Raupe/Larve gefunden => Gelbbraune Herbsteule (Agrochola macilenta)

  • Ich wünsche euch nen' schönen Abend! ^^


    Am Freitag, dem 15.05.2021 habe ich in Osthessen(Nähe Hanau) um ca. 14 Uhr (+- 10 Min) eine braune Raupe auf dem Steinweg entdeckt und von ihr ein Foto aus reinem Interesse gemacht. Jetzt frage ich mich, welche Art sie ist, da ich absolut keine Ahnung von Insekten habe. Als ich sie gefunden habe, hat sie sich ziemlich schnell (für eine Raupe) bewegt. Ich gehe mal davon aus, dass sie sich verpuppen wollte. Ich hab' schnell paar Fotos gemacht und sie dann an den Rand des Weges gesetzt, damit sie ihr Abenteuer fortführen kann.


    Könntet ihr mir helfen sie zu bestimmen? Das Thema lässt mich einfach nicht mehr los! :rolleyes:

  • Guten Abend, Luisa,
    und willkommen im Naturforum! Für einen ersten Überblick, was wo zu finden ist, magst du diese Seite ansehen:
    https://das-neue-naturforum.de…st/90-erste-orientierung/
    und bei konkreten Fragen gibt es die ausführlichen weiteren Hilfeseiten:
    Hilfethemen


    Solltest du eine Frage zur Benutzung des Forums haben, die auf den Hilfeseiten nicht behandelt wird, dann gibt es auch dafür den geeigneten Bereich:
    Fragen zur Forumsnutzung


    Hinweise zu Bestimmungsanfragen findest du hier:
    Bestimmungsanfragen


    Es gibt für viele Bereich auch Unterforen für Bestimmungsanfragen, nach meiner Antwort verschiebe ich in die Bestimmungsanfragen Insekten.


    Sehr schön, dass du Angaben zum Funddatum und Fundort machst, das ist immer wichtig. Bei Raupen sollte man möglichst immer auch eine Aufnahme von der Seite machen, weil man so die Anzahl und Form der Beine sehen kann, auch dies ist ein wesentliches Bestimmungskriterium. In diesen Fall ist es eine markante Raupe, aus der einmal ein Eulenfalter wird: eine Gelbbraune Herbsteule Agrochola macilenta.


    Wie der Falter aussehen wird, kannst du dir hier ansehen:
    http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Agrochola_Macilenta


    Bitte schließe die Anfrage noch ab, wie das geht, findest du im rot unterlegten Link.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!