• 257. Raupenfliege am Gartenschlauch

    258. den Falter hab ich inzwischen schon des öfteren am Tage gesehen. also wird es wohl ein Tagfalter sein, oder?

    obwohl er für mich ja eher wie ein nachtfalter aussieht :/

    nachtrag: Nachtfalter, vermutlich die Gemeine/Gelbbraune Staubeule (Hoplodrina octogenaria)

    259. letztes Jahr hatte ich jede Menge Taubenschwänzchen am Schmetterlingsflieder. dieses jahr kommt gerade mal ein einziges mehrmals täglich an die Blüten.

    260. die Wespe landete, mitsamt diesem komisch Zeugs was sie da hatte, auf der Terrasse vor meinen Füßen. dort naschte sie kurz mal dran und flog dann mit ihrer Beute weiter.

    261. ab durch die Hecke!

    262. am späten Nachmittag hatte ich genug vom Garten und wollte mal wieder *richtig* raus. wenigstens mal wieder ein kleines bißchen.

    da gerade Blattzeit ist, hoffte ich auf Rehwild. hab ich auch gesehen! die Böcke haben die Ricken ordentlich umeinandergescheucht :19:

    leider zu weit weg für Fotos und im direkten Gegenlicht.

    zwei Neuntöterweibchen haben sich mir allerdings noch präsentiert ...

    263.

    264. die nächsten 4 Bilder dürften wohl einen Rohrsänger zeigen.

    aber welchen??? ... weiß das jemand?

    nachtrag: Teichrohrsänger

    265.

    266.

    267.

    268. hinter dem Schilf, in dem ich den Rohrsänger fotografiert habe, lag - etwas abschüssig in einer Senke - eine Wiese von der ich plötzlich ein leises Geräusch hörte, welches mich von dem Vogel ablenkte. also hab ich mir vorsichtig eine Stelle zum durchgucken gesucht und plötzlich stand es da, ganz nah, das hübsche Böckchen. so kam ich also doch noch zu etwas Rehwild :)

    269. die Fliegen haben ihn genervt.

    270. nein, er zwinkert mir nicht zu! er hatte nur eine Fliege am Auge.

    er hat auch ständig gelauscht, wo das klicken herkommt aber entdeckt hat er mich nicht :)

    271. das highlight entdeckte ich dann aber auf dem Rückweg. leider vieeeel zu weit weg. die meisten Fotos taugten nur noch zum wegschmeißen.

    da es aber meine ersten Fotos von diesem wunderschönen Vogel waren, hab ich mir die 2 rausgesucht, die noch am besten waren, hab sie stark ausgeschnitten und versucht mit dem Bearbeitungsprogramm noch ein bissel was rauszuholen.

    schaut selbst, was mir da das Herz höher schlagen ließ .....

    272.

    es war ein herrlicher Freitagabend :19:

  • Glückwunsch zum Hopf! Die Fotos sind doch durchaus ansehnlich. :28:

    den Falter hab ich inzwischen schon des öfteren am Tage gesehen. also wird es wohl ein Tagfalter sein, oder?

    Es gibt auch tagaktive Nachtfalter - das Taubenschwänzchen gehört z.B. auch dazu. :21:

    Liebe Grüße
    Susanne

    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

    Tierartenliste 2024 gesamt: 503, neu: 49, Vögel: 113, Nachtfalter: 95, Disteltiere: 47

  • Boah, den Wiedehopf live und in Farbe! Gratuliere, klasse!

    Mir gefällt auch Dein Flieger "ab durch die Hecke", gut getroffen! Aber eine Heckenbraunelle ist es nicht, oder? Auf diesem Foto, erscheint zumindest mir, der Schnabel zu kräftig für eine Heckenbraunelle... :91: Ist es dann doch eher das Neuntöterweibchen wie auf den Fotos weiter unten?

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Auch von mir eine anständige Portion Neid und herzlichste Glückwünsche zum Treffen mit dem Wiedehopf. Ein wundervoller Vogel, der mich scheinbar nicht leiden kann. Er ist immer weg, bevor ich komme, dabei soll es den "bei uns" in der Pfalz geben.

    Der Rohrsänger hat gesungen, daran ist er am besten zu erkennen....

    Nur am Foto geht es nur bis Teich-/Sumpfrohrsänger. Vielleicht kannst du ihn bei dieser kleinen Auswahl nachträglich noch zuordnen, weil du ihn ja gehört hast.

    Addi : Nein, das ist ein weiblicher Haussperling. Den Schnabel hast du schon ganz richtig im Visier gehabt, aber schau mal in der 263. Der Neuntöter hat einen Hakenschnabel, der beim Spatz fehlt.

