Im Wald...

  • Danke Uwe. Ja in der Tat hatte ich Probleme die Zwerge auf einer Schärfenebene unterzubringen. Da habe ich ein wenig gebastelt ;)

    deswegen will ich mal das Fokusstacking probieren, weil es sich für die Makrofotografie anbietet.


    Gruß Martin

  • Guten Morgen Peter,


    sehr schöne Momente hast Du wieder beim Spaziergang im Wald eingefangen! 2 Bilder find ich natürlich wieder besonders schön. ;) Du kennst schon die Stellen...


    Ich hab gestern beim Spaziergang auch einen kleinen Pilz fotografiert. Meinst Du, es könnte der gleiche sein, wie auf deinem Foto? LG Ohana


    Edited 2 times, last by Ohana: Tippfehler... und dann Nachricht zur Hälfte weg.. daher rekonstruiert. ().

  • Lieber Peter und Wiltrud,
    genau, Goldgelber Zitterling (Tremella mesenterica). Dieser Pilz parasitiert auf dem Myzel von Zystidenrindenpilzen (Peniophora spec.). In diesem Fall ist der Wirt zu sehen:


    Sehr ähnlich ist der seltene Gelbe Schichtpilz-Zitterling (Tremella aurantia), der auf dem Myzel vom Striegeligen Schichtpilz (Stereum hirsutum) parasitiert.
    https://www.123pilzsuche.de/da…chichtpilz-Zitterling.htm
    https://www.123pilzsuche.de/da…ls/StriegeligeSchicht.htm

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Von Spechthöhlen, Elfen-Lichtern und Weihachts-Farn...

    Wunderschön, lieber Peter! Gut, dass ich mir heute mal wieder Zeit nehmen konnte, hier vorbeizuschauen. Deine superschönen Waldbilder wären echt was für Kalenderblätter! Habe mir heute einen "Wald"-Kalender gekauft. Irgendwie habe ich den Wald für mich entdeckt. Geh oft nach der Arbeit noch eine Stunde spazieren. Wölfe hab ich noch keine gesehen ;)
    Liebe Grüße von Ohana

  • lach lach ;)


    Das glaub ich Dir gern, lieber Peter, dass das ein beeinduckendes Erlebnis ist. Ich denke, ich werde keine sehen, weil ich immer am Singen bin, damit die mich ja registrieren, falls der Wind mal nicht günstig steht :) Vielleicht bin ich irgendwann mal mutiger und laufe leise durch den Wald.


    Gruß
    Ohana

  • Liebe Ohana,
    ich laufe grundsätzlich leise durch den Wald. Ich habe sogar die Nippel an den Reißverschlüssen meiner Kameratasche mit Schrumpfschlauch überzogen damit sie nicht klimpern. Mit meinem Hund kommuniziere ich nur per Handzeichen, oder Kopfnicken. Wenn ich anhalte, um das Glas anzusetzen, oder die Kamera, geht er automatisch von alleine Sitz.


    Und glaube mir, es ist trotzdem ein echtes Glück einen Wolf, oder gar einen Goldschakal in unseren Wäldern zu sehen. Du findest ihn nicht - er findet Dich... wenn er will. Ich habe bisher 4 (vier) Wölfe und 2 (zwei) Goldschakale gesehen. Und das erste was ich danach immer tue ist, dem lieben Gott zu danken für dieses grandiose Naturschauspiel, was er mich hat erblicken lassen.
    Rehwild sehe ich fast täglich. Meister Reineke gelegentlich. Rot - u. Schwarzwild schon seltener. Kreuzottern hatte ich dieses Jahr nicht eine gesehen. Schlingnattern auch nicht. Ringelnattern sieht man den ganzen Sommer durch.

    Ihr seid ein tolles Team, Du und Dein Hund! Schön, dass ihr euch ohne Worte und Wau versteht! ;) Ich wünsche Dir, dass du mal die Chance hast, einen Wolf zu fotografieren. So cool muss man erstmal bleiben! Weiß nicht, ob ich dazu die Ruhe hätte! Ja, Gott hat eine wunderbare Natur geschaffen, oft kann man nur bewundernd und staunend stille stehn.
    Und jetzt muss ich doch mal schauen, was Schlingnattern sind. Von denen hab ich noch nicht gehört.


    Liebe Grüße
    Ohana

  • Lieber Peter,


    das sind unglaubliche Bilder! Dass du DAS fotografieren konntest, macht mich fassungslos! :18:

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • @Natürlich und @phoenix66


    Heute Nacht hatten wir das erste Mal - 5°. Das war schon heftig, nachdem wir zuvor so im Novembermatschwetter unterwegs waren.
    Ich hoffe ja mal wieder viel trockenen Pulverschnee zu bekommen. Dann findet man auch wieder Trittsiegel von Wölfen u. a. Tieren.


    Wir hatten hier schon -17°..... und in der Woche drauf +12° :S


    Momentan hats morgen so um die -9°...


    Die Reifaufnahmen gefallen mir sehr gut!

  • Lieber Peter,
    wow, Schlingnatter frisst Blindschleiche, das ist mit Sicherheit eine ziemlich seltene Beobachtung :ups:

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Mal wieder unterwegs bei fast frühlingshaften Temperaturen im Januar...


    Meine Stimme für Bild 1.


    :) Hallo Peter,


    schöne Bilder hast du unterwegs gemacht. Der vielfältig von Flechten und Moos verzierte Baumstamm zieht natürlich auch naturinteressierte Blicke auf sich!
    Ich war gestern auch bei frühlingshaften Temperaturen unterwegs rund um einen See. Mit offener Jacke und auf einem Steg in der Sonne packte es mich dann, ich setzte mich an den Rand, zog Schuhe und Socken aus, krempelte die Hosenbeine hoch und plätscherte mit den Füßen im Wasser. Meine Jungs machten mich, als ich ein Foto schickte, per Whatsapp darauf aufmerksam, dass wir Januar haben... :D Das Wetter war so herrlich. Sogar Mücken tanzten in der Sonne.


    Hab noch nichts gelesen, ist deine neue Kamera schon da?


    Liebe Grüße
    Ohana

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!