06.11.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 6. November 2018, ein richtig erfolgreicher Tag mit schönen Funden. Die milde Spätherbstwitterung dürfte eine Rolle spielen. Auf der Treppe beim Supermarkt saß doch tatsächlich eine Grüne Eicheneule, die 2017 neu für Norderstedt war und mir dieses Jahr die ersten schönen Fotos dieser traumhaft schönen Art bescherte.
    Grüne Eicheneule - Griposia aprilina
    Kopf - Apex 25 mm












    Häufig, aber höchst variabel in Färbung und Muster ist der
    Große Frostspanner - Erannis defoliaria
    Kopf - Apex ca. 25 mm




    Abends am Licht gab es eine für Norderstedt neue Art (die Nr. 368), ein Männchen (mit schwarzem "Brustzopf") der
    Weißfleck-Graseule - Mythimna albipuncta
    Kopf - Apex 20 mm


    Von der sehr ähnlichen Kapuzen-Graseule (Mythimna ferrago) unterscheiden sich die Männchen darin, dass die Fühler von Mythimna ferrago im ersten Drittel eine Drehung haben, die bei Mythimna albipuncta nicht vorhanden ist.

    Liebe Grüße

    Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
    aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
    Immanuel Kant (1724 - 1804)

    44 mal gelesen

Kommentare 2

  • Moosfreund -

    Liebe Sabine,da kann ich hier ewig nach der Grünen Eicheneule suchen.Erst ist sie bei Meinhard und nun zu dir geflogen :)
    Ein wunderschöner Falter!
    Den Großen Frostspanner konnte ich diese Woche mehrfach finden,da sieht jedes Exemplar anders aus.

    • Sabine Flechtmann -

      Lieber Uwe, die wirst du sicher auch noch irgendwann finden. Du hast schon so viele richtig tolle Arten in deiner Umgebung entdeckt, da wird die Eicheneule auch dabei sein.