    Beste Grüße,
    Stefan

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 283, Schlangenadler

    - Welt (2024): 306 (202), Buschrohrsänger (Schlangenadler)

    - (Garten): 120, Kurzschnabelgans

    Wirbellose: 1.634, Deltote deceptoria

  • Nein, das ist ein weiblicher Haussperling

    An einen Spatz hatte ich zunächst spontan gedacht. Aber irgendwie war mir da zu wenig Zeichnung am Kopf.

    Der Neuntöter hat einen Hakenschnabel, der beim Spatz fehlt.

    Gesehen! Danke, wieder was gelernt. :thumbup:

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • 258. den Falter hab ich inzwischen schon des öfteren am Tage gesehen. also wird es wohl ein Tagfalter sein, oder?

    obwohl er für mich ja eher wie ein nachtfalter aussieht :/

    Das ist auch ein Nachtfalter, einer der Eulenfalter.

    Die KI schlägt mit 98-100% die Gemeine/Gelbbraune Staubeule (Hoplodrina octogenaria) vor. Ob das richtig ist, weiß ich allerdings nicht!

    Im Lepiforum erscheint auch der Hinweis:

    Verwechslungsträchtige Art!


    Hoplodrina octogenaria - LepiWiki

    Und Glückwunsch zur Wiedehopfsichtung!

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Glückwunsch zum Hopf! Die Fotos sind doch durchaus ansehnlich. :28:

    danke dir :)

    ja, wie gesagt ... ich hab die 2 besten rausgesucht.

    Es gibt auch tagaktive Nachtfalter - das Taubenschwänzchen gehört z.B. auch dazu. :21:

    ach, stimmt ja! das hatte ich schon wieder nicht mehr auf dem Schirm :redface:


    Boah, den Wiedehopf live und in Farbe! Gratuliere, klasse!

    Mir gefällt auch Dein Flieger "ab durch die Hecke", gut getroffen! Aber eine Heckenbraunelle ist es nicht, oder? Auf diesem Foto, erscheint zumindest mir, der Schnabel zu kräftig für eine Heckenbraunelle... :91: Ist es dann doch eher das Neuntöterweibchen wie auf den Fotos weiter unten?

    danke :)

    nein, wie Stefan schon erklärt hat, der Heckenflieger ist einer meiner Hausspatzen.


    Herrlich! Glückwunsch zum Wiedehopf!


    Der Rohrsänger hat gesungen, daran ist er am besten zu erkennen....

    dankeschön :)

    was der Rohrsänger da von sich gegeben hat, klang nicht wie Gesang sondern eher wie ... ääähhh ... vielleicht eine Art Knurren oder so.

    da waren auch noch mehr im Schilf, die ebensolche Geräusche von sich gegeben haben.


    Auch von mir eine anständige Portion Neid und herzlichste Glückwünsche zum Treffen mit dem Wiedehopf. Ein wundervoller Vogel, der mich scheinbar nicht leiden kann. Er ist immer weg, bevor ich komme, dabei soll es den "bei uns" in der Pfalz geben.

    danke dir :)

    ich hab letztes Jahr im Frühling schonmal einen gesehen. der hing plötzlich am Fliegennetz der Terrassentür, da hab ich nicht schlecht gestaunt ^^

    dies war jetzt also meine zweite Begegnung mit dem schönen Vogel, etwa 25 km von meinem Wohnort entfernt. und diesmal konnte ich ihn wenigstens fotografieren.

    ich drück dir die Daumen, dass du ihn bei dir auch noch zu Gesicht bekommst!


    Nur am Foto geht es nur bis Teich-/Sumpfrohrsänger. Vielleicht kannst du ihn bei dieser kleinen Auswahl nachträglich noch zuordnen, weil du ihn ja gehört hast.

    ich hab mir hier ... https://www.deutsche-vogelstimmen.de/alphabetische/ ... die Rohrsänger angehört.

    aber so klang der nicht!


    Das ist auch ein Nachtfalter, einer der Eulenfalter.

    Die KI schlägt mit 98-100% die Gemeine/Gelbbraune Staubeule (Hoplodrina octogenaria) vor. Ob das richtig ist, weiß ich allerdings nicht!

    Im Lepiforum erscheint auch der Hinweis:

    Verwechslungsträchtige Art!

    aaahhh ... okay, danke :)

    dann schreib ich ein *vermutlich* vor die Bezeichnung.


