Ausflüge in der Umgebung

  • Hier beginne ich eine Sammlung von Ausflugsberichten in der Umgebung (Bergisches Land, Siebengebirge, Wahner Heide)


    Ich beginne im Frühling mit einem Rundgang am Weilberg im Siebengebirge.


    Blick zum Ölberg


    Panorama Aufschluß am Weilberg


    Säulenbasalt am Weilberg


    Rotkehlchen


    Graugans im Überflug


    Günsel (Ajuga reptans)


    Siebenpunkt


    Streuobstwiese am Weilberg


    mit Gast, ein Graureiher auf Wiesentour




    am Kloster Heisterbach Graugänse auf der Wiese



    Haussperling


    Bluthänfling


    und ein Star auf Futtersuche




    Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris)


    Dirk

  • Wunderschöne Fotos, Dirk! Und ich freue mich schon auf weitere Eindrücke unserer Umgebung. Was hat der Star im Schnabel? Ein zerstückelter Regenwurm oder ganz etwas anderes?


    Viele Grüße

    Addi

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."


    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Hallo,


    der Starenschnabelinhalt sieht mehr nach Tipulidenlarven aus denn nach einem in gleichlange Fragmente zergliederten Regenwurm.


    Viele Grüße


    Ziegelstein

    "Ah, connections, Son. That's the fateful key that Harriet missed, the key to understanding the natural world."

    Father Worm in "There's a Hair in My Dirt! - A Worm's Story" by Gary Larson.

  • - Wahner Heide am Herfeld -


    Es ist Juni, ein Besuch der Wahner Weide im Bereich der Querwindbahn am Herfeld.

    Parken am Parkplatz Camp Altenrath und kurzer Abstecher zur ehemaligen Panzerwaschanlage.


    Wie immer zahlreiche Wasserfrösche




    und Hufeisen-Azurjungfern (Coenagrion puella)



    Wiesenglockenblume (Campanula patula)


    Wiesenflockenblume (Centaurea jacea)


    Nemophora sp. (metallica ?)


    Heidenelke (Dianthus deltoides)


    Im Juni blühen am Herfeld viele Exemplare des Gefleckten Knabenkrautes (Dactylorhiza maculata)





    Kleiner Blaupfeil (Orthetrum coerulescens)


    Hartheu-Spanner (Siona lineata)


    Schmalblättriges Wollgras (Eriophorum angustifolium)



    Zuverlässig wie jedes Jahr blüht der Steppensalbei (Salvia nemorosa) -egal ob das Frühjahr kalt und nass oder warm und trocken war-



    die Landebefeuerung an der Querwindbahn - im Hintergrund das Vorgebirge und dahinter im Dunst die Eifelhöhen.


    weit weg ein Schwarzkehlchen auf einer Wegmarkierung


    Brombeere (Rubus sect. Rubus)


    Bockkäfer Paarung


    Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)


    Hohes Fingerkraut (Potentilla recta)


    Fast verblüht Gelbe Schwertlilie (Iris pseudacorus)


    Faulbaum-Bläuling (Celastrina argiolus)



    Dirk

  • Wieder sehr beeindruckende, wunderschöne Aufnahmen! :18:


    Den Hartheu-Spanner hast du super erwischt, von dem fotografiere ich auch lieber die schönere,da kontrastreicher gezeichnete Flügelunterseite.

    Und vom Faulbaum-Bläuling sogar eine Eiablage! :97:

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Dirk_GL

    Changed the title of the thread from “Ausflüge in der Umgebung - Siebengebirge Am Weilberg” to “Ausflüge in der Umgebung”.
  • Mitte Juni eine Tour auf den Petersberg im Siebengebirge


    Aufstieg zum Petersberg entlang des Nonnenstrombergs im Wald


    Zwischen Nonnenstromberg und Petersberg liegt eine Lichtung



    dann geht es wieder bergauf Richtung Petersberg


    Waldziest (Stachys sylvatica)



    Efeu


    Siebenpunkt


    Auf dem Petersberg das Grandhotel


    der Biergarten ist lohnenswert hat aber am Vormittag geschlossen.

    Bleibt der grandiose Ausblick über das Mittelrheintal bis zur Eifel:


    Panoramablick vom Petersberg


    noch mal größer:

    Drachenburg rechts dahinter auf der gegenüberliegenden Rheinseite der Rolandsbogen


    Blick in die Hohe Eifel -Schöneberg und Hohe Acht-


    auf dem Rückweg Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)


    Mittlerer Klee (Trifolium medium)


    und ein Rüsselkäfer


    Dirk

  • und nochmal die Wahner Heide Mitte Juni -am Herfeld Teil 1 -


    Blütezeit der Moorlilie (Narthecium ossifragum)




    und hier mit Kleinem Blaupfeil (Orthetrum coerulescens)


    Kleiner Blaupfeil



    in den Gräben an der Querwindbahn jede Menge Wasserfrösche






    darüber fliegt eine Königslibelle (Anax imperator) Patrouille


    am Schilf Hufeisen-Azurjungfern (Coenagrion puella)


    hier mit Spinne


    neben den Gräben Glockenheide (Erica tetralix)


    Geflecktes Knabenkraut (Dactylorhiza maculata)


    Gibweiderich (Lysimachia vulgaris)


    und Hohes Fingerkraut (Potentilla recta)


    in Teil 2 gehts weiter mit Blüten und Faltern....


