Natur versus Couchpotato: Ausflugsberichte ab Nov. 2020 bis Dezember 2021

  • Liebe Claudia,

    oh, da habe ich ja einige Folgen gar nicht mitbekommen. Sehr schön und farbenfroh.

    17.10.2021: Pilze 3 - 6 sind Birkenpilze (Leccinum scabrum), und die Marienkäferlarve gehört zum Asiatischen Marienkäfer (Harmonia axyridis).

    Sehr schön aufgenommen hast du die zarten Blüten mit dem irren Blau des Borretsch, und auch den Eichelhäher hast du prima getroffen. Die Halsbandsittiche finde ich immer wieder total schön. Die Kirche am Monheimer Rhein ist aber malerisch gelegen.

    Die Weißlinge vom 04.09.2021 sind Grünaderweißlinge (Pieris napi).

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Heute: Sonnenuntergang in Monheim am Rhein


      :50: Hallo zusammen,


    heute war nach Feierabend ein schöner blauer Himmel. Also: in die Urdenbacher Kämpe? Hmmm, eigentlich war mal wieder ein Friseurtermin vonnöten. Beim Friseur angerufen: okay, Du kannst herkommen! Hmmmm...., sicherheitshalber mal die Kamera einpacken, vielleicht fällt mir ja noch was ein ...


    Und JA ! Auf dem Rückweg parke doch einfach auf dem Parkplatz am Rhein und schau mal, ob Du ein paar Vögel entdeckst ....


    Einen weiblichen Buntspecht habe ich gefunden und 2 Vogelschwärme, hier eingestellt unter Bestimmungsfragen. Der eine Schwarm waren Nilgänse, der andere Halsbandsittiche.


    An einer Stelle hörte ich mehrmals ein interessantes Vogelgezwitscher von wohl 2 Vögeln rechts und links des Weges. Meine BirdNET App meinte, dass es sich "sehr wahrscheinlich" um Wintergoldhähnchen handeln könnte ... Wauuuh! Das wäre neu für mich! Ein schöner kurzer Gesang! An einer Stelle sah ich dann auch kurz ein Vögelchen im Bäumchen/Strauch/Hecke hüpfen, aber ob es das war?


    Aber auch an Schafen kam ich vorbei, die gerade ihr Futter bekamen:



    Neben den evtl. Wintergoldhähnchen noch ein weiteres Highlight: DER SONNENUNTERGANG !!!


    Hier ein paar Fotos, zuerst von der noch herbstlichen Dämmerung:





    Und der Sonnenuntergang, aber in "falscher" zeitlicher Reihenfolge, aber alle NICHT farblich verfälscht ! :


    (mit der Panasonic TZ71 fotografiert):







    1 Foto mit der Nikon Coolpix:



    2 Fotos mit dem Samsung-Handy - Panoramafunktion -:




    und noch mal mit der Panasonic TZ71:






    Im Radio habe ich gestern Morgen gehört, dass uns der Sahara-Staub im Moment schöne Sonnenauf- und untergänge beschert, ABER: Ich glaube fest daran, dass das Christkind bereits die Weihnachtsplätzchen backt ! :35:

  • Liebe Claudia,

    der Sonnenuntergang ist wirklich atemberaubend, wie die Wolken so auseinanderdriften, das sieht man so nicht häufig.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Gestern bei uns um's Eck: Rotmilan, Eichelhäher, Rotkehlchen, Amsel


    :50: N'Abend zusammen!


    Wenn man den Titel dieses Threads sieht, stellt man fest, dass ich hier in diesem Thread jetzt schon 1 Jahr von meinen Foto-Exkursionen berichte. Im Forum bin ich schon seit Mai letzten Jahres und ich freue mich immer noch, dabei zu sein! Auch wenn ich in letzter Zeit berufsbedingt nicht so viel draussen unterwegs war und berichtet habe. Seit Montag bin ich wieder im HomeOffice und ich denke, ich werde wieder mehr Freizeit mit Natur und fotografieren verbringen.


    Und so ging's gestern nach Feierabend eine Runde um's Eck.


    Dabei konnte ich über dem Feld Rotmilane beobachten, erstmals hier direkt bei uns und erstmals "gut" erkennbar:








    Etwas weiter dann in einem Baum ein Eichelhäher:




    Und vor unserem Haus ein Rotkehlchen:



    und eine Amsel:


  • Heute am Rhein: Saatkrähen, Dohle, Halsbandsittiche und mehr

    :50: Nochmals: N'Abend zusammen!


    Heute dachten wir, wir hätten laut Wetter-App nur ein "kleines Zeitfenster" für einen regenlosen Himmel, doch es sollte besser kommen ...


    Wir fuhren mit dem Auto zum Rheinparkplatz in Baumberg, um uns ein bisschen die Füße zu vertreten.


