Ein paar neue Stufen

  • Hallo,


    hier ein paar neue feine Sachen,die ich auf Börsen erwerben konnte.
    Preislich liegen die in einem sehr unterschiedlichen Niveau.
    Das mach ich meistens so beim Mineralienkauf. Wenn ich ein Schnäp-
    chen auftreiben kann, leiste ich mir meistens auch mal ein teueres Stück.


    Dioptas aus Guchab,Namibia.
    Das Kupfersilikat wurde früher für Smaragd gehalten.
    Auch heute kennt man noch den Namen "Kupfersmaragd" dafür.




    Coquimbit (lila Kristalle) und Halotrichit (weisse Fasern)
    von der Javier Mine in Peru.
    Eisensulfate,wie Coquimbit,kommen nur selten in Form solcher
    guten Kristalle in der Natur vor. Meistens kennt man das nur als
    unscheinbare Krusten.



    Realgar von der Palomo Mine, Peru.
    Realgar ist eine Verbindung aus Arsen und Schwefel. Das Mineral
    gilt daher auch als sehr giftig!
    Die roten Kristalle sitzen mit kleine Bergkristallen auf einer hand-
    flächen grossen Stufe.



    Montroseit aus Pribram in Tschechien.
    Das seltene Vanadium-Oxid kommt zusammen mit Uranmineralien
    vor,ist aber selber nicht radioaktiv.

  • Lieber Norbert,


    da hast Du Dir wirklich wiedermal tolle Stufen zugelegt und schön, das Du uns sie hier zeigst! Was für eine Pracht, ein Mineral schöner als das andere. Es ist schon Wahnsinn, welche Farbenpracht die "tote" Natur zu Stande bringt! Die roten giftigen Kristalle sehen schon ungewöhnlich "rot" aus. Das Vanadium-Oxid sieht auch wiederum in seiner "gewachsenen" Form komplett anders aus, als alle anderen Minerale, irgendwie außerirdisch...
    Herzlichen Dank für Deine interessante Serie! :alright:


    Liebe Grüße Heidi.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!