Minenkunde - Tipps, Tricks und Infos

  • Hallo, Jonas,

    dann ist aber dein Beitrag #54 auch im falschen Faden gelandet. Soll ich den auch verschieben?

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Und jetzt kommen wir mal zu einer Rarität - einem Wickler, den man über Minen nachweisen kann, der als Imago aber nicht bestimmbar ist bzw. wahrscheinlich praktisch überall übersehen oder verwechselt wird.


    Acleris schalleriana - Schneeball-Spinnerwickler





    Hier die Mine. Vorsicht: Leicht zu verwechseln mit der viel häufigeren Phyllonorycter lantanella.

    Acleris schalleriana miniert in der Blattmitte und zieht das Blatt oft "krüppelartig" zusammen.

    Der einfachste Nachweis ist meiner Meinung nach an Wolligem Schneeball (Viburnum lantana), den es allerdings nicht überall gibt und ansonsten an Gewöhnlichem Schneeball (Viburnum opulus).



    Wenn man die Raupe sieht, ist es endgültig eindeutig. Übrigens ziemlich variabel.



    Und hier die Puppe.


    Platzhalter für den Falter (Bild zu groß), nun adminseitig eingefügt:


    VG Jonas

  • Hallo, Jonas,

    ausgesprochen interessant. Den habe ich auch noch nicht im Archiv. Nach Roter Liste 2021 kommt der in Schleswig-Holstein vor, auch wenn es bei lepidoptera.de keine Fundpunkte für Schleswig-Holstein gibt. Bei mir im direkten Umfeld kenne ich keinen Schneeball.

    Mine... Leicht zu verwechseln mit der viel häufigeren Phyllonorycter lantanella

    Wenn man die Raupe sieht, ist es endgültig eindeutig.

    Die Raupe von Phyllonorycter lantanella ist gelb.

    Platzhalter für den Falter (Bild zu groß)

    Bei den anderen Fotos ist es dir gelungen, sie auf 250 KB zu verkleinern, welches Problem gibt es konkret? Notfalls schickst du es an sabine.flechtmann@das-neue-naturforum.de und ich füge es ein.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Danke fürs Einfügen!


    Acleris schalleriana ist bei mir im Bergischen Land gar nicht nachgewiesen und demnach ein Erstnachweis. In NRW an sich RL1 glaub ich.


    Wenn ihr da dieses Jahr drauf achtet, werdet ihr aber sicher Erfolg haben. Schaut mal ins lepiforum, der Falter ist wunderprächtig variabel.


    Phyllonorycter lantanella wird auch noch folgen!


    VG Jonas

  • Hallo, Jonas,

    nicht zuviel auf einmal, ich zumindest möchte wenigstens auf Nachsuche gehen. Bzgl. der Coleophora spiraeella habe ich noch keine Zeit gehabt.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Wenn ihr da dieses Jahr drauf achtet, werdet ihr aber sicher Erfolg haben. Schaut mal ins lepiforum, der Falter ist wunderprächtig variabel.

    Werde ich machen, Schnellball gibt es in meiner Gegend.

    In Sachsen bisher nur spärliche Meldungen (siehe Sachsenkarte):

    Insekten Sachsen


    Auch auf der Deutschlandkarte nicht sehr viele Pünktchen:

    Schmetterlinge Deutschlands


    Die Variabilität dieses Falters ist wirklich beeindruckend! :eek:

    Acleris schalleriana - LepiWiki

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Ich tu mich immer schwer mit dieser Seite...


    Gib schalleriana z.B. mal hier ein:

    Insectis Online


    Mal eine kleine Zusammenfassung was ihr aktuell alles finden könnt.



    Säcke:

    Psyche casta, überall an Hauswänden, Holz, Beton

    Taleporia tubulosa, Buchenstämme

    Coleophora spiraeella, Spiere


    Stammminen:

    Zimmermannia liebwerdella, Rotbuchen

    Zimmermannia sp., recht dünne Zweige und Stämme an Eiche


    Gangminen:

    Brombeere, Rotbuche


    Platzminen:

    Rotbuche, Feuerdorn


    VG Jonas

  • Psyche casta, überall an Hauswänden, Holz, Beton

    Die sind z.B. an den oben aufgezählten Orten recht leicht, da gut sichtbar und reichlich zu finden. :)


    Zimmermannia sp., recht dünne Zweige und Stämme an Eiche

    Bisher noch nicht gefunden, da wahrscheinlich an den falschen Stellen gesucht. :33:

    Danke für den Hinweis.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!