    Gerade ausgestiegen, entdeckte ich ein neues Schild, das mir Rätsel aufgab:



    Ich meinte zu Uwe: Was soll denn das sein? Das ist aber neu hier ...


    Uwe überlegte laut: Ein Baum .... auf einem Berg ...! BAUMBERG !!! Ja, so heißt hier der Stadtteil von Monheim! Das gefällt mir!


    Und sogleich konnte ich auch das Luxuskreuzfahrtschiff Amastella von Ama Waterways auf dem Weg nach Köln fotografierren (rechterhand des Weges):



    Auf der linken Seite war heute auf der großen Wiese (auf der ich im Sommer viele Hasen fotografierte) eine ganze Schar Saatkrähen und ein paar Dohlen.


    Ich versuchte, sie ranzuzoomen und "besondere" Fotos zu schießen. Ich denke, es ist mir gelungen:


    Die Dohle möchte wohl die Nuss, die die Saatkrähe im Schnabel hat?





    Eine ganze Zeit später, eine Krähe mit einer weiteren Nuss:



    Dann versuchte ich, die Saatkrähen im (Lande)-Anflug zu erwischen:






    Nun die Dohlen:




    Uwe hatte schon seine Runde an der Rheinpromenade gedreht und ich sagte ihm, er könne ruhig heimfahren, ich würde zu Fuß nach Hause kommen, teils war blauer Himmel zu sehen.


    Ich fotografierte bis sie mit einem Mal alle wegflogen über den Rhein Richtung Dormagen:





    Auch die Wolken über dem Rhein waren ein schönes Motiv:




    Und dann kam ich an den Skudden der Rheinwiesenfarm vorbei, gerade als die Sonne die Wiese erleuchtete:




  • Auf einer nahe liegenden anderen Wiese sind seit kurzem weitere Schafe, einer anderen Rasse.


    Heute waren dort nicht nur die Schafe, sondern in dem Baum links auch Halsbandsittiche. Diese habe ich wohl das letzte Mal als ich hier war am Himmel im Flug gesehen. Ich hatte die Fotos unter Bestimmungsfragen eingestellt.


    Hier nun die Schafe unter dem Apfelbaum mit den Halsbandsittichen:






    Auch die Halsbandsittiche zoomte ich heran:






    Kurze Zeit später kam ich an der Rheinwiesenfarm vorbei, in dessen Umzäunung seltene Hühner gehalten werden:





    Auf dem Weg nach Hause entdeckte ich dann in einem kleinen Park durch vieles Äste hindurch und in der Ferne noch diesen Buchfink:





    Mit einem für mich neuem "Gemälde" direkt am Rhein habe ich den Bericht von heute begonnen und beende diesen auch damit:


    Ein neues, zu Baumberg passendes Graffiti an einer Mauer, das ich heute auf dem Heimweg entdeckte:



    So das war's erst mal wieder.


    Habt einen schönen Sonntag


    und:


    Bleibt VORSICHTG und GESUND ! :thumbup:

  • Eine schöne Tour mit vielen Begegnungen! Klasse! So etwas liebe ich auch. Einfach losziehen und dann ist man überrascht, was man alles sieht und erlebt!


    Viele Grüße

    Addi

  • Liebe Claudia,

    das zweite Foto von den Schafen ist total witzig, das sieht aus, als hätte das vordere, kleinere Schaft viel zu viele Beine.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Star und Stieglitz am Samstag an der Futterstation des Nachbarn

    :50: N'Abend zusammen!


    Am 13. Dezember letzten Jahres habe ich Euch hier im Forum einen Star an der Futterstation des Nachbarn gezeigt:



    Und ziemlich genau 1 Jahr später, letzten Samstag, 04. Dezember 2021 hat sich hier wieder ein Star eingefunden, den ich wieder schön vor die Linse bekam. (Wie gut, dass ich genau in diesem Moment die Wohnung verließ, um einkaufen zu gehen ...):





    und später ein Blick nach oben:


    Es war nicht nur ein Star, sondern diesmal waren hier 2 Stare unterwegs, evtl. ein Pärchen?





    ... und ein Halsbandsittich gesellte sich noch dazu :



    An der Futterstation fanden sich aber auch noch ein paar Stieglitze ein:






    Das war's von Samstag!

  • Goldammern, Amsel und Buchfink heute auf'm Feld um's Eck


    :50: Huhuh, Ihr lieben Foris!


    Heute Mittag bin ich trotz des sehr bedeckten Himmels raus, denn schließlich kann ich meine Mittagspause bis auf 2 Stunden ausdehnen und im HomeOffice ist das super! Eigentlich wollte ich einen Rundweg gehen, den man in ca. 1/2 Std. läuft, wenn man nicht stehen bleibt ;) .


    Ich kam gar nicht so weit. Bereits nach nicht mal 10 Minuten blieb ich an dem Feld stehen, an dem ich letztens die Rotmilane im Flug gesehen habe.



