Eine Tagpfauenaugen-Puppe mit Erzwespen-Befall? > Aglais io

  • Hallo,

    am Sonntag haben wir bei einem Spaziergang in Radebeul folgende Schmetterlingspuppe entdeckt:



    Unsere Recherche brachte uns hier zum Tagpfauenauge. Sie hatte sich an einem Baustellenschild festgemacht. Da die Schilder wohl bald abgeholt worden wären, hatten wir die Puppe mitgenommen und wollten zu Hause schauen, was denn hier schlüpft. Nur wenige Stunden später schlüpfte tatsächlich etwas, jedoch kein Falter. Eine ganze Reihe 3-4mm großer Wespen (zumindest unsere Vermutung):



    Wir vermuten, es könnten Erzwespen sein. Auch, da hier einige Arten Schmetterlingslarven und -puppen als Parasiten befallen.


    Lässt sich zu der Puppe und den Wespen noch mehr in Erfahrung bringen?


    Viele Grüße,

    Andreas

  • Hallo,


    zuerst möchte ich die Tagpfauenaugenpuppe als solche bestätigen. Auch ich betrachte die Parasitoiden als Erzwespen, mir könnte man sie als Pteromalus-Art anpreisen, aber auch als etwas ganz anderes, denn ich habe keinen blassen Schimmer von der Gruppe.


    Viele Grüße


    Ziegelstein

  • Andreas Post

    Set the Label from unbestimmt to bestimmt auf Artniveau
  • Andreas Post

    Changed the title of the thread from “Eine Tagpfauenaugen-Puppe mit Erzwespen-Befall?” to “Eine Tagpfauenaugen-Puppe mit Erzwespen-Befall? > Aglais io”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!