informationen aus Druckwerken, z. B. Bestimmungsbücher) in einem Beitrag im Naturforum um einen eindeutigen Copyright-Verstoß! Daran ändert auch die Angabe der Quelle nichts. Die Diskussion, was ein Copyright-Verstoß ist und was nicht, werden wir hier nicht in aller Tiefe führen können. Es geht im Prinzip auch nur darum, möglichst jeden Anlass zu vermeiden, der einen Verdacht auf solch einen Verstoß entstehen lassen könnte. Foren wie unseres sind schon wegen viel belangloseren Gründen abgemahnt worden.


    Ich hoffe, das alles dient der Verständlich- und Nachfühlbarkeit. ;)


    Lieber Gruß,
    Meinhard

    Die Menschheit gehört zur verrücktesten Spezies.
    Sie verehrt einen unsichtbaren Gott und zerstört die sichtbare Natur.
    Im Unbewussten darüber, dass diese Natur, die sie zerstören, der Gott ist, den sie verehren.


    -Hubert Reeves-

    Edited once, last by Meinhard Siegmundt ().

  • Liebe Forumsnutzer,
    was hier als "Copyright-Recht" angeführt wird, ist das im deutschen Recht gemeinte "Urheberrecht". Soweit ich das - OHNE juristische Ausbildung - richtig verstanden habe, ist die schriftliche Verfassung von Texten, die eine eigene geistige Leistung beinhalten, vom Urheberrecht geschützt. Nach den Nutzungsbedingungen bei Wikipedia darf der Nutzer die dort hinterlegten Artikel für den persönlichen Gebrauch lesen und ausdrucken. Ein Recht der Weiternutzung im Sinne von wörtlichen Zitaten (mit Quellenangabe) kann man daraus nicht ableiten: Auch die dort verfassten Texte können dem Autor oder den Autoren gehörende, eigene geistige Leistungen beinhalten und dürften somit ihrerseits dem Urheberrecht unterliegen. Im übrigen gilt Wikipedia offenbar nicht als zitierfähige Quelle. Darüber hinaus sind die Inhalte dort variabel, sie können jederzeit von einem anderen Autor revidiert werden. Zitate - wo erlaubt - müssen vollständig sein und dürfen den Sinn des Inhalts nicht verändern. Allein dies schon macht eine Überprüfung von Zitaten aus Internetquellen nach längerer Zeit möglicherweise unmöglich.


    Mag sein, dass wir das hier päpstlicher als de Papst handhaben. Aber sollte der nicht wünschenswerte Fall eintreten, dass der Forumsbetreiber abgemahnt wird, dann könnte ich mir gut vorstellen, dass er das Forum schließt. Das kann sicher niemand hier wollen.


    Nach meinem persönlichen Verständnis sind u.a. folgende Dinge untersagt:

    • Wörtliche Zitate auch mit Quellenangabe aus Internetseiten;
    • Verlinkung fremder Bilder dergestalt, dass die Verlinkung nicht sofort erkennbar ist, sondern nur über die Funktion "Grafikinfo anzeigen" (Firefox) bzw. Rechtsklick -> Eigenschaften (Internet Explorer) herauszufinden ist;
    • das Zeigen/Einstellen von digitalisierten Druckerzeugnissen aller Art.


    Etwas im Unklaren bin ich mir darüber, über welche Dauer der Schutzstatus urheberrechtlich geschützter Werke gilt. Im Allgemeinen sieht es wohl so aus, dass der Schutz 70 Jahre nach dem Tod des Rechteinhabers erlischt (bzw. mit Beginn des Folgejahres). Aber selbst dazu scheint es Ausnahmen zu geben. Bei Fanny Hensel, der Schwester von Felix Mendelssohn-Bartholdy soll es z.B. anders sein - habe ich mal gehört oder gelesen.


    Wenn es sogar Fachanwälte für Urheberrecht gibt, dann ist das halt eine komplexe Materie. Lasst uns doch weiterführende Links nutzen, das kann doch eigentlich kein Problem sein.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Hallo miteinander,


    wenn ich das richtig im Hinterkopf habe (ich habe auch keine juristische Ausbildung), dann darf man aus einem längeren Text durchaus zwei, drei Sätze wörtlich zitieren, aber eben nur zwei, drei Sätze und nicht einen größeren Teil des Textes.


