Insektenparadies Oregano

  • Liebe Naturfreunde,

    während der letzten Tage habe ich mehrmals um Hilfe bei der Bestimmung verschiedener Insekten an Oregano gebeten. Innerhalb eines Zeitraumes von gut zwei Wochen konnte ich viele verschiedene Insekten an dessen Blüten entdecken. Acht Falter und etwa ebensoviele Wildbienen, Fliegen etc. gelang es mir zu dokumentieren. Und zudem zwei Prädatoren.


    Ein ganz großes Dankeschön an dieser Stelle noch einmal an Sabine und Ziegelstein für ihre Unterstützung. :thumbup:


    Einige der dabei entstandenen Bilder möchte ich hier gern zeigen.


    01. Oregano = Dost (Origanum vulgare)



    02. Landkärtchen (Araschnia levana f. prorsa), die dunkle Sommerform



    03. Brauner Waldvogel (Aphantopus hyperantus), der häufigste Schmetterling



    04. Kaisermantel & Großes Ochsenauge (Argynnis paphia & Maniola jurtina)



    05. Grünader-Weißling, Rapsweißling (Pieris napi)



    06. Goldzünsler (Pyrausta aurata)



    07. Raupenfliege (Nowickia ferox)



    08. Schmalbiene (Lasioglossum spec.), nicht auf Artniveau bestimmbar



    09. Sechsbindige Furchenbiene (Halictus sexcinctus), in Sachsen eine Rote-Liste-Art.



    10. Rotgestreifte Kugelspinne (Enoplognatha ovata/latimana)



    Einen ausführlichen Beitrag mit 41 Fotos und vielen Hintergrundinformationen habe ich für meine Freunde im Pilzforum.eu geschrieben, denen ja aufgrund der extremen Trockenheit bisher weitestgehend die Pilze fehlen. Aber es muss schließlich weiter gehen. Wenn auch ohne Pilze!

    Bei Interesse könnt ihr euch das gern an dieser Stelle anschauen. Was ich natürlich sehr empfehle!


    LG, Nobi

  • Hallo nobi


    Eine tolle Doku! Was für eine Vielfalt und toll kommentiert :) :18:


    Ich glaube, jetzt weiß ich auch, welchen Schmetterling ich letztens zusätzlich zum Waldbrettspiel an der Wuppermündung gesehen habe, aber leider so schnell nicht fotografieren konnte. Aus der Erinnerung heraus könnte es der Braune Waldvogel gewesen sein. Schade, dass mir ein Foto von meinem „ersten“ nicht gelang ….

  • Lieber nobi,

    eine wunderbare Zusammenstellung von Origano-Besuchern hast du für uns bereitet. Der Goldzünsler ist total frisch und franzenrein, wie schön hast du diesen Winzling aufgenommen. Ganz besonders schick finde ich auch die Furchenbiene mit Roter-Liste-Status. Da hast du wohl ganz schön viel recherchieren müssen.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Vielen Dank erstmal allen für die Likes und die netten Antworten! :)

    Tolle und höchst interessante Doku von Deinem Oregano-Sommer!

    Danke fürs mitgehen, Addi. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Doku zu erstellen - braucht allerdings seine Zeit!

    Wunderschöne Bilder Nobi, ich dachte du machst nur Pilze. :)

    Ja, wenn es Pilze gäbe, lieber Werner, dann würde ich die bevorzugen. Aber der Blick über den Gartenzaun hat mir auch einen Riesenspaß gemacht - und zudem habe ich jede Menge gelernt! Inmitten des Oreganos wuchs übrigens ein "verirrtes" Löwenmaul. Mit dunklen Flecken auf den Blattunterseiten.

    Ohne die Oregano-Studien wäre mir das nicht aufgefallen!



    Unterm Mikro zeigte sich dann die ganze Schönheit dieses Pilzes! Des Löwenmaulrostes Puccinia antirrhini.

    Mit ca. 50 µm gehören die Sporen zu den größten (und schönsten) der Gattung.


    Eine tolle Doku! Was für eine Vielfalt und toll kommentiert :):18:

    Danke auch Euch! Es gab noch viel mehr Arten, die ich leider nicht dokumentieren konnte. Und kommentiert habe ich das gerne.

    Da hast du wohl ganz schön viel recherchieren müssen.

    Klar, aber recherchieren macht einfach Spaß und bringt jede Menge Wissenszuwachs. Etwas davon habe ich versucht, im PF.eu weiterzugeben. Für einen ebenso ausführlichen Beitrag in diesem Forum fehlte mir einfach die Zeit und die Kraft. Doch ich denke, das ist ein akzeptabler Kompromiss.


    LG, Nobi

  • Hallo Nobi,


    sehr schöner Bericht im Pilzforum. Deien Freude kann ich gut nachvollziehen. Ich war am Dienstag in der Eifel und hatte ähnlich viele Schmetterlinge gesehen und auch fotografiert. (Bericht folgt demnächst hier im Forum).

    Am Oregano fanden sich die meisten Falter.


    Viele Grüße


    Dirk

  • Hallo Dirk, es freut mich sehr, dass Dir mein "Oregano-Thread" gefallen hat! :)

    Ich war am Dienstag in der Eifel und hatte ähnlich viele Schmetterlinge gesehen und auch fotografiert. (Bericht folgt demnächst hier im Forum).

    Ich freue mich bereits sehr auf diesen Bericht!

    Deine Eifelbeiträge hatten mich übrigens zum Kauf des Buches "Die Pflanzenwelt der Eifel" von H. Bothe inspiriert. Nachdem auch meine Pilzfreunde von der Gegend schwärmten, musste es vor einem guten Jahr einfach ein Eifelurlaub sein! Ich hatte darüber im PF.eu berichtet. Kann man gern hier nachlesen. Eifelimpressionen I & Eifelimpressionen II.

    Wenig später kam dann das verheerende Hochwasser. Welch ein Schock!


    LG, Nobi

  • Ich habe mir gerade die Bilder im anderen Forum angeschaut. Wunderbare Eindrücke und es spricht jede Menge Freude aus den schönen Fotos!

    Sind ein, zwei Bilder mit einer Drohne gemacht worden, bist Du auf einem Baum geklettert oder war es von einer anderen Anhöhe?


    Viele Grüße

    Addi

  • Kann man gern hier nachlesen. Eifelimpressionen I & Eifelimpressionen II.

    Da warst du zur richtigen Zeit vor Ort. Schöne Eindrücke hast du in deinen Berichten eingefangen.

    Die Landschaft der Kalkeifel ist ja auch sehr abwechslungsreich. Und du warst am Hönselberg bei Niederehe.

    Der Hönselberg gehört schon zur Vulkaneifel run um Daun während die Kalkmagerrasen rund um Alendorf zur südwestlichsten Ecke in NRW gehören.


    Viele Grüße


    Dirk

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!