Dies und das aus der Steiermark - Herbstfarben

  • Guten Morgen,


    Ich hab immer mal wieder so ein paar Beobachtungen, die nirgends dazu passen, z.B. auf dem Weg zur Arbeit oder bei einem kurzen Spaziergang... die möchte ich hier einfach einstellen...


    Ein kleines Bacherl auf einer Wiese




    Direkt neben der Firma, wo ich arbeite, ist ein stillgelegtes Schotterwerk, dort tummeln sich heuer die Hasen...


    Am Stausee



    Admiral



    Eine unbestimmte Wespe



    Auch neben der Firma im Kornfeld





    Dort flog mir auch die Tage dieser Flussregenpfeifer direkt vors Auto und saß dann in aller Seelenruhe auf der Strasse.... dort ist aber kein Wasser, also müsste der schon auf dem Zug sein...



    Ein anderes Kornfeld, dort hab ich viele Ähren mit Mutterkorn gesehen...



    Eines Morgens bei einem kurzen Spaziergang ästen 2 Rehböcke in der Rinderkoppel... einen hab ich grad noch erwischt...



    Und momentan fallen die Stare massenweise in die Kirschbäume rund ums Haus ein.... hauptsächlich sind es die Jungvögel, hab mal versucht, sie vom Küchenfenster aus zu erwischen...






    Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

  • Liebe Silke,
    wie immer von dir wunderbar farbenfrohe und stimmungsvolle Aufnahmen. Dass die Vögel in den Kirschen Jungstare sind, hätte ich nicht vermutet, weil ihnen noch das schillernde Gefieder und die weißen Sprenkel fehlen. Deine vermutete Wespe ist eine Fliege, der gelbe Punkt ist der zum Schwingkölbchen (Halteren) reduzierte zweite Flügel. Der nach vorn gestreckte Stechrüssel ist ziemlich groß, ein Merkmal der Fliegenfamilie Tanzfliegen (Empididae). Aber ob dein Exemplar wirklich in diese Familie gehört, weiß ich nicht.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die vielen Likes und Eure Kommentare.... es macht mir einfach Freude, meine Beobachtungen festzuhalten...


    Liebe Silke,
    wie immer von dir wunderbar farbenfrohe und stimmungsvolle Aufnahmen. Dass die Vögel in den Kirschen Jungstare sind, hätte ich nicht vermutet, weil ihnen noch das schillernde Gefieder und die weißen Sprenkel fehlen. Deine vermutete Wespe ist eine Fliege, der gelbe Punkt ist der zum Schwingkölbchen (Halteren) reduzierte zweite Flügel. Der nach vorn gestreckte Stechrüssel ist ziemlich groß, ein Merkmal der Fliegenfamilie Tanzfliegen (Empididae). Aber ob dein Exemplar wirklich in diese Familie gehört, weiß ich nicht.

    Danke Sabine,


    Die jungen Stare schauen irgendwie ganz anders aus, als die adulten...


    Danke für den Tip zur Fliege.... dass Fliegen Schwingkölbchen haben, weiss ich eigentlich, keine Ahnung, warum mir das hier entgangen ist... Ich hab die mal auf iNaturalist eingestellt, da wurde die Gattung Choerades vorgeschlagen, aber bisher gibts keine Bestätigung.

  • Hallo, ich hab noch einige Kleinode in meinem Naturforum-Ordner drin....


    Diese hübsche Wildbiene, ich vermute Trachusa byssina (siehe Bestimmungsanfragen) hab ich am Wegrand gefunden..






    Immer wieder lustig finde ich die Breitstirnblasenkopffliege (Sicus ferrugineus)



    Eine Unbekannte




    Ein Elfenbein-Flechtenbärchen (Cybosia mesomella)



    Die Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula)



    Kaisermäntel (Argynnis paphia) fliegen momentan sehr viele hier





    Neulich Abends hab ich mich über die dicken Brummer draussen rund um den Zirbenbaum gewundert.... die haben sich als Junikäfer (Amphimallon solstitiale), auch Kleine Maikäfer oder Gerippter Brachkäfer genannt, entpuppt




    Und im Wald, wo ich Himbeeren broken war, stand ich plötzlich vor einer wunderschönen Breitblättrigen Stendlwurz (Epipactis helleborine)












    Allen noch einen schönen Abend!

