Silene gallica var. quinquevulnera?

  • Auf einem Acker in der Nähe von Lüneburg sah ich heute diese markante, mir aber bislang unbekannte Pflanze:




    Aufgrund der Fruchtkapseln und dem gesamten Habitus war ich ziemlich schnell bei den Lichtnelken. Von der Färbung ist da das Fünf-Wunden-Leimkraut (Silene gallica var. quinquevulnera) am passendsten. Da hatte ich vorher noch nie was von gehört, aber ich bin auch nicht so kundig in Ackerwildkräutern...


    Die Perigonblätter scheinen mir etwas zu schmal zu sein, aber das kann ja auch täuschen. Die Vollblüte scheint mir ja schon vorüber zu sein. Hat noch jemand eine Idee, was es sein könnte?

  • Ja, jetzt sieht man die Fotos!
    Aber etwas klein, mit Dateianhänge und dann „Original einfügen“ wären sie größer zu sehen. Wenn Du sie aber übers Handy einstellst, kann es sein, dass Dir diese Möglichkeit nicht angeboten wird.

  • Hallo CorvusAlbicus!


    Ich habe keine weitere Alternative zu Silene gallica gefunden.
    Allerdings sind auf den Fotos die Merkmale nicht gut zu erkennen, deshalb würde ich Deinen Fund auf "Bestimmt mit Restunsicherheit" setzen, da ich auch nichts darüber gefunden habe, ob es von dieser Art verwildernde Zuchtformen gibt.


    Die Art taucht in Deutschland unbeständig ab und zu mal auf. Einige wenige indigene Vorkommen scheinen laut FloraWeb im Südwesten noch zu existieren.


    Viele Grüße
    Burkhard

  • Ja, so ist das, wenn einem nebenbei bei 'nem Arbeitstermin was auffällt... keine Ruhe, um ordentliche Fotos zu machen und dann auch nur die Dienstkamera dabei, die nicht das macht, was man gerne möchte.


    Danke für die Einschätzung!


    Edit: auf dem letzten Bild hier sieht die Blüte übrigens sehr ähnlich aus: kykeonplants.mysimplestore.com (Wildpflanzen-Versandseite aus Großbritannien)
    Ich bin mir daher jetzt auch ziemlich sicher.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!