Bilderserie 2022

  • hier hab ich dann auch mal eine ameise geknipst :)

    nachtrag: Gattung Formica


    Trauerschweber


    Zebraspringspinne


    ich nehme an, das hier ist dann auch ein schnellkäfer?

    wenn ich in der von Sabine Flechtmann `s geposteten fotoübersicht schaue, dann finde ich, dass er aussieht wie Agrypnus murina.

    bin aber sehr unsicher.

    nachtrag: Agrypnus murina stimmt.


    turtelnde türkentäubchen



    Feldgrille


    asiatischer Marienkäfer?

    nachtrag: Harmonia quadripunctata


    hier hab ich ein ganz schlechtes foto von einem winzling, der mich recht schmerzhaft gebissen hat.

    nachtrag: Familie Staphylinidae, vermutlich Gattung Atheta


    wilder Schnittlauch?

  • Die Zebraspringspinne ist die am öftersten vorkommende Spinnenart in meinem Garten ^^ . Seh ich jeden Tag eine.

    ^^ bei mir auch!

    die hüpfen sogar ständig bei mir im haus rum und ich darf sie dann wieder raustragen.

    der nachwuchs ist auch schon wieder geschlüpft. leider bekomme ich diese winzigen und noch durchscheinenden spinnchen selbst mit dem makro nicht gut fotografiert.

  • Fasan1901

    Ich habe den Eisvogel entdeckt :).


    Noch ein Hinweis/eine Bitte:

    Hier im Forum ist es i.d.R, so, dass man für seine Fotos ein eigenes Thema aufmacht. Das macht das Ganze übersichtlicher. Nur in den (seltenen) Fällen, in denen man direkten Bezug zu einem Beitrag eines anderen nehmen möchte, stellen wir dort ein eigenes Foto ein ;).

    Dafür oben auf das Wort „Forum“ klicken und dann unter dem jeweiligen Titel (z. B. Natur) ein Neues Thema erstellen. :)

  • Nur in den (seltenen) Fällen, in denen man direkten Bezug zu einem Beitrag eines anderen nehmen möchte, stellen wir dort ein eigenes Foto ein

    Ich war von der Schlangenhaut ,auf welcher sogar die Haut der Augen zu sehen ist so begeistert ,daß mir dazu die komplette Haut eines Steinkrebses einfiel.

    Reicht dieser Bezug zum einstellen eines Bildes im Thema eines anderen. Link zum Thema !

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Liebe Grüße

    Klaas

  • Es kommt mal wieder ein Foto von mir.Das ist ein Eisvogel, leider konnte ich das Foto nicht besser machen da der Eisvogel schnell weg war.

    Das Beste an diesem Foto ist, dass ich im allerersten Impuls den Eisvogel und den Baumstumpf als Einheit betrachtet hatte und mir der Gedanke einer Großtrappe durch den Kopf zuckte, bis ich das Bild richtig erkannt habe. :79:


    Liebe Grüße

    Klaas

  • Auch hier der Einfachheit halber in den Text eingefügt.


    Liebe Grüße

    Klaas

  • Reicht in diesem Fall aber: Maladera holosericea ist der wissenschaftliche Name, auf den er hört und damit ein Anzeiger sandigen Untergrunds und als Art der Vorwarnlisten schon ein bisschen was besseres. ;)


    Liebe Grüße

    Klaas

    über *ein bisschen was besseres* freu ich mich natürlich immer ^^

    danke für die bestimmung meiner tierchen :)


    mit dem rapsfeld hast du sicher recht, dass da einfach zuviel gespritzt wurde.

    das war auch meine vermutung. trotzdem war ich erschrocken weil noch letztes jahr in den rapsfeldern das leben tobte.


    zu dem Harmonia quadripunctata: im nächsten beitrag zeige ich gleich noch einen marienkäfer, der mir trotz anderer zeichnung ähnlich erscheint.

    magst du da vielleicht auch nochmal draufschauen?


    und der biss von dem kleinen tierchen (Familie Staphylinidae) hat tatsächlich 3 tage lang geschmerzt. vom empfinden her ähnlich wie ein wespenstich, also ganz ordentlich für so einen winzling.


    und jetzt mal kurz ein wenig offtopic ....

    vor einigen monaten stieß ich beim rumgoogeln auf einen artikel, den ich recht interressant fand.

    und plötzlich tauchte da ein name auf und ich dachte: diesen namen gibt es unter den käferexperten bestimmt nicht zweimal.

    da war ich schon überrascht ^^

    ich hab den artikel abgespeichert. schau mal, den hier meine ich ....