    Und Glückwunsch zur Wiedehopfsichtung!

    dankeschön :)


    Und wie schön sie sich für dich in Pose zeigen.

    danke dir :)

    in meinem Garten gibt`s zwar keine Neuntöter ... aber ansonsten ist der Drömling voll von denen. was mich auch jedes Jahr wieder freut, denn es sind schon wirklich hübsche Vögel.

    mit etwas Glück kann man hier auch Raubwürger sehen ... die find ich ja sogar fast noch ein bißchen schöner ^^

  • am 5.august hab ich mich von Rotschwänzchen mächtig verwirren lassen!

    vielleicht kann hier jemand meine Irritation auflösen???

    ich bin einen Weg entlanggegangen, den ich zuvor immer ignoriert hatte und stieß da auf eine alte Miete, die durch Mauern in drei Kammern unterteilt war.

    in der hinteren Kammer lagerten alte Reifen.

    als erstes fiel mir ein Gartenrotschwanz-Weibchen auf. sogar dieses Weibchen hatte mich anfangs schon verunsichert, weil ich noch nie zuvor eines mit einer so intensiv gefärbten Brust gesehen habe.

    aber es war eines, da bin ich mir inzwischen schon sicher. schaut selbst ...

    273. Gartenrotschwanz, Weibchen

    nachtrag: kein Weibchen sondern ein Männchen auf dem Weg ins Schlichtkleid

    274.

    275.

    276.

    dann sah ich, dass ein Jungvogel immer in ihrer Nähe war. egal, wo der eine hinflatterte ... der andere folgte ihm.

    allerdings sah der Jungvogel überhaupt nicht wie ein Gartenrotschwanz sondern wie ein Hausrotschwanz aus.

    etwa eine halbe Stunde lang schaute ich ihnen zu. eine Fütterung konnte ich nicht beobachten.

    was meint ihr?

    das ist doch kein Gartenrotschwanz, oder???

    277. Jungvogel

    nachtrag: kein Jungvogel sondern ein erwachsenes Hausrotschwanzweibchen

    278.

    279.

    280.

    nachdem es mich schon ziemlich durcheinandergebracht hatte, dass diese beiden (ungleichen?) vögel beständig recht nah beieinander blieben, so als wären sie Mutter und Tochter, wurde es für mich noch verwirrender als das Weibchen dann auf die äußere Mauer der Miete flog - natürlich gefolgt von dem Jungvogel, der sich aber unterhalb der Mauer wieder auf den Reifen niederließ - und ein weiterer Vogel sich neben das Weibchen setzte.

    seltsam, dachte ich .... das ist doch AUCH ein Gartenrotschwanz-Weibchen!

    aber ich habe noch nie zuvor ein Gartenrotschwanz-Weibchen mit so schneeweißer Brust gesehen! :eek:  :/

    281.

    nachtrag: links das Gartenrotschwanz-männchen auf dem Weg ins Schlichtkleid, rechts ein Jungvogel

    ja, und jetzt frage ich mich, WAS ich denn da eigentlich gesehen habe!

    3 Gartenrotschwänzchen???

    2 Gartenrotschwanz-Weibchen + 1 Hausrotschwänzchen (der Jungvogel)???

    1 Gartenrotschanz-Weibchen + 1 Gartenrotschwanz (der Jungvogel) + ein ganz anderer Vogel???

    oder vielleicht DOCH GAR KEIN Gartenrotschwänzchen sondern 3 ganz andere - unterschiedliche- Vögel???

    HILFE!:53: :53: :53:

  • dankeschön :)

    was der Rohrsänger da von sich gegeben hat, klang nicht wie Gesang sondern eher wie ... ääähhh ... vielleicht eine Art Knurren oder so.

    da waren auch noch mehr im Schilf, die ebensolche Geräusche von sich gegeben haben.

    Ok, das klingt dann nach Teichrohrsänger, hör doch mal auf xeno-canto rein und zwar der vierte Ruf, wo Alarmruf dabei steht...

    Irgendwie klappt das heute nicht, den Link nur zu diesem einen Ruf hier einzustellen....

    LG Silke

  • was der Rohrsänger da von sich gegeben hat, klang nicht wie Gesang sondern eher wie ... ääähhh ... vielleicht eine Art Knurren oder so.

    da waren auch noch mehr im Schilf, die ebensolche Geräusche von sich gegeben haben.

    Gut beschrieben :) Da konnte dir Silke ja schon mit helfen.

    Zu deinen Rotschwänzen:

    1. Gartenrotschwanz, wegen dem dunklen Kehlfleck tendiere ich zum Gartenrotschwanz, meine Literatur gibt zu der Art aber nicht allzu viel her.

    2. Hausrotschwanz - Weibchen

    3. Sehe ich auch so, wie gesagt, für mich ein Männchen, dass schon auf dem Weg ins Schlichtkleid ist. Der Jungvogel sieht mir nach Rotschwanz aus, also vermutlich gehört er dann zum adulten Tier.

