zum Skywalk am Königsstuhl

  • Kannst du mir mitteilen ob das mit Fahrrad machbar ist?

    Du kannst sogar mit dem Bus zum Nationalparkzentrum (Königsstuhl) fahren. Der Skywalk wird voraussichtlich zu Ostern eröffnet. Die 400 Meter zur Viktoriasicht musst du aber zu Fuß laufen. Eintritt bisher 12 Euronen, für mich und meine Frau kostenlos.

  • Uwe 58

    Changed the title of the thread from “zum Skywalk am Königstuhl” to “zum Skywalk am Königsstuhl”.
  • Von dem Skywalk hatte ich kürzlich in den Medien gehört oder gelesen und sofort an Dich gedacht.

    Schöne Tour durch den Buchenwald! Das eine Foto vom See sieht für mich so aus, als hätte da jemand blonde Perücken drappiert! 8o

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________


    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."


    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Schöne Tour, und bestimmt ein schöner Blick vom Skywalk. Aber 12 Euro für einmal Gucken...puhh.

    Eine kleine Version Skywalk gibt es im Siebengebirge. Der Skywalk Rabenlay kostet nichts aber die Aussicht ins Mittelrheintal, zur Eifel und zm Siebengebirge ist sehr schön (und kostenlos). Ich muß mal nachts dahin, ist bestimmt grandios. Leider zuvor 3 km durch dunklen Wald bergauf.


    Skywalk



    Skywalk Rabenlay Panorama vom Siebengebirge zur Eifel


    Viele Grüße


    Dirk

  • Du kannst sogar mit dem Bus zum Nationalparkzentrum (Königsstuhl) fahren. Der Skywalk wird voraussichtlich zu Ostern eröffnet. Die 400 Meter zur Viktoriasicht musst du aber zu Fuß laufen. Eintritt bisher 12 Euronen, für mich und meine Frau kostenlos.

    Danke für die Info. Das kann ich dann schon mal von meiner Liste streichen. Das kann mein Mann dann alleine probieren.

  • Aber 12 Euro für einmal Gucken...puhh.

    Hallo Dirk

    Das war der alte Preis. Den neuen kennt noch keiner. Inclusive ist die Treppenbenutzung gewesen. Die Treppe ist bei einem kleinen Abbruch zerstört worden. Der Zugang zum Königsstuhl war sehr "bröselig" und mußte immer wieder instand gesetzt werden. Man wollte eine gute und dauerhafte Lösung finden. Inclusive ist eine große und sehr gute Ausstellung im angrenzenden Nationalparkzentrum. Absolut sehenswert. Aber so lange ich kostenlos hineinkomme, ist mir der Preis egal.

  • Wir wohnen ebenfalls in einer Region, die viele Touristen besuchen. Zum Glück kommen diese hauptsächlich über Sommer und im Herbst. Dann meiden wir Orte, an denen sich die Menschen drängen. Es gibt hier viele ruhige Täler und Berge, in denen wir ungestört wandern können.


    Auch wir haben einen Skywalk beim Hermersbergerhof, der höchsten Erhebung in der Region. Er ist winzig klein und die Benutzung kostet nix. Leider war bei unserem Besuch dort kein schönes Wetter.




    Liebe Grüße vom Herbstblatt aus dem Pfälzerwald


    Die Natur muss gefühlt werden.

    (Alexander von Humboldt

  • Ich finde es generell unschön wenn ich für einen Besuch in der Natur zahlen soll. So erreicht man kein Interesse am Schutz der Natur und lernt auch nix wirklich kennen. Rücksichtnahme braucht man dann auch nicht nehmen, man hat ja dafür gezahlt.

  • kommen Rügenbewohner kosten los rein, fände ich echt gut.

    Hallo

    Ja, so ist es zur Zeit. Das Nationalparkzentrum mit der wunderbaren Ausstellung wird gerade umgebaut. Selbst wenn ich dafür bezahlen müsste, ich würde es machen. Wenn der Skywalk eröffnet ist, werde ich weiter berichten.


    Ich finde es generell unschön wenn ich für einen Besuch in der Natur zahlen soll. So erreicht man kein Interesse am Schutz der Natur und lernt auch nix wirklich kennen. Rücksichtnahme braucht man dann auch nicht nehmen, man hat ja dafür gezahlt.

    Wir haben am Königsstuhl Menschenmassen, wie du dir das vermutlich nicht vorstellen kannst. Bevor die alles "plattmachen" muss etwas geschehen und da ist das schon gut, was dort gemacht wird.

  • Leider war bei unserem Besuch dort kein schönes Wetter.

    Also ich finde die eindrucksvollen Wolken viel schöner und spannender als einen knallblauen Himmel!

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________


    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."


    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Post by Darwin99 ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Wir haben am Königsstuhl Menschenmassen, wie du dir das vermutlich nicht vorstellen kannst. Bevor die alles "plattmachen" muss etwas geschehen und da ist das schon gut, was dort gemacht wird.

