Ist das eine Waldschabe? Oder etwas ganz anderes? => Schabenlarve (Ectobius spec.)

  • Hallo liebes Forum,
    ich wohne seit kurzem in einer neuen Wohnung (1. OG) in einem Karlsruher Vorort. Um mich herum sind nur einige Familienhäuser und ein Friedhof (ca. 50m) entfernt. Also viel grün und ein kleineres Wäldchen am Friedhof. Seit meinem Einzug sind mir einige Tierchen mit langen Fühlern in aber häufiger um die Wohnung herum begegnet. Bislang war ich mir sicher, dass es sich hierbei um eine Waldschabe gehandelt hat, vor der ich mir ja keine Sorgen zu machen brauche. Heute habe ich allerdings einen neuen Fund auf meinem Balkon vorgefunden, bei dem ich mir unsicher bin um was es sich dabei handelt. Vor allem die Querstreifen und kräftigen Dornen an den Füßen haben mich hier stutzig gemacht. Wäre toll wenn ihr als fundierte Kenner etwas dazu sagen könntet :)

  • Hallo Seppi91,


    willkommen im Forum!
    Zu deiner Schabe kann ich dir leider nichts sagen. Aber hier kommen mit Sicherheit noch weitere kompetente Antworten.


    Ich drücke dir die Daumen, dass das Waldschaben sind!

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Servus, Seppi,
    herzlich willkommen im Naturforum. Ich schließe mich der Meinung von Klaus an, das ist die Larve einer Schabe der Gattung Ectobius. Die Bestimmung der Larven auf Artniveau ist nicht so einfach.
    Diese Larve aus der Wikimedia ähnelt deiner aufs Haar, ist aber auch nicht auf Artebene bestimmt.
    https://commons.wikimedia.org/…idae_-_Ectobius_sp.-2.JPG
    Hier gibt weitere Informationen über Schabenarten in Deutschland
    https://www.insectacon.de/sch%…kon/schaben/schabenarten/


    Ich vermute mal, dass es dir vielleicht nicht um die exakte Bestimmung geht, sondern vielmehr um die Frage, ob es sich etwas schädliches handelt. Da du die Larve auf dem Balkon gefunden hast, brauchst du dir sicher keine Gedanken zu machen.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!