Bilderserie 2022

  • manch einer sagt ja, raps würde stinken.

    ich allerdings liebe diesen geruch.

    das rapsfeld, an dem ich hier entlangging, war allerdings eine enttäuschung.

    kein falter, kein vogel. das einzige lebendige, was ich darin gefunden habe, war ein rüsselkäfer. ansonsten nur unmengen toter fliegen.



    nachtrag: Curculio glandium, Eichelbohrer


    alle tot ...


    seht ihr auf dem foto den lichtfleck ganz vorne rechts im gras? das ist eine lücke zwischen den bäumen.

    wenn ich dort hindurchschaue .....


    .... kann ich genau auf mein zuhause runterschauen.


    auf der anderen wegseite, also dem raps gegenüber, hab ich noch ein paar rüsselkäfer und einen anderen entdeckt.

    der hier ist wohl derselbe wie der, den ich schon auf der rapsblüte fotografiert habe...

    nachtrag: Curculio glandium, Eichelbohrer


    nachtrag: Gattung Phyllobius


    nachtrag: Cryptorhynchus lapathi, Erlenwürger



    nachtrag: Philopedon plagiatus


    hier ist der, der kein rüsselkäfer ist.

    nachtrag: Schnellkäfer Agriotes lineatus


    ich weiß nicht genau, ob der baum, an dem ich diese gallen gefunden habe, eine linde ist und es sich somit um lindengallen handelt?

    nachtrag: Lindengallen


    blaue blümchen

    nachtrag: Veronica chamaedrys


    wieder zuhause saß am balken meiner terrasse dieser bockkäfer. der hat ziemlich rumgezappelt und ich hatte auch nur eine einzige chance auf ein foto bevor er weiterflog. das foto ist leider nicht superscharf geworden, sonst könnte man das, was dem käfer da am fühler hing besser erkennen.

    weiß vielleicht jemand, was das ist?

    nachtrag: Rhagium mordax mit Pseudoskorpion


    etwas mehr ausgeschnitten ...

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Linde ist, bei dem Blatt mit den Gallen. Die sehe ich momentan auch öfters.

    Der Kleine auf dem letzten Foto dürfte ein Pseudo-Skorpion sein, der den Käfer als Taxi benutzt. Ich meine, dass hier im Forum schon das ein und andere Mal von ihm berichtet wurde.


    Viele Grüße

    Addi

  • Hallo Fasan1901 ,

    ich glaube, man kann dich beglückwünschen und es handelt sich nicht um die amerikanische Gelbwangenschildkröte Trachemys scripta, sondern um die echt einheimische Europäische Sumpfschildkröte Emys orbicularis. Aber da soll nochmal jemand Erfahreneres draufschauen, vielleicht Tommi ?

  • Hallo,


    da ist Kasimir zuvor gekommen, ich halte das auch für eine Europ. Sumpfschildkröte. Ich weiß nicht, ob die jemals ganz aus den Donauauen bei Wien verschwunden waren.

    Der Raps bei wannabee vor dem Ort präsentiert sich aber goldgelb wie nur was, bei mir sind die Blüten meist blasser. Aber das mit den Toten Fliegen kenne ich auch. In einem anderen Forum wurde a) als mögliche Fliegenart Delia Radical ins Spiel gebracht, b) der Pilz Entomophthora muscae ("Fliegentöter") als Ursache ins Spiel gebracht und auf einen ähnlichen Verlauf bei einer verwandten Fliegenart verlinkt.

    Das "blaue blümchen" sollte Veronica chamaedrys sein. Und wie Addi schon richtig erklärte, reist am Rhagium mordax ein Pseudoskorpion mit.


    Viele Grüße


    Ziegelstein

  • Dann habe ich die Schildkröte mit den Amer. Gelbwangenschildkröten verwechselt. Die meisten Eur. Sumpfschildkröten habe ich in den Donauauen gesehen, doch dieses Foto stammt von der Alten Donau... Interresant das es in der Stadt noch welche gibt.

  • ich weiß nicht genau, ob der baum, an dem ich diese gallen gefunden habe, eine linde ist und es sich somit um lindengallen handelt?

    Es ist ein Lindenblatt, diese Gallen sind derzeit teilweise massenhaft darauf.

    hier ist der, der kein rüsselkäfer ist.

    Der sieht eher wie ein Schnellkäfer aus.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Tja noch ein paar Fotos.Ein Fasan, den habe ich auf einem Feld neben meinem Haus gesehen. Leider wird dort jetzt ein Haus gebaut, so ein Rückgang für die Natur! Da war sogar eine Feldhamster Familie die ich mehr mals gesehen hab. Turmfalke, den habe ich auf dem selben Feld wie den Fasan gefilmt. Der wird vermutlich durch den Hausbau noch mehr Plätze zum nisten finden.Grünspecht, den habe ich neben dem Wasserpark in Wien gefilmt.Das ist glaube ich ein Ziesel, ich kann mich nicht mal mehr daran erinnern wo ich ihn gefilmt habe.Mäusebussard, den habe ich in den Donauauen neben dem Kuhwörtherwasser gefilmt.Junger Kuckuck, was ich weiß ist es schwer solche zu sehen.Einfach nur ein Foto vom Kuhwörtherwasser.

  • Das ist ein Buchfink.Kormorane, direkt im Wasserpark gefilmt. ( Die sind almächlich eine Plage, lassen Fischarten in der AD langsam aussterben durch das fressen. Ich finde man muss den Kormoranbestand langsam schon kontrollieren, weil sonst sterben wirklich manche Fischarten aus.)Türkentaube, die habe ich direkt neben meinem Haus gefilmt.

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Linde ist, bei dem Blatt mit den Gallen. Die sehe ich momentan auch öfters.

    Der Kleine auf dem letzten Foto dürfte ein Pseudo-Skorpion sein, der den Käfer als Taxi benutzt. Ich meine, dass hier im Forum schon das ein und andere Mal von ihm berichtet wurde.


    Viele Grüße

    Addi

    aaahhh .... ein pseudo-skorpion also!

    schön, da hab ich also wieder etwas für mich neues entdeckt.

    danke dir :)

  • Der Raps bei wannabee vor dem Ort präsentiert sich aber goldgelb wie nur was, bei mir sind die Blüten meist blasser. Aber das mit den Toten Fliegen kenne ich auch. In einem anderen Forum wurde a) als mögliche Fliegenart Delia Radical ins Spiel gebracht, b) der Pilz Entomophthora muscae ("Fliegentöter") als Ursache ins Spiel gebracht und auf einen ähnlichen Verlauf bei einer verwandten Fliegenart verlinkt.

    Das "blaue blümchen" sollte Veronica chamaedrys sein. Und wie Addi schon richtig erklärte, reist am Rhagium mordax ein Pseudoskorpion mit.

    also ist vermutlich ein pilz schuld an den toten fliegen.

    ich hatte schon irgendwelche besonders argen pestizide in verdacht, zumal ich auch so gut wie keine anderen insekten im feld gesehen habe.

    normalerweise wimmelt es ja in rapsfeldern immer von faltern und käfern.

    danke dir, auch für veronica chamaedrys und der bestätigung vom pseudo-skorpion :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!