Käferzikaden-Larve von heute

  • Liebe Naturfreunde,
    heute vormittag habe ich auf einer Metall-Libelle, die auf der Terrassenmauer steht, eine winzige Zikadenlarve gefunden. Das Tierchen war ca. 2,5 mm klein und fotografiertechnisch eine echte Herausforderung. Die Fotos sind nicht wirklich gut geworden, diese geringe Größe ist einfach grenzwertig. Dass eine Larve bestimmbar sein könnte, hatte ich nicht vermutet. Aber beim Googeln fanden sich recht zügig außerordentlich ähnlich aussehende Larven:


    http://www.makro-forum.de/album_showpage.php?pic_id=1800
    http://www.natur-portrait.de/f…i-think-i-m-a-hopper.html
    http://www.natur-portrait.de/f…rve-der-kaeferzikade.html


    Hier zum Vergleich meine Aufnahmen:


    Käferzikade (Familie Issidae) - Issus spec. (coleoptratus oder muscaeformis)






    Leider steht bei den ersten beiden Abbildungen kein Name dabei, nicht mal ein deutscher. Aber bei der 3. oben verlinkten Aufnahme fand sich die deutsche Bezeichnung Echte Käferzikade. Damit kann man wenigstens weitersuchen und den wissenschaftlichen Namen Issus coleoptratus finden.


    Von der Echten Käferzikade gibt es hier ein Artportrait:
    http://www.natur-in-nrw.de/HTM…ekten/Zikaden/TZ-229.html
    und den Hinweis, dass es eine sehr ähnliche Art, die Fliegenzikade Issus muscaeformis gibt.


    Im Verzeichnis der Zikaden (Auchenorrhyncha) der Bundesländer Deutschlands (NICKEL und REMANE in Entomofauna Germanica 6 (2003): 130-154) kommen allerdings beide Arten nicht in Schleswig-Holstein vor. Die Fliegenzikade soll von beiden Arten die seltenere sein, aber nach weiteren Recherchen bereits in Hamburg nachgewiesen worden sein.


    Da werde ich wohl mal wieder den Zikaden-Papst Deutschlands anschreiben, der Fund könnte ja von Interesse sein. Wenn sich auf diese Weise klären lässt, welche der beiden in Frage kommenden Arten es ist, wird der Betreff oben geändert.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

    Edited once, last by Sabine Flechtmann ().

  • Liebe Sabine,


    zu deinen wissenschaftlichen Überlegungen kann ich natürlich nichts sagen. Aber deine Fotos sind einfach umwerfend! Ich finde sie großartig scharf und das Tierchen mit den großen Augen durchaus eindrucksvoll! :alright:


    Ich drücke dir die Daumen für deine weiteren Aktionen! Es wäre schön, wenn du die genaue Art noch ausmachen und einen Beitrag zur Verbreitungskarte leisten könntest! :alright:
    Du hältst uns hier sicher auf dem Laufenden?

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Sabine,


    ein interessant aussehendes, winziges Tierchen hast Du da entdeckt!:alright:
    Du bist eben sofort sensibilisiert, sobald sich etwas bewegt und wirst wohl auch das Entdecker-Gen in Dir haben!!!
    Klasse Fotoqualität zeigst Du uns - trotz Deiner Einwände.


    Ich bin gespannt,ob Du über die genaue Zikadenart, etwas in Erfahrung bringen kannst.


    Liebe Grüße Heidi.

  • Liebe Sabine!
    Erst muß man so ein kleines Tierchen mal entdecken und dann noch solch fantastische Bilder
    davon produzieren, ist schon ein Meisterstück. Herzliche Gratulation!!!
    Nun würde ich Dir noch wünschen,daß die genaue Bestimmung auch noch glückt.


    Schöne Grüße aus Tirol
    Siggi

    Die Arbeit läuft dir nicht davon, wenn du deinem Kind
    den Regenbogen zeigst, aber der Regenbogen wartet
    nicht,bis du mit der Arbeit fertig bist.
    (Sprichwort aus China)

  • Liebe Freunde,
    vielen Dank für eure begeisterten Kommentare; da habt ihr Recht, diesen Winzling muss man erstmal entdecken. Ich hielt es für einen Fussel, nahm die Brille ab und bin ganz nah rangegangen. Da hat sich der Fussel bewegt.


    Ich fürchte, dass die Bestimmung auf Artniveau nichts mehr wird. Da hat mir nämlich mein E-Mailprogramm Outlook 2013 einen üblen Streich gespielt. Die angehängten Fotos wurden von Outlook leider so übertragen, dass sie vom Empfänger nicht geöffnet werden konnten (eine immer wieder auftretende Kinderkrankheit von Outlook). Der Zikadenforscher hat geschrieben, dass er Larven ohnehin nicht nach Foto bestimmen würde, ich solle bis zum Sommer warten, bis Imagines zu finden sind. Och menno, genauso ein Foto hatte ich doch mitgeschickt. Im August 2012 wurde es hier schon gezeigt.


    [Blocked Image: http://www.das-naturforum.eu/forum/attachment.php?aid=23057/img%5D%5Bimg%5Dhttp://www.das-naturforum.eu/forum/attachment.php?aid=23058]


    Dass beide in Frage kommenden Arten ganz zufällig in unserem Garten leben, ist mehr als unwahrscheinlich. Die Fotos habe ich nochmal abgeschickt, rechne mir nur keine Chance auf Antwort mehr aus.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

    Edited once, last by Sabine Flechtmann ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!