    Dirk

  • -am Herfeld Teil 2 -


    Heidenelken (Dianthus deltoides)


    Belieb bei Faltern - Braunkolbiger Braun-Dickkopffalter (Thymelicus sylvestris)




    Thymian (Thymus pulegioides)


    Feinstrahl (Erigeron annuus) mit Fliegen


    und Bockkäfern



    Echtes Johanniskraut (Hypericum perforatum) mit Gästen


    Wiesen-Wachtelweizen (Melampyrum pratense)


    Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)


    Schwarze Königskerze (Verbascum nigrum)


    und noch ein paar Falter:


    Faulbaumbläuling (Celastrina argiolus)


    Tagpfauenauge (Aglais io)



    Schachbrettfalter (Melanargia galathea)


    Admiral (Vanessa atalanta)


    Großer Fuchs (Nymphalis polychloros)


    C-Falter (Polygonia c-album)



    Kleines Wiesenvögelchen (Coenonympha pamphilus)


    und weit weit weg ein Schwarzkehlchen


    Dirk

  • Lieber Dirk,

    was für eine herrliche Vielfalt! Große Klasse ist das Faulbaum-Bläulingsweibchen bei der Eiablage. Dass die Nelken bei den Dickkopffaltern beliebt sind habe ich auch schon beobachtet. Die Langhornmotte mit Fragezeichen ist aus der Perspektive nicht bestimmbar, nicht mal bis zur Gattung.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • weiter im Jahr, es ist Ende Juni. Ein Ausflug ins Bergische Land in die Gegend um Lindlar. Bergisches Land Teil 1


    am Wegesrand blüht das Schmalblättrige Weidenröschen (Chamaenerion angustifolium)


    Vogelbeere (Sorbus aucuparia)


    Ackerwinde (Convolvulus arvensis)


    Heilziest (Betonica officinalis)



    Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris) mit Schwebfliege



    Mutterkraut (Tanacetum parthenium)


    Frauenmantel (Alchemilla sp.)


    Blauer Eisenhut (Aconitum napellus)



    Kartoffelblüte (Solanum tuberosum)


    Boretsch (Borago officinalis)


    Wilde Malve (Malva sylvestris)


    ein Bienenstock am Waldrand



    Stachelbeeren


    Kirschen


    Walnuß


    Admiral (Vanessa atalanta)


    Gemeine Skorpionsfliege (Panorpa communis)



    Elster



    Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria)


    mit Schwebfliege


    Schwebfliege auf Kartäusernelke (Dianthus carthusianorum)


    und Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)


    und Braunkolbiger Braundickkopffalter (Thymelicus sylvestris)


    in Kürze folgt Teil 2.....


    Dirk

  • Bergisches Land Teil 2


    Ein Waldteich


    und ein paar Libellen:

    Plattbauch (Libellula depressa)


    Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula)


    Eiablage Große Königslibelle (Anax imperator)


    Paarung Gemeine Becherjungfer (Enallagma cyathigerum)


    und eine mutige Bachstelze


    Schwebfliegentreffen




    Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)



    Kleiner Fuchs (Aglais urticae)


    Hornklee (Lotus corniculatus)


    Disteln


    Schwebfliege auf Distel


    und auf Schmetterlingsflieder


    Tagpfauenauge (Aglais io)


    Zaunwinde (Calystegia sepium)


    Turmfalke




    Himbeere


    Schwarzkolbiger Braundickkopffalter (Thymelicus lineola)


    Rostfarbiger Dickkopffalter (Ochlodes sylvanus)


    Rostfarbiger Dickkopffalter (Ochlodes sylvanus)


    Rotmilan


    Hausgans mit Küken


    Rauchschwalben



    Bachstelze


    Dirk

  • Unser Bergisches ist doch eine schöne Gegend...!

    Tolle Eindrücke hast Du mitgebracht, die Pflanzen wunderbar fotografiert (und zum Lernen beschriftet!) und die Tiere oft in schönen Momentaufnahmen getroffen!

    Danke! :thumbup:


    Viele Grüße

    Addi

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."


    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Lieber Dirk,

    wunderbare und vielfältige Eindrücke hast du wieder festgehalten. Die Rauchschwalbe so frontal ist total süß. Der Dickkopffalter mit Fragezeichen auf Rotklee hat abgeknickte Fühlerspitzen und ist damit ein Rostfarbiger Dickkopffalter Ochlodes sylvanus, und beim nächsten auf Zaunwinde kannst du das Fragezeichen entfernen.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!