    Außerdem gibt es wohl eine Klausel, dass man Texte ganz zitieren darf, wenn sie z.B. in einem Forum zur Diskussion gestellt werden sollen (hier dürfte das weniger vorkommen, vielleicht aber in politischen Foren oder anderen Diskussionsforen). Das Einstellen desselben Textes aber - z.B. weil man diesen Text einfach gut findet und mit anderen teilen möchte -, ist nicht erlaubt.


    Sicherer ist es bestimmt, beim Wunsch, auf einen interessanten fachlichen Text hinweisen zu wollen, einen Link zu setzen.

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

    Edited once, last by Rosmarie ().

  • Ja, ich hatte mit meinem Eisvogel-Zitat aus Wiki gerade mal den ersten Satz oder Halbsatz zitiert, meine ich mich jetzt noch erinnern zu können. Das scheint dann aber eben auch nicht statthaft zu sein, liebe Rosmarie.
    Bevor noch der Forenbetreiber hier Problem bekäme werde ich dann besser gar nichts mehr zitieren. Dann sind wir bzw. ich auf der sicheren Seite.


    Ich danke Dir Sabine und Meinhard jedenfalls für die umfassende Aufklärung bzw. für die noch etwas genauer spezifizierten Wünsche zu den Regeln bzw. wie was hier gehandhabt werden soll.


    Ich hoffe mein Beitrag zum Thema Kritik/Lob war Euch jetzt nicht zu lästig, sondern lediglich als Anregung zu verstehen.


    Ich fasse zusammen: Links von anderen Seiten darf man hier setzen; Zitate aus anderen Seiten bringt man aber gar nicht erst hier.


    Hoffentlich darf man hier den Fettdruck zwecks Klarstellung wenigstens benutzen oder es muss mir mal jemand erklären, wo ich hier diese ganzen Forenregeln eigentlich überhaupt finde. Denn das können sie dann ja nicht sein oder ich finde das hier mit den Zitaten einfach nicht.


    http://www.das-naturforum.eu/forum/Announcement-Boardregeln


    o.k. ich habs unter Copyright jetzt gefunden. :confused:


    Gruß Peter

  • Lieber Peter,
    nein, das ist gar nicht lästig. Da wir immer wieder einmal darauf hinweisen müssen, wird das Thema mal aufgegriffen. Und das ist gut so, um mit dem Bonmot eines bekannten Berliners zu sprechen.
    Die Forenregeln - Boardregeln - findest du in allen Hauptbereichen gleich oben.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Lieber Peter,


    was wirklich rechtens ist und was nicht, kann ich nicht beurteilen.
    Aber - um ehrlich zu sein - ist es mir lieber, unsere Moderatoren achten etwas zu streng auf das Urheberrecht als zu lax. Denn inzwischen soll es jede Menge Anwälte geben, die davon leben wollen, dass sie das Netz auf Urheberrechtsverletzungen hin untersuchen und sich später im Namen des Urhebers mit den oft Ahnungslosen in Verbindung setzen und stattliche Geldsummen einfordern. Laut einer seriösen Fernsehsendung käme das oft vor.


    In einem Unterhaltungs-Forum haben sich bei dem gleichen Thema zwei junge Männer gemeldet, die bereits solche unerfreulichen Mails bekommen hatten. Welche Urheberrechtsverletzungen vorgelegen hatten, weiß ich nicht mehr. Aber es war etwas Eindeutigeres als ein Textzitat. Der eine hatte gezahlt. Beim anderen stand die Entscheidung noch aus.


    Jedenfalls finde ich zuviel Vorsicht weniger beunruhigend als zu wenig. Sie richtet sich ja nicht gegen uns User persönlich oder gegen einen bestimmten, der falsch zitiert hat, sondern soll uns alle schützen, indem wir unserem Admin Ärger ersparen.

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

    Edited once, last by Rosmarie ().



  • Liebe Rosmarie,


    ja, so sehe ich das ja inzwischen auch. :) .. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!