  • Danke @burki,


    Über den Krückstock musste ich erst mal nachdenken... :D


    Hab ich nicht vor kurzem hier irgendwo geschrieben, dass ich noch nie Fichtenspargel gefunden habe?


    Heute bin ich fast drüber gestolpert... allerdings hab ich nur diese eine Pflanze gefunden...





  • Liebe Silke,
    wieder herrliche Fotos, die Stendelwurz gefällt mir besonders gut.


    Der fehlt irgendwie ein Krückstock!
    (Gibt es hier eigentlich einen Methusalem-Smiley?)

    @burki jetzt ja: ich habe da mal etwas gebastelt: #methusalem .oder so (nicht eingebaut): Methusalem2.png

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Mal wieder ein paar Fundstücke von einzelnen Spaziergängen. Inzwischen sieht man ab und zu auch ein paar Falter...


    Brauner Waldvogel (Aphantopus hyperantus)




    Gelbling, die kann man ja anhand vom Foto nicht unterscheiden, hab ich im Lepiforum gelesen





    Grünader - Weißlinge (Pieris napi)





    Kleines Fünffleck-Widderchen (Zygaena viciae)





    Kleine Kohlweißling (Pieris rapae)





    Am Stausee ist ein Fleck, wo offensichtlich immer die Schwäne am Ufer rasten. Da ist alles komplett versch***. Das gefällt den Faltern...



    Landkärtchen (Araschnia levana)








    Platterbsen-Widderchen (Zygaena osterodensis)





    Wachtelweizen-Scheckenfalter (Melitaea athalia)





    Und bis ich den schön erwischt hatte, das hat gedauert, in der prallen Sonne.... ich war komplett verschwitzt, aber es hat sich ausgezahlt...


    Schwalbenschwanz (Papilio machaon)





    Und dann hing da in einem Strauch ein Tagpfauenauge und rührte sich nicht. Kopf und Hinterleib waren verdeckt von Blättern. Im ersten Moment dachte ich an eine Spinne und hab genauer geschaut.... Sie hat Eier gelegt, man sieht die Eier oben am Blatt!




    Wünsche Euch einen schönen Tag, hoffentlich nicht so verregnet wie hier...

  • Was für wunder-, wunderschöne Aufnahmen von den verschiedensten Schmetterlingen! Ich könnte gar nicht sagen, welcher mir am besten gefällt! :love:
    Interessant finde ich, wie unterschiedlich die Augen sein können, sogar gepunktet!
    Und dass sie auf Sch... stehen, also das hätte ich nun wirklich nicht gedacht! <X Alles Geschmackssache...! :)


    Viele Grüße
    Addi

    Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
    Ich hob ihn auf. Er war so schön!
    Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.


    (Calvin O. John, Ute-Navajo)

  • Liebe Silke,
    wunderschöne Falterbilder! Du hast sie alle ganz prächtig eingefangen, mir gefällt Zygaena osterodensis besonders gut, den werde ich selbst nie finden. In Schleswig-Holstein kommt der nicht vor, und im Bundesland Salzburg müsste man vermutlich wissen, wo man gucken muss.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Vielen Dank an alle!



    Und dass sie auf Sch... stehen, also das hätte ich nun wirklich nicht gedacht! <X Alles Geschmackssache...! :)


    Viele Grüße
    Addi


    Ja, da gibts anscheinende Mineralien, die sie gerne haben. Ich hab schon Kuhfladen gefunden, die voll waren mit Faltern. Ich hab eben mal nach dem Foto gesucht, habs aber auf die Schnelle nicht gefunden...


    Liebe Silke,
    wunderschöne Falterbilder! Du hast sie alle ganz prächtig eingefangen, mir gefällt Zygaena osterodensis besonders gut, den werde ich selbst nie finden. In Schleswig-Holstein kommt der nicht vor, und im Bundesland Salzburg müsste man vermutlich wissen, wo man gucken muss.


    Liebe Sabine, ich hab sie bis jetzt immer am Wegrand auf Waldwegen bergauf gefunden!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!