Rømø Part I

  • hallo,


    einige Impressionen von der Natur der Insel Rømø / Dänemark. Ende Oktober waren meine Frau und ich ein Woche auf Rømø zum entspannen ( Spaziereingehen , Lesen, Natur angucken)


    Wer es nicht kennt, die Insel ist die südlichste der dänischen Inseln im Wattenmeer, allerdings mit erstaunlich wenig Watt, dafür um so mehr Strand. 400 Meter vom Haus zum Strand, das passt dachten wir uns. Was nicht da stand, vom Strand zum Wasser waren es nochmal 2,5 km :(, Der Strand abschnitt war für Kitesurfer und Strandsegler ( keine Ahnung wir das richtig heißt) gedacht. Glücklicherweise konnte und durfte man auf der ganzen Fläche Auto fahren, auch wenn das Wasser manchmal ziemlich tief aussah, aber mit Gummistiefeln kam man auch trocken auf andere Seite Das was man im Foto erahnen kann ist noch mal eine Düne,


    Dahinter kam dann der "wirkliche" Strand




    An Vögeln konnten wir in großer Zahl Sanderlinge sehen. Ich habe unzählige Bilder gemacht ( und mittlerweile die meisten wieder entsorgt, da einfach zu viele)


    Auch nicht wenige waren die Alpenstrandläufer

    sowie Austernfischer


    und natürlich Möwen: Silbermöwen , Lachmöwen und Mantelmöwen

    (Mantelmöwe ?)

    In der nähe des Hafens waren in großer Zahl Pfeifenten und Ringelgänse zu sehen:




    Ein Vogelbeobachter ließ mich dann durch sein Spektiv schauen, da waren dann auch Bekasinen zu sehen, leider zu weit weg für ein gutes Foto


    Etwas abseits saß dann noch eine Gans, die ich für eine Graugans gehalten habe, Obsidentify meine aber hier eine Kurzschnabelgans zu sehen


    In der nähe befindet sich auch ein abgesperrtes Naturareal, auf dem man weitere Watvögel beobachten konnte


    Großer Brachvogel

    Pfuhlschnepfe



    Als sehr scheu erwiesen sich leider die Brandgänse, die sehr schnell das weite suchten:


    An weiteren Vögeln waren neben den allgegenwärtigen Nebelkrähen

    und Amseln

    auch Eichelhäher

    und Gimpel beobachtet


    Für mich neu und bis dato unbekannt waren

    Ohrenlerche


    Berghänfling ( ich hatte es vor Ort für Spatzen gehalten, aber vielleicht sind es ja doch welche)

    Am Abreisetag hatten wir einen herrlichen Sonnenaufgang auf dem Deich der die Insel mit dem Festland verbindet.

  • Schöne Fotos, besonders gut gefällt mir die (mir unbekannte) Ohrenlerche (aber bitte mit "e", mit "ä" ist es ein Baum *klugscheiß* :tanz:

    Liebe Grüße
    Susanne


    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

  • Hallo, Jens,

    wow, da habt ihr wirklich sehr viele Vögel gesehen und auch prachtvoll aufgenommen. Die Kurzschnabelgans hätte ich sicher auch als Graugans abgelegt. Da muss man offenbar gut aufpassen, die Kurzschnabelgans hat in der Mitte des Schnabels eine rosa Binde. Ganz wunderschön finde ich auch die Fotos der Ohrenlerche. Am meisten begeistert mich allerdings das zweite Foto vom Sanderling, das hat einfach Kalenderblattqualität.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Die Kurzschnabelgans hätte ich sicher auch als Graugans abgelegt. Da muss man offenbar gut aufpassen, die Kurzschnabelgans hat in der Mitte des Schnabels eine rosa Binde.

    Noch ähnlicher ist da die Saatgans, die inzwischen auch aufgespalten wurde in Anser fabalis und Anser serrirostris.


    Hilfe zur Unterscheidung gibt es hier: https://www.hd-birding.de/bestimmungshilfen/g%C3%A4nse/

  • Hallo, Jens,

    wow, da habt ihr wirklich sehr viele Vögel gesehen und auch prachtvoll aufgenommen. Die Kurzschnabelgans hätte ich sicher auch als Graugans abgelegt. Da muss man offenbar gut aufpassen, die Kurzschnabelgans hat in der Mitte des Schnabels eine rosa Binde. Ganz wunderschön finde ich auch die Fotos der Ohrenlerche. Am meisten begeistert mich allerdings das zweite Foto vom Sanderling, das hat einfach Kalenderblattqualität.

    Hallo Sabine,

    ja ich war recht zufrieden, obwohl einen Säbelschnäbler hätte ich noch gerne gehabt. :-). Die Sanderlinge waren wirklich sehr zutraulich, und man kam recht dicht heran ( im Gegensatz zu den Brandgänsen).


    (Ich staune immer wieder über dein Wissen, egal ob Insekten oder Vögel. Ich vermute mal du hast mit diesen Themen beruflich zu tun.)


    Gruß Jens

  • Hallo, Jens,

    Ich vermute mal du hast mit diesen Themen beruflich zu tun.

    Mitnichten und Neffen. Ich bin gelernte Fremdsprachensekretärin und habe die letzten 20 Jahre im aktiven Berufsleben in IT gearbeitet und elektronische Formulare programmiert. Inzwischen bin ich in Rente. Den Unterschied von Graugans und Kurzschnabelgans habe ich während des Schreibens durch Ansehen der Bilder bei Tante Wiki ermittelt. Durch die Beschäftigung mit Nachtfaltern hat sich eine gewissen Beobachtungsgabe entwickelt, einigermaßen schnell die Unterschiede zu sehen. Klappt bei Vögeln aber auch nur selten.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Über deine fehlende "Katalog-Beschreibung" mußte ich ja lachen. 400 m vom Hotel zum Strand, geht, aber vom Strand zum Wasser noch mal 2,5 km. Herrlich!

    Herrlich zum lachen, aber nicht zum laufen. Deine Ausbeute am Ende ist aber absolut genial. Ein Augenschmaus mit teilweise Raritäten. Allen voran natürlich die Ohrenlerche. Großer Neidfaktor.


    Auf deinem Foto ist es für mich allein schon wegen des Schnabels, aber auch wegen der Färbung keine Graugans. Nur mit Kurzschnabelgans, da kenne ich mich nicht wirklich aus, weil ich selber noch nie eine gesehen habe. Aver vielleicht wurde die Frage schon beantwortet. Ich habe mir die Antworten nicht durchgelesen.


    Liebe Grüße

    Sabine II

    Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
    müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
    (Noah)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!