    Doch das kann ich mir sehr gut vorstellen, ich war im Sommer vor 2 Jahhren da :-), allerdings habe ich mir den Eintritt gesparrt und bin zur Vicroriasicht gegangen, hat den Vorteil das man von da sehr schöne Bilder vom Königsstuhl machen kann. Das man das irgendwie regilieren muss ist mir schon klar, aber muss es immer über den Preis sein? Den Massentourismus hat man ja mit der Zufahrtsstraße auch bewußt gefördert. Desewegen finde ich es schön, das es für dei Anwohner anscheindend andere Konditionen gibt. Finde ich gut.

  • Den Massentourismus hat man ja mit der Zufahrtsstraße auch bewußt gefördert.

    Hallo Jens

    Straßen waren schon immer da, nur nicht so gut. Außerdem ist die Straße nur für Busse.

    Aber was wollen wir eigentlich? In den Süden oder weiter fliegen ist doch so umweltschädlich!? In Deutschland sollen die Menschen Urlaub machen? Ja gerne, aber dann müssen wir einen möglichst naturschonenden Tourismus fördern. Zumindest ist das ein Beitrag dazu. Das Ganze liegt obendrein noch in einem Nationalpark. Bustouristen machen keinen Ärger, die schauen sich alles an und fahren weiter.

  • Und genau darin sehe ich ein großes Problem auf Rügen zukommen. Man lockt durch immer mehr Camping/Hotel/Pensionen immer mehr Leute und versucht dann gut daran zu verdienen. Viele sind aber nicht bereit oder können schlicht dafür kein extra Geld mehr ausgeben, also suchen sie sich neue Gebiete die sie nutzen, ab von Regeln und Geld. Und damit wird das nächste Gebiet zerstört bzw. Die Natur in Mitleidenschaft gezogen. Ich finde es nicht sinnvoll die Leute über Geld zum ausweichen zu zwingen. So wird der Tourismus über kurz oder lang die Insel zerstören. Da ein Eintritt, da Parkplatzgebühren, teure Leihräder .. das ist in meinen Augen nicht naturfreundlich.


    Wir waren letztes Jahr in Österreich. Große kostenlose Parkplätze, Eintrittsfreie Naturparkhäuser, kostenlose Ausschichtsplattformen… und es funktioniert.

  • Wir waren letztes Jahr in Österreich. Große kostenlose Parkplätze, Eintrittsfreie Naturparkhäuser, kostenlose Ausschichtsplattformen… und es funktioniert.

    Na ja, ich war auch schon in Österreich. Ohne Geld geht es da auch nicht. Soll doch jeder dahin fahren, wo es ihm gefällt. Wir haben hier schon genug Urlauber, mehr geht kaum noch. Die Arbeitskräfte kommen schon aus dem Ausland.

  • Hallo Uwe,


    ja die vielen Touristen sehe ich auch nicht unkritisch, Ich war vor 2 (?) Jahren im Norden bei Drankse, kleines Zimmer, hat gereicht zum Schlafen. Zum Strand hin mehrere Kilometer lang ein Campingplatz nach dem anderen. So weit der Strand reicht, und der war nicht mal sehr badefreundlich, da überall Steine waren. Ich mags lieber einsam, deshalb bin ich glaube ich auch immer ganz gerne in Dänemark. Aber was ich die letzen Jahre an der Ostsee so beobachte, ist das immer mehr gebaut wir. Jeder will vom Kuchen sein Stück haben. Kann ich ja auch verstehen, aber ich denke man macht sich damit langfristig auch einiges an Attraktivität kaputt.


    Ist hier ( südlich Berlins ) nicht viel anders. Innerhalb des Berliner Rings dehnen sich die Siedlungen extrem aus, Industriegebiete entstehen. Mittlerweile bin ich ganz froh, das ich von 20 Jahren keinen pasendes Grundstück in einem Ort mit See gefunden habe. An den Wochenden fallen dort mittlerweile jede Menge Städter ein, um ein Wochende im Grünen zu verbingen. Man reist mittlerweile mit Wohnwageen und Zelten und dann wird das Wochende wild gecampt. Meist Party mit lauter Musik. Das ganze sehe ich nicht unkritisch, ruhige Ecken gibt es fast nur noch in den Schutzgebieten, und selbst da wird illegal Motocross gefahren. Aber ich glaube wir schweifen etwas vom eigentlichen Thema deines Threads ab.

  • Lieber Uwe,

    deine schönen Bilder zeigen, dass Rügen zu jeder Jahreszeit schön ist. Die Baumstammbank hat es mir angetan.


    Der Skywalk bei Bad Karlshafen an den Hannoverschen Klippen ist kostenlos, wenn auch längst nicht so spektakulär wie der Skywalk auf Rügen. Der Solling ist in Deutschland noch eine der Ecken, die zwar wunderschön ist, touristisch aber kaum Beachtung findet.


    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Hallo Jens

    Da kann ich nur zustimmen

    Jeder will vom Kuchen sein Stück haben. Kann ich ja auch verstehen, aber ich denke man macht sich damit langfristig auch einiges an Attraktivität kaputt.

    Nur das die Rüganer nichts davon haben. Alles nur noch Geldanlage von Nicht-Rüganern, meistens aus westlichen Bundesländern.


    So weit der Strand reicht, und der war nicht mal sehr badefreundlich, da überall Steine waren.

    Dann warst du an der falschen Stelle. Ich fahre manchmal dorthin, wegen des feinen Sandes und dem klaren Wasser. Aber der Sand wird wirklich überall weniger.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!