Thecla betulae,der Nierenfleck-Zipfelfalter

  • Vielen herzlichen Dank für eure zahlreichen Reaktionen! :98.

    weil Thecla keine häufige Art in D ist und weil es auch nicht ganz einfach ist die Eier zu finden.

    Wenn man erst einmal weiß, wo und wie, ist es erstaunlich einfach. ;)

    Dass du die Raupe überhaupt gefunden hast, genial!

    Nur durch lange Suche mit der Lupe, hoffentlich wachsen die recht schnell, dann wird`s leichter. :)


    und bin gespannt wie sich das alles entwickelt.

    Auch wenn alles wie geplant ablaufen sollte, ist viel Geduld gefragt.

    Die Flugzeit dieses Schmetterlings, der nur eine Generation im Jahr hervorbringt, ist erst von Ende Juli bis Oktober!

    Ich bin ganz hin-und-weg von dem Eifoto!

    Insekteneier ganz allgemein sind oft sehr sehenswert. Da gibt es ganz wunderbare Formen, Farben und Oberflächenstrukturen.

    Nachteil: Die meisten sind sehr klein!

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Update vom 27.04.2022


    Die Raupen sind erwartungsgemäß von den blühenden Zeigen (zumindest teilweise) zu den beblätterten gewechselt.

    Wegen ihrer Winzigkeit und super Tarnung ist die Suche nach ihnen jeden Tag eine Herausforderung.




    An einer Blattknospe ist auch ein kleines Gespinst sichtbar, wer weiß, was sich da drin noch alles verbirgt. :91:

    Hoffentlich nichts, was meinen Raupen schadet!



    Die hier hat sich ganz besonders gut versteckt.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Findest du täglich alle wieder?

    Das ist wirklich oft eine mühsame Sucherei!

    Aus den fünf Eiern sind vier Raupen geschlüpft, eine davon verstarb und die restlichen drei sind wahre Meister im Verstecken.


    Sie verhalten sich viiiiiel ruhiger als zum Beispiel die Raupen des Schlehen-Bürstenspinners.

    Es gibt auch längere Fresspausen zu beobachten, dann hocken sie irgendwo auf einem Zweig und ruhen.




    Sie fressen sowohl an den Schlehenblüten als auch an den Blättern und wachsen recht langsam.



    Beim Einbringen von frischer Nahrung schleppt man auch ganz schnell mal Gäste mit ein. Die Gefahr besteht immer. Trotz genauer Prüfung mit der Lupe übersieht man immer mal was.

    Aus der wird ganz bestimmt kein Nierenfleck-Zipfelfalter. Sie bekam ein eigenes Quartier.




    Es gab noch eine ganz interessante Nebenbeobachtung:

    An einem der leeren Eier machte sich ein winziges Insekt zu schaffen, immer wieder wurde das Ei und besonders dessen Öffnung begutachtet.



    Die Raupe selbst wurde zum Glück überhaupt nicht beachtet. Hoffentlich ist das nicht wieder so ein Schmetterlingsparasit!



    Mal schauen, wie und ob die Entwicklung weiter geht.

    Aus den Eiern an den Schlehensträuchern am Feldrand waren gestern auch fast alle Raupen geschlüpft.

    Aber gefunden habe ich keine, da half auch die Lupe nicht!

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

    Danke für eure Rückmeldungen!

    Bei dieser Schmetterlingsart ist viel Geduld gefragt, die gesamte Entwicklung wird bis September/Oktober dauern.

    Also bitte nicht wundern, wenn ich hier nur in größeren Abständen berichten werde.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Also bitte nicht wundern, wenn ich hier nur in größeren Abständen berichten werde.

    Hier nur mal ein Foto zwischendurch.

    Die Größenunterschiede sind beträchtlich. Die zwei kleinsten habe ich erst kürzlich von den Schlehen draußen mitgebracht.

    Das war eigentlich so nicht geplant, allerdings hat dort am Feldrand wieder einer mit der Heckenschere hantiert. :angry:

    Und genau den Ast mit den Raupen erwischt! :(

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Und genau den Ast mit den Raupen erwischt!

    Na super...! Was für ein Glück, dass Du sie schon vorher im Blick hattest und ihnen nun die Weiterentwicklung ermöglichst!

    Alle sind ja sozusagen "ein Wurf" - und dann solche Größenunterschiede... Liegt es daran, dass sie erheblich später geschlüpft sind, weil die Eier (Tage?) später gelegt wurden oder haben sie weniger zu Futtern abbekommen?


    Viele Grüße

    Addi

  • Es ist halt immer dasselbe: die Intelligenz läuft der Menschheit nach, aber wir sind um ein vielfaches schneller... :rolleyes: Es gibt einfach Jahreszeiten, in denen man auf den Heckenschnitt verzichten sollte. Und irgendwie sollte jeder Gärtner und jeder Mitarbeiter der Grünflächenämter auf verschiedene Umstände sensibilisiert werden.


    Liebe Grüße

    Klaas

  • und dann solche Größenunterschiede... Liegt es daran, dass sie erheblich später geschlüpft sind,

    Ja, genau das ist der Grund. Wegen der kühleren Temperaturen an der Schlehenhecke gegenüber meine Zuchtbox sind die fast 14 Tage später geschlüpft.

    die Intelligenz läuft der Menschheit nach,

    Welche Intelligenz? ;)


    Es gibt einfach Jahreszeiten, in denen man auf den Heckenschnitt verzichten sollte.

    Das ist schon so richtig, nützt aber in dem Fall nicht viel, da die Eier schon im vergangenen Herbst gelegt wurden.

    Es handelt sich um einen Feldweg, der Besitzer hat ihn etwas freigeschnitten. Sein zweiter Nachschnitt war nach dem 1.März und somit eigentlich nicht mehr im legitimen Zeitraum. :(

    Aber es gibt auch noch einige Äste mit Raupen, an denen niemand herum schnippeln wird, hoffentlich.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!