    Beste Grüße,
    Stefan

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 283, Schlangenadler

    - Welt (2024): 306 (202), Buschrohrsänger (Schlangenadler)

    - (Garten): 120, Kurzschnabelgans

    Wirbellose: 1.634, Deltote deceptoria

  • uff ... Stefan, ich fürchte, ich verstehe nicht ganz.

    meinst du hiermit ....

    1. Gartenrotschwanz, wegen dem dunklen Kehlfleck tendiere ich zum Gartenrotschwanz, meine Literatur gibt zu der Art aber nicht allzu viel her.

    ..... den Vogel auf den Bildern 273-276?

    und falls ja, wo siehst du denn den dunklen Kehlfleck?

    2. Hausrotschwanz - Weibchen

    meinst du hier den Jungvogel auf den Bildern 277-280?


    3. Sehe ich auch so, wie gesagt, für mich ein Männchen, dass schon auf dem Weg ins Schlichtkleid ist. Der Jungvogel sieht mir nach Rotschwanz aus, also vermutlich gehört er dann zum adulten Tier.

    welcher Vogel ist denn schon auf dem Weg ins Schlichtkleid? meinst du hier wieder 273-276?

    der Jungvogel (277-280) ist ganz sicher ein Rotschwanz. für mich sieht er wie ein Hausrotschwanz aus. allerdings hat es mich verunsichert, dass dieser Jungvogel immer in der Nähe des Gartenrotschwanzes (273-276) blieb.

    da frag ich mich halt nun, ob ich mich irre, und der Jungvogel vielleicht DOCH ein Gartenrotschwanz sein könnte obwohl er wie ein Hausrotschwanz aussieht.

    und was für ein Vogel vom letzten Bild (281) auf der rechten Seite .... ist das auch ein Gartenrotschwanz?

  • Liebe wannabee,

    herzlichen Glückwunsch zum Wiedehopf! Von dieser seltenen Begegnung wirst du noch lange zehren. Die beiden Fotos sind doch voll in Ordnung.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Dann muss ich wohl nochmal ran.

    Deine Zuordnung stimmt so.

    Das erste Tier, also das mit dem dunklen Kehlfleck halte ich für dasselbe (oder gleiche) wie auf dem Bild 281.

    Und da ist der dunkle Kehlfleck.

    Das zweite dunkle Tier ist für mich kein Jungtier, sondern ein Hausrotschwanzweibchen.

    und auf dem letzten Bild (281) ist für mich ein Männchen links und ein Jungvogel rechts.

    Beste Grüße,
    Stefan

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 283, Schlangenadler

    - Welt (2024): 306 (202), Buschrohrsänger (Schlangenadler)

    - (Garten): 120, Kurzschnabelgans

    Wirbellose: 1.634, Deltote deceptoria

  • Dann muss ich wohl nochmal ran.

    ^^ ja, sorry, Stefan!

    aber zuerst haben mich die Vögel an sich schon verwirrt und noch verwirrter wurde ich dann als du in Beitrag 215 unter Punkt 3 schriebst: *sehe ich auch so ....*

    denn ich war mir ja ziemlich sicher, dass es sich bei dem Vogel auf den Bildern 273-276 um einen weiblichen Gartenrotschwanz handelt, deshalb hab ich es ja auch direkt drübergeschrieben. irritiert hat mich nur die doch sehr ausgeprägt orangegefärbte Brust.

    ebenso war ich mir sicher, dass es sich bei dem Rotschwanz auf den Bildern 277-280 um einen Jungvogel handelt. hier war ich mir FAST sicher, dass es ein Hausrotschwanz sein muß. aber eben nur FAST, weil er sich verhalten hat als würde er zu dem Gartenrotschwanz 273-276 gehören.

    und bei dem rechten Vogel auf Bild 281 war ich völlig unschlüssig.

    insgesamt haben wir es dann aber wohl doch ziemlich unterschiedlich gesehen ^^

    JETZT hab ich aber verstanden, wie du das meinst!

    demnach hab ich wohl mächtig danebengelegen :29:

    der Kehlfleck, den du eingezeichnet hast, habe ich nicht als solchen wahrgenommen weil bei ausgewachsenen männlichen Gartenrotschwänzen ja nicht nur die Kehle sondern auch das ganze Gesicht schwarz ist.

    und beim Hausrotschwanz fand ich halt, dass der noch ziemlich viel Gelb am Schnabel hat, deshalb dachte ich, es wär ein Jungvogel.

    so leicht kann man sich irren ^^

    gut, dann übernehme ich das mal so, wie du es schreibst.

    danke dir :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!