Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => womöglich Steinmarder (Martes foina)

  • Fundort:Deutschland, Niedersachsen, Südharz, Großer Knollen, 600 m ü.N.N.

    Fundzeit: 13.10.2022

    Fotos: MarkusKoschinsky


    Liebes Forum,


    ganz in der Nähe einer Eberesche (Sorbus aucuparia), fand ich diese Ausscheidungen aus halbverdauten Vogelbeeren... Wer macht sowas? Ich weiß grad nicht einmal, ob ich bei Vögeln suchen soll, oder andere Wirbeltieren... (deshalb auch in diesem Teil-Forum...)


    Vor ein paar Wochen fand ich schon mal ähnliches in einem steinernen Turm (eine alte Warte, dunkel, feucht...)


    Hat jemand eine Idee?


    Vielen Dank und viele Grüße,


    Codo


  • Hat jemand eine Idee?

    Hallo Codo ,


    Dieses Thema hatten wir schon, zusammen mit Rosmarie - es ist bis dato nicht gelöst .

    Man müßte diesen Kotz oder Kackakt entweder als Augenzeuge erleben oder anhand der Spuren im Schnee den Verursacher identifizieren.

    Da bin ich seit Jahren dran so was zu finden .Ich tippe auf Marder ,welche die Beeren vom Boden aufnehmen.

    In Fuchslosung sind auch oft Vogelbeeren enthalten aber eben noch andere Verdauungsreste.

    Dein Turmfund spricht auch eher für Marder.

    2013

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

    Edited once, last by Werner ().

  • Vielen Dank Werner, habe mir auch den anderen Thread mal angesehen, das ist ja spannend...


    Also ich hab auch schon überlegt, ob das wohl bei jemandem oben oder unten wieder rausgekommen ist, aber so fast unverdaut, wie sogar das Fruchtfleisch noch in Form ist, kann man sich kaum vorstellen, dass das schon mal einen Verdauungstrakt komplett durchlaufen haben sollte... (ansonsten sollte sich der Besitzer dieses Verdauungstraktes mal Gedanken über die Effektivität desselbigen machen...) - also vermutlich eher gekotzt als gekackt, denke ich...


    Und ja, die Vermutung mit dem "eher Marder" im Turm kann ich nachvollziehen, es war auch eher im unteren, dunkel-feuchten Teil des Turms (der Nordmannsturm im Deister übrigens), wo ich Vögel eher nicht vermuten würde. Hier übrigens ein Bild von diesem Fund (Mitte September):


    Tja, leider bin ich weder an dem einen noch an dem andere Fundort so häufig, dass ich da mal genauer gucken oder gar eine Wildkamera aufstellen könnte... ich muss mal bei mir in der Gegend schauen, ob ich da eine Eberesche finde, wo man unauffällig 'ne Kamera montieren könnte... falls ich noch mehr rausfinde, melde ich mich!


    Herzliche Grüße!


    Codo

  • Am 13.02.2022 habe ich im Garten (Rheinebene Nähe Heidelberg) ein ähnliches Bild aufgenommen (Pflastergröße 10 cm). Was das für Beeren oder Kerne waren, weiß ich nicht, ich kann nur erkennen, dass sie an einem Ende zugespitzt sind (wer weiß mehr dazu?). Den Verursacher kenne ich natürlich auch nicht. Marder wäre möglich, die sind immer ums Haus oder in der Gegend (glücklicherweise nicht mehr im Haus).


    Liebe Grüße

    Peter


  • Mensch, Werner,

    dass du dich an DEN alten Faden erinnerst finde ich genial. Ich dachte immer, dass ich ein gutes Gedächtnis habe, aber mir kommt alles daran neu vor. Vielleicht habe ich ihn damals nicht gelesen.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Guten Morgen,


    In diesem Buch ist bei der Fuchslosung ein Foto drin, das genauso ausschaut, wie auf Euren Fotos. Da steht, dass der Fuchs Preisel- und Vogelbeeren nur halb verdaut und dass diese "Würste" häufig auseinanderfallen und man dann die Beeren Überreste sieht.

  • Ok, also doch unten raus... hätte ich nicht gedacht...


    Das Buch habe ich gleich mal bestellt... bei dem Thema habe ich ohnehin noch Nachholbedarf... :)


    Dann nehme ich das mal als "Fuchslosung" bestimmt auf, was?


    Herzlichen Dank Silke und Euch allen für's Miträtseln!


    Codo

  • Codo

    Changed the title of the thread from “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen???” to “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => Fuchslosung (Vulpes vulpes)”.
  • es war auch eher im unteren, dunkel-feuchten Teil des Turms

    kommt da der Fuchs hin ?

    In diesem Buch ist bei der Fuchslosung ein Foto drin, das genauso ausschaut, wie auf Euren Fotos. Da steht, dass der Fuchs Preisel- und Vogelbeeren nur halb verdaut und dass diese "Würste" häufig auseinanderfallen und man dann die Beeren Überreste sieht.

    Also Fuchskot. Wir haben im Garten eine Eberesche und oft Marder .Noch nie hab ich da

    die Kot/Kotzflecken gesehen.Der Fuchs kommt laut Spurenbefund nicht in unseren Garten.

    Ich würde das Geschehen gerne anhand der Spuren im Schnee bestätigen.

    Der Fuchs setzt seinen Kot gerne auf markante ,erhabene Stellen.

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Danke, Silke,

    im Umfeld einer Großstadt ist ja auch nicht so viel zu finden, ich bin jedenfalls gespannt.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Moin, moin,


    tja, ich sehe ein, dass es noch nicht so ganz zu klären ist... in dem Turm unten ist es womöglich tatsächlich schwierig für den Fuchs, reinzukommen, mir sind jetzt keine Öffnungen aufgefallen. Marder dagegen kommt ja fast überall rein. Ich werde auch weiterhin die Augen offen halten, ob ich mal sowas in Verbindung mit Spuren oder sogar per Wildkamera finde.


    Bis dahin ändere ich den Titel mal in "womöglich Fuchs".


    Gruß,


    Codo

  • Codo

    Changed the title of the thread from “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => Fuchslosung (Vulpes vulpes)” to “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => womöglich Fuchslosung (Vulpes vulpes)”.
  • Hallo, ich nochmal...


    in dem o. g. Büchlein ist zwar für den Steinmarder kein ähnliches Bild hinterlegt, allerdings heißt es im Text, dass allgemein einige Fleischfresser im Herbst verschiedenen Beeren fressen, und diese halbverdaut ausscheiden, insbesondere beim Steinmarder heißt es, dass er auch Vogelbeeren verputzt, und er natürlich gern Kot in Gebäuden absetzt, was zu meiner früheren Beobachtung in dem Turm passen würde.


    Ich ändere mal in "womöglich Marder", und halte weiter die Augen nach Spuren offen... :)


    Gruß,


    Codo

  • Codo

    Changed the title of the thread from “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => womöglich Fuchslosung (Vulpes vulpes)” to “Wer macht solche Vogelbeeren-Ausscheidungen??? => womöglich Steinmarder (Martes foina)”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!