    Insektenschwund: Dieser Mann gibt kleinen Tieren eine Stimme
    Um die Artenvielfalt in Deutschland steht es schlecht. Käferforscher Thomas Hörren beobachtet und zählt Insekten. Er sorgt dafür, dass die Öffentlichkeit von…
    www.riffreporter.de

  • Rotgestreifte Kugelspinne


    hier ist ihr kokon.


    marienkäfer

    nachtrag: Myzia oblongoguttata


    weiß nicht, wer das ist. aber die kleine hing da grad so einladend.


    eine kleine kreuzspinne, nehme ich an.


    bei ihm hier bin ich mir ziemlich sicher, dass er zu den prachtkäfern gehört.

    aber genauer traue ich mich nicht.

    nachtrag: Prachtkäfer, Anthaxia quadrimaculata


    in diesem frühjahr haben ameisenlöwen ihre trichter dicht an dicht an meinem haussockel entlang gebaut.


    obwohl ich es sehr oft versucht habe, habe ich kein besseres foto als dieses hier hinbekommen.


    vor einer guten woche lagen dann ganz vieler ihrer kokons da rum.


    die meisten sind inzwischen wohl schon geschlüpft.


    von den ameisenjungfern fand ich so einige auf meiner terrasse wieder. allerdings immer ganz oben an den balken der terrassenüberdachung.

    da komm ich ja nicht ran.

    deshalb nur ein beweisfoto, von unten nach oben fotografiert.

  • Ein sehr interessanter Link zu einem interessanten Menschen! Danke!

    Die Beobachtungen zum Ameisenlöwen finde ich klasse! Ich kenne Berichte nur aus dem Fernsehen und es nun "etwas näher" mit zu erleben... - super! Vor allem die einzelnen Schritte, die Zangen, die Kokons...

    Theoretisch müsste man sie doch überall da finden, wo der Boden entsprechend sandig ist, oder?


    Viele Grüße

    Addi

  • Auch ich habe gerade den verlinkten Artikel gelesen! Sehr interessant! Und Klaas wird dort als Mentor erwähnt!


    Besonders freut mich, dass ich durch diesen Artikel auf den Grugapark Essen gestoßen bin :). Ich hatte bisher nur in Verbindung mit großen (Musik-) Veranstaltungen davon gehört und früher auf dem Weg zu einer Freundin, die in Essen wohnte, die Schilder gesehen.

    Dass es aber auch ein Park mit Schauhäusern, Vollieren, Hundertwasseehaus, Pflanzen, Teichen, etc ist, wusste ich nicht. Nur 35 Autominuten von mir entfernt :) . Eins der nächsten Ziele, vielleicht noch vor dem Bochumer Botanischen Garten :)

  • danke dir!


    was ich damit sagen will ....

    eigentlich nur, wie überrascht ich war, in diesem riesengroßen internet ausgerechnet an einem artikel kleben geblieben zu sein in dem dein name auftaucht.

    und dass ich finde, dass der artikel wirklich gut geschrieben ist, der lebensweg vom thomas hörren sehr interressant, und die tatsache, dass du einer seiner mentoren warst, einfach erwähnenswert.

    mehr nicht :)

  • Theoretisch müsste man sie doch überall da finden, wo der Boden entsprechend sandig ist, oder?

    ich hab gelesen, dass sie sich nach möglichkeit nicht nur sandige sondern auch regengeschützte stellen für ihre trichter aussuchen.

    und so ist es an meiner hauswand auch, weil an dieser hauswand das carport angebaut ist. sie haben also ein dach über dem kopf :)

    und ICH dort leider extrem schlechtes fotolicht :dod:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!