Falter aus den Pyrenäen

  • Falter flogen da überhaupt recht wenige... Unten im Tal wars total heiß und dort oben wars meist bewölkt und windig...

    Schade, Wind und Wolken mögen die Tagfalter leider nicht so gern.
    Aber einige hast du doch erwischt und sogar an Orchideen.:alright:

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • ja, leider.... war echt blöd... unten so krachend heiss, das gefällt zwar den Faltern, aber uns wars zu viel... und oben der Wind, den die Falter nicht mögen.... uns aber teilweise auch zu viel war....

    Aber das ist jetzt echt Jammern auf hohem Niveau....

    LG Silke

  • Weiter gehts mit Faltern von Samstag

    Spanisches Ochsenauge (Pyronia bathseba)

    Hufeisenklee-Gelbling (Colias alfacariensis)

    Und dann haben wir länger ein Pärchen von dem wunderschöne Kleopatra-Falter (Gonepteryx cleopatra) beobachten können... die im Flug sind leider nicht ganz scharf geworden, weil der Falter in Bewegung war, aber ich wollte unbedingt die wunderschöne Flügeloberseite haben...

    Mauerfuchs (Lasiommata megera)

    Blauschwarzer Eisvogel (Limenitis reducta)

    Noch ein Mauerfuchs (Lasiommata megera)

    Und der Kleine Eichenzipfelfalter (Satyrium esculi)

    Das wars leider für diesen Tag an Faltern...

    LG Silke

  • Liebe Silke,
    der Cleopatra-Zitronenfalter ist wirklich schön, eigentlich mit dieser intensiven Farbgebung schöner als unser Zitronenfalter.

    die im Flug sind leider nicht ganz scharf geworden

    Aber die sind doch echt megaklasse geworden! Darauf kannst du echt stolz sein. Finde ich jedenfalls.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Wieder eine tolle Falterparade! :alright:

    von dem wunderschöne Kleopatra-Falter (Gonepteryx cleopatra) beobachten können...

    Der ist wirklich besonders schön. Deine Aufnahmen vom liegenden Falter finde ich durchaus gut gelungen! :97:
    Es ist sehr schwierig, flatternde Schmetterlinge zu fotografieren.

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Am Freitag dort oben am Pass hatten wir eigentlich auf Apollofalter gehofft.. sowohl rote als auch schwarze... aber die gab es leider nicht. Falter flogen da überhaupt recht wenige... Unten im Tal wars total heiß und dort oben wars meist bewölkt und windig... vielleicht war das der Grund...

    Parnassius apollo und wohl auch Parnassius mnemosyne und Parnassius phoebus fliegen tatsächlich nur bei Sonnenschein. Sonderlich warm muss es dafür nicht sein, aber zu kalt darf es auch nicht sein. Nach meinen Beobachtungen ist es so, schiebt sich eine Wolke vor die Sonne, sitzen sie sofort. Das Flattertreiben hört sofort auf, als hätte man sie alle verdammt nicht fliegen zu können. Dann sitzen sie in der Krautschicht oder auf den Blüten und sind dann durchaus recht unscheinbar. Ist die Wolke weg und die Sonne wieder draußen, flattern sie sofort wieder, als hätte jemand einen Startschuss gegeben.

    Liebe Grüße

    Klaas

  • Guten Morgen,

    jetzt kommen die Falter vom Vorletzten Tag.

    In der Nacht wurde wieder die Lichtfalle aufgestellt.... ich bin morgens zwar schauen gegangen, aber es war für mich nicht viel Besonderes dabei, und für die vielen kleinen unscheinbaren Falterchen hatte ich irgendwie keine Energie, es waren einfach viel zu viele Eindrücke die letzten Tage.

