Kleinere Spaziergänge 2021

  • Liebe Batia,

    unser Tele hat 300mm, durch den MFT-Sensor sind es effektiv 600 (sagt mein Mann - ich hab davon keine Ahnung und nutze die Kamera und das Objektiv einfach nur).
    Und dann haben wir noch einen 1.4xKonverter.

    danke für deine Antwort. Mir geht es da wie dir, ich habe von der Technik auch wenig Ahnung. Aber 300 mm erklärt schon, warum du dichter herankommst.


    Liebe Wiltrud,
    der Uhu brütet dort offenbar schon seit ein paar Jahren, es sind viele, die gern dabei sind. Für einen "Ausflug" nach Hamburg dürfte es wohl zu weit sein.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Boah, ein Uhu, der sich sooo seelenruhig beobachten lässt.. klasse... Hier sind sie leider sehr scheu...


    Liebe Sabine, das mit dem Impftermin ist ja echt ärgerlich... Ich hab meinen Termin am kommenden Dienstag und vergangene Woche dachte ich schon, ich krieg eine Verkühlung... da hätte ich den Termin auch verschieben müssen... habs aber geschafft, das abzublocken...

  • liebe Sabine, ich freue mich für dich, dass du die erste Impfung bekommen hast. Was ich aus SchleswigHolstein höre, klingt nicht gut, viele, die sich um einen Impftermin bemühen landen auf 6stelligen Wartelisten... Das ist doch unglaublich... Also ruhig ordentlich freuen statt ärgern, was bei mir aber garantiert genau so gegangen wäre...

  • Liebe Batia,
    es gibt aber immer wieder einzelne Termine, die zurück gegeben werden, wenn man hartnäckig ständig die Browseransicht aktualisiert (F5), erscheinen immer mal Einzeltermine. Man muss dann nur das Glück haben, der erste zu sein, der klickt. Die langen Schlangen mit 100.000 Leuten in der Warteschlange vor einem entstehen dann, wenn angekündigte neue Termine freigeschaltet werden. Das habe ich auch schon erlebt und bin vor dem Bildschirm zum Rumpelstilzchen mutiert.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Sabine,


    deine Uhumutter und die Jungen sind einfach unglaublich!
    Zunächst habe ich an dem Baum überhaupt nichts Ungewöhnliches entdecken können - außer, dass es sich um ein besonders malerisches Exemplar handelt.


    Dank deiner gezielten Nachhilfe konnte ich sie dann auch entdecken und genießen.
    Sind die wunder-, wunderschön!

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Rosmarie,
    du hättest deine helle Freude an den Uhus gehabt, mit einem guten Fernglas bekommt man sie ganz bestimmt groß zu sehen. Dir hätte ich dieses besondere Erlebnis wirklich gegönnt.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Sabine,


    wie toll, dass man diese Uhus mit guter Kamera so genau beobachten kann!
    Diese Ästlinge hätte ich gar nicht als Uhus erkannt. Mit ihrem Kinderflaum sind es richtige Wonneproppen.
    Vermutlich auch ganz schöne Wonnebrocken... :ups:

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Rosmarie und Claudia,
    die Jungvögel hättest du sicher auch als Uhus einsortiert. Auf dem Foto gibt es keine Größeneinordnung, aber wenn du die in Natura gesehen hättest, wärest du nicht auf die Idee gekommen, dass es etwas anderes als Uhus sein können. Die sind wirklich ganz schön riesig.
    Irgendjemand von den Beobachtern erwähnte, wie viele Mäuse die Jungvögel fressen. Ich habe es schon wieder vergessen, aber es war so viel, dass nur eine einigermaßen natürliche Umgebung mit viel Wald und Unterholz derart viel Kleinsäuger beherbergen dürfte.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Naturfreund*innen,
    als kleinen Spaziergang konnte man es eigentlich nicht mal bezeichnen. Wartezeit an der Trave in Bad Oldesloe verbracht, während HaWe beim Impfen war. Es war Suchen angesagt, alles war gemäht, bis an die Trave heran. :33: Herr, wirf Hirn und triff die richtigen. Der einzige Fund:


    Gemeine Federlibelle - Platycnemis pennipes #female


    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Es war Suchen angesagt, alles war gemäht, bis an die Trave heran. Herr, wirf Hirn und triff die richtigen. Der einzige Fund:

    Genauso ist es mir in den letzten Tagen auch ergangen! ;( Da, wo ich noch ein, zwei Tage vorher gewesen bin, wurde gemäht und sei es nur ein 1m breiter Streifen und nix ist mehr da! Hier sind sie überall unterwegs. Dass notwendige Wege frei gehalten müssen, ist klar, aber es wird so vieles weggemacht, was absolut sinnlos ist und dann wird das Gras noch liegen gelassen, so dass die Wiesen sich noch überdüngen! X(


    Viele Grüße
    Addi

  • Liebe Naturfreund*innen,

    nach sieben Wochen Kaiserwetter in Österreich haben wir am Montag gleich das schöne Herbstwetter für einen kleinen Spaziergang im Duvenstedter Brook an der Hamburgisch-Schleswig-Holsteinischen Landesgrenze genutzt. Mit dabei war die "kleine" Kamera, denn am Mühlenteich sind oft viele Wasservögel.


    Mühlenteich


    Der größte Teil des Duvenstedter Brooks ist Naturschutzgebiet und im Herbst immer gut für Spechttintlinge. Die hatten ihre gute Zeit allerdings schon hinter sich und zeigten sich nicht mehr fotogen.


    Runzelige Koralle - Clavulina rugosa

    stattlich-große Exemplare



    Ein Buchenstamm war umgewendet worden, so dass einer meiner Lieblingspilze seine herrlichen Guttationstropfen voll ins Licht stellte:

    Laubholz-Harzporling - Ischnoderma resinosum




    Als wir endlich am Mühlenteich waren, gab es nur einige Stockenten, nö, die wollte ich nicht. Aber der einsame Kormoran in mindestens 20 m Entfernung, den wollte ich:

    Kormoran - Phalacrocorax carbo

    Für meine Verhältnisse bin ich zufrieden mit den Fotos.







    Und zum Schluss herbstliche Früchte:

    Pfaffenhütchen - Euonymus europaeus


    und

    Eingriffliger Weißdorn - Crataegus monogyna

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Silke,

    ja, tatsächlich in 7 Wochen nur zwei Regentage. Und 7 Wochen fast vollständige Windstille. So haben wir das Herbstwetter im Pinzgau eigentlich noch nie erlebt.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!