sind das Pulmonaria obscura und rubra

  • Lieber Werner,
    ich stolpere gerade über eine unbeantwortete Anfrage. Bei dem ersten Bild würde ich auch ein Dunkles Lungenkraut (Pulmonaria obscura) sehen, weil der Kelchgrund abgerundet ist:


    Das Rote Lungenkraut wird bei BlumenInSchwaben als gelegentlich verwilderte Zierpflanze beschrieben mit ziegelroten Blüten. Die Blütenfarbe auf dem zweiten Bild würde ich eher als rosa beschreiben.


    Vielleicht guckt ja nochmal einer unserer Botaniker drauf, z.B. @Peter66 oder @burki.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Vielleicht guckt ja nochmal einer unserer Botaniker drauf, z.B. @Peter66 oder burki.

    Hallo Sabine, das ist über 20 Jahre her, dass ich das regelmäßig gemacht habe! ;)



    Trotzdem:


    Bild oben
    Zur sicheren Bestimmung fehlen einige wichtige Merkmale, insbesondere die der Grundblätter.
    Allerdings würde ich aufgrund der (wahrscheinlich) fehlenden Befleckung der Blätter, den relativ breit V-förmigen Kelcheinschnitten, dem eher walzigen, unten abgerundeten Kelch auch zu Pulmonaria obscura kommen.


    Bild unten
    Wenn man von plözlich in den Stiel übergehenden Grundblättern ausginge, könnte dies ebenfalls Pulmonaria obscura sein. Ich meine auf den Blättern auch hellgrüne Flecken zu erkennen (Falls das keine Wasserflecken sind). Allerdings sollen die bei P. obscura nur auf den Grundblättern vorkommen können. Wie gesagt: Alles unsicher! Vielleicht gibt es ja noch eine andere Meinung dazu!


    Beim Lungenkraut muss man immer eine Lupe dabei haben, um auch Behaarung, Drüsen, Stacheln usw. betrachten zu können.


    Viele Grüße
    Burkhard

  • Lieber Burkhard,
    danke vielmals! Auch wenn es 20 Jahre her ist, eine studierter Biologe verlernt das nicht wirklich. Aber vielleicht hat @Werner von dr Alb ra ja noch weitere Bilder? Und wenn ich mich recht erinnere, dann hat Peter66 über Lungenkraut seine Diplomarbeit geschrieben.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!