    Richtig schön war der Ligusterschwärmer (Sphinx ligustri)

    Ölbaumzünsler (Palpita vitrealis)

    Ein Wolfsmilchschwärmer (Hyles euphorbiae)

    Und ein Weisses Ordensband (Catephia alchymista)

    Das hab ich davon mitgenommen. Im Aisatal gab es so gut wie keine Falter.... der ein oder andere Gelbling flatterte vorbei und Taubenschwänzchen (Macorglossum stellatarum) gab es

    "Und tschüß"

    Nachmittags am Barranco de Bozzarueda gab es ein paar mehr Falter

    Ein noch unbestimmter Weissling

    Ein Heideland-Tagspanner (Ematurga ataomaria)

    Braune Tageule (Euclidia glyphica)

    Kronwicken-Dickkopffalter (Erynnis tages)

    Wieder der hübsche Rote Würfeldickkopffalter (Spialia sertorius)

    Noch ein Taubenschwänzchen

    ein noch unbestimmter Grünspanner (Chlorissa)

    Und ein Hartheuspanner (Siona lineata)

    Das waren die Falter vom Sonntag...

    LG Silke

  • Hallo Silke,

    da sind ja wieder einige tolle Falter dabei. :alright:
    Gleich zwei Schwärmer und ein Grünspanner. :love:
    Den Ligusterschwärmer habe ich auch schon mal entdeckt, der ist riesig und seine Fluggeräusche beeindruckend.

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Schwärmer, Eulen, Spanner... - da weiß ich gar nicht, wer mein Favorit ist!

    Das Weiße Ordensband "wusste" mal wieder genau, wo er unsichtbar wird! Dass Du ihn überhaupt entdeckt hast...

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Hallo Silke,

    da sind ja wieder einige tolle Falter dabei. :alright:
    Gleich zwei Schwärmer und ein Grünspanner. :love:
    Den Ligusterschwärmer habe ich auch schon mal entdeckt, der ist riesig und seine Fluggeräusche beeindruckend.

    Ja, was die Funde angeht, hat so eine Falle schon etwas.... Fliegen habe ich ihn leider nicht gehört.... er war an der Wand neben der Falle, und wir haben ihn an den Baumstamm gesetzt...

    Schwärmer, Eulen, Spanner... - da weiß ich gar nicht, wer mein Favorit ist!

    Das Weiße Ordensband "wusste" mal wieder genau, wo er unsichtbar wird! Dass Du ihn überhaupt entdeckt hast...

    Das war auch in der Falle und wurde von uns dorthin gesetzt.... also nicht direkt dort... der Falter hat sich dann ein Stück bewegt, und dann war er wirklich perfekt getarnt...

    LG Silke

  • Liebe Silke,

    phantastische Funde, vor allem die großen Schwärmer zu erleben, muss toll gewesen sein.

    Weisses Ordensband (Catephia alchymista)

    Ich bin wieder mal von hinten nach vorne gecrollt und habe gedacht, seit wann fotografiert Silke Flechten??? Nochmal zurück, aahhh!

    der Falter hat sich dann ein Stück bewegt, und dann war er wirklich perfekt getarnt...

    So eine Tarnung, genial. Die Tiere wissen genau, wo sie sich hinsetzen müssen, um nicht aufzufallen.

    Ein noch unbestimmter Weissling

    Mit dunkel bestäubten Adern auf der Hinterflügel-Unterseite ein Grünader-Weißling Pieris napi.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Silke,

    phantastische Funde, vor allem die großen Schwärmer zu erleben, muss toll gewesen sein.

    Ja, das war echt ein Erlebnis.... das war der Vorteil der Falle... ohne die hätten wir die nicht gesehen...

    Quote

    Ich bin wieder mal von hinten nach vorne gecrollt und habe gedacht, seit wann fotografiert Silke Flechten??? Nochmal zurück, aahhh!

    :79:

    Quote

    Mit dunkel bestäubten Adern auf der Hinterflügel-Unterseite ein Grünader-Weißling Pieris napi.

    Super, danke. Das passt!

    LG Silke

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!