Wer kennt dieses Beiß Insekt???

  • Seit Jahren quält mich immer nur IN EINEM Garten dieser kleine Plagegeist. Das sonderbare ist man merkt kurz seine Biss ähnlich einem Schnakenstich, dann sieht und spürt man 1 Tag nichts und dann schwillt die Stelle rot an tut weh und juckt und man sieht in der Mitte des Stichs 2 kleine Löcher direkt nebeneinander. Anbei ein paar Bilder evtl erkennt jemand das Insekt und kann mir sagen mit wem ich es zu tun habe.

  • Keine Ahnung, ob Du das Foto falsch abgeschnitten hast, oder ob es so groß ist, dass die Darstellung nicht funktioniert. auf alle Fälle sehe ich viel Haut und einen schwarzen Hintern und das war es. In so fern kann ich leider nichts sagen.


    Viele Grüße
    Klaas

  • Hmmm,
    hier in dem Beitragsfoto sehe ich noch nicht einmal den schwarzen Hintern, sondern nur Haut ...


    Habe das Foto aber mal gespeichert und mir dann angeschaut, da ist's dann vollständig.


    Das Tierchen ähnelt für mich einem kleinen Marienkäfer, Scymnus interruptus ...


    Schönen Gruß
    Peter

  • Hallo Mel18,


    vielleicht kann man deinen Beiß-Käfer nun besser sehen.


    [Blocked Image: http://up.picr.de/22171975jl.jpg]


    Eine kompetente Antwort hast du ja schon bekommen.


    Zum Glück hatte ich mit solchen beißenden Zwergmarienkäfern noch nichts zu tun...

    Herzliche Grüße Rosmarie


    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

    Edited once, last by Rosmarie ().

  • Marienkäfer ist auf jeden Fall richtig, Gattung Scymnus auch, ob aber Scymnus interruptus oder nicht, lasse ich aufgrund der Fotoqualität mal dahin gestellt. Dank an Peter und Rosmarie für Hinweis und Mühen.


    Das Verhalten des Beißens ist mir bisher nur von Harmonia axyridis bekannt, der auch ein Marienkäfer ist, allerdings deutlich größer. Demnach möchte ich nicht ausschließen, dass der Scymnus das auch tut. Es ist sicherlich unangenehm, aber es ist nicht gefährlich. Die Käfer sind keine Überträger von Krankheiten und in der Regel tut es auch nur weh und entzündet sich nicht.


    Viele Grüße
    Klaas

  • oooh Sorry, da hat wohl die Technik versagt .... habe die Bilder nochmal korrekt hochgeladen evtl kann mir jetzt einer von Euch Fachmännern/-und Frauen helfen?!?

  • und Vielen Dank, an alle bisherigen Antworten, ihr seid echte Profis-Hut ab! Also ein Marienkäfer, ist ja der Hammer wusst ich auch nicht dass die Beisswerkzeug haben, dachte immer es wäre eine "Flohart", aber wie gesagt immer nur im Garten meiner Eltern sonst hatte ich noch nie einen Biss von denen. Die haben immer viel Holz gelagert, evtl fühlt er sich da wohl.

  • Die meisten Marienkäfer vertilgen Blattläuse, Schildläuse, Wollläuse etc., sind also Räuber. Einige fressen Mehltau und nur wenige Arten fressen pflanzliche Kost. entsprechend haben sie die Kiefer eines Raubtieres und sind durchaus in der Lage zu beißen. Der biss sollte aber völlig harmlos sein. Das Holz spielt in dem Zusammenhang maximal eine Rolle als Überwinterungsplatz, aber vermutlich nicht mal das.


    Viele Grüße
    Klaas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!