    Waren da nicht rechts vom Feld kleine Vögelchen pickend auf dem Feld? Kleine, gelbe Vögelchen???



    Also (erst jetzt) Kamera raus ... die zeigte an, dass die Speicherkarte gesperrt sei ..., manno ...., raus, drann rum gefummelt ..., wieder rein ...., ja, jetzt ging's ... waren denn die Vögelchen noch da???


    Ja, Glück gehabt! :79: Ich fotografierte sie erst in recht weiter Entfernung, ich hatte viel Geduld ..., denn später konnte ich sie weiter vorne etwas besser fotografieren, während meine Stiefel am Rande des Feldes im Matsch versanken:


    Goldammer ! :*#Neu4me:71:








    zum Teil sah ich nicht nur 2 ....



    nein, auch 3 auf einmal:






    Da ich genau weiß, wo sie sich (hoffentlich länger) aufhalten, werde ich bald nochmal dort schauen und geduldig warten..., vielleicht bekomme ich dann (bei Sonnenschein?) bessere Fotos hin, vielleicht dann auch mit Stativ ..., hoffen und schauen ... näher ran geht nicht, da ich nicht auf's Feld laufen möchte und ich denke, dann fliegen sie auch weg, die kleinen süßen gelben Goldammern :* !


    Ich entdeckte aber nicht nur Goldammern auf dem Feld, sondern an einer Pfütze auf dem Weg auch eine weibliche Amsel:





    und nicht nur in den Hecken am Feld entdeckte ich Buchfinken / Korrektur: Grünfinken,



    sondern auch pickend auf dem Feld:


    Buchfink, Weibchen:



    Und das erste Mal, dass ich ein Buchfinkenpaar auf einem Foto habe! :



    hier waren einige Buchfinken unterwegs ... leider etwas unscharf, da so weit entfernt ...:




    und: was meint Ihr?


    Wie lange habe ich dort, max. 10 Minuten Fussweg von zu Hause entfernt, geduldig gestanden und fotografiert? Ich war nach 1 Stunde 40 Minuten wieder zu Hause!

    Es hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt!


    Nachtrag: ich habe auch ein Video von den Goldammern zusammengestellt und auf YouTube hochgeladen:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Liebe Claudia,


    ich drücke dir die Daumen, dass du die Goldammern nochmal findest, allerdings sind sie im Winter ganz schön umtriebig. Wenn dort schöne Hecken in der Umgebung sind, hast du aber gute Chancen, dass sie bleiben. In der Gesellschaft von Buchfinken sieht man sie am häufigsten. Deine Bilder zeigen also ein typisches Bild. Die Finken im Geäst sind allerdings Grünfinken.

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 262, Grauspecht

    - Welt (2022): 280 (56), Haubenlerche (Sturmmöwe)

    - (Garten): 108, Bergfink
    Sonstige Wirbeltiere: 69, Brandbrasse

    Wirbellose, nur extern bestätigte Lebendfunde: 1.160, Dorytomus dejeani (Pappel-Kätzchenrüssler)

  • Die letzten Fotos aus dem Jahr 2021: "ums Haus" und vom Balkon aus aufgenommen

    Ich hatte ja zwischen den Tagen frei, aber das Wetter war so besch..eiden, dass ich kaum vor die Tür gegangen bin.


    So habe ich mich einfach zwischendurch mal auf unseren Balkon gestellt und das fotografiert, was mir dort vor die Linse kam:


    Für den 07.12.21 liefere ich Euch noch eine Heckenbraunelle und einen Buchfink nach, die ich bei einem Spaziergang "ums Haus" erwischt habe:




    Am 24.12.21 dann ein Rotkehlchen und wieder ein Buchfink, diesmal ein männlicher:





    sowie eine Blaumeise an unserem Futterhäuschen:



    .... ein Eichhörnchen auf unsere Wiese:



    Und mit einer Amsel mit Wassertropfen auf dem Gefieder, die ich am 28. Dezember 2021 vorm Haus fotografiert habe ...



    beende ich das fototechnisch ereignisreiche Jahr 2021 !


    Für das neue Jahr mache ich einen neuen Thread auf.


    Bleibt gesund !

  • maischo

    Changed the title of the thread from “Natur versus Couchpotato: Ausflugsberichte ab Nov. 2020 bis heute” to “Natur versus Couchpotato: Ausflugsberichte ab Nov. 2020 bis Dezember 2021”.
  • Goldammern, Amsel und Buchfink heute auf'm Feld um's Eck

    vom Nikolaustag


    :50:Huhuh!


    Ich habe von meiner erst- und letztmaligen Sichtung von Goldammern (siehe Beitrag vom 06.12.21) ein Video zusammengestellt und auf YouTube hochgeladen.

    Auf "Auf YouTube ansehen" klicken:


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!