03.06.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was für ein Tag! Viele Funde und dann war auch noch etwas dabei, womit ich im Leben hier nicht gerechnet hätte. Aber der Reihe nach.
    Flachleibmotte ohne dt. Namen - Agonopterix arenella
    Sitzlänge 12 mm






    Spreizflügelfalter ohne dt. Namen - Anthophila fabriciana


    Traubenkirschen-Gespinstmotte - Yponomeuta evonymella
    im Gestrüpp direkt unterhalb einer Frühblühenden Traubenkirsche, die mit Gespinsten besetzt ist.


    Birkenspanner - Biston betularia
    Ruhestellungsspannweite 50 mm


    Vauzeichen-Eckflügelspanner - Macaria wauaria

    Kopf - Apex 16 mm




    Abends bin ich wieder zu "meiner" Garage gegangen, hmm, da scheint nichts zu sein. Doch! Unter der Lampe, ganz im Schatten. Schockschwerenot, dat jibbet doch nich! Grün ist meine Lieblingsfarbe.
    Seladoneule - Moma alpium
    Kopf - Apex 22 mm, die Raupen leben an Eichen-Arten. Rote-Liste-Status für Schleswig-Holstein selten mit dem Zusatz "R" = Rarität. So eine große Freude über den ziemlich frischen, wunderschönen Falter, den ich als Art Nr. 352 für Norderstedt ganz herzlich begrüße. Der deutsche Name dürfte sich auf die Farbe beziehen; chinesisches Steinzeug, sog. Seladon-Keramik hat eine der Falterfarbe ähnliche Glasurfarbe.


















    Edit: Nun wollte ich eben gerade meinen "Arbeitsplatz" aufräumen und fand die Eule unter dem großen Pappelrindenstück. Also nochmal Fotos.







    die hat behaarte Augen!






    Liebe Grüße

    Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
    aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
    Immanuel Kant (1724 - 1804)

    63 mal gelesen

Kommentare 4

  • Sabine Flechtmann -

    Liebe Birgit und lieber Uwe,
    dankeschön für eure freudige Anteilnahme an den Funden und den Fotos. Da gratuliere ich dir auch zu deinen Neuzugängen, Uwe. Persönliche Erstsichtungen sind immer eine große Freude wert, und wenn es dann so schöne Arten wie der Rosen-Eulenspinner ist, ist die Freude nochmal größer. Spannereulen sind ein bißchen verzwickt, da wünsche ich ein gutes Auge bei der Bestimmung.

  • Moosfreund -

    Liebe Sabine,
    ich kann nur noch staunen und mich mit dir freuen.Birkenspanner und Vauzeichen-Eckflügelspanner sind ja schon super Funde,aber die Seladoneule übertrifft alles!Was für ein schöner,seltener Falter und hervorragende Aufnahmen.Mit deiner neuen Kamera gelingen auch die Detailaufnahmen sehr gut,interessant die behaarten Augen.Mich erstaunt es auch immer wieder,welche sonst nicht sichtbaren Dinge durch die Makrofotos erkennbar werden.Und die Freude über den Fund und deinen nun erweiterten fotografischen Möglichkeiten sieht man den Bildern regelrecht an.Ich bin schon echt gespannt,wie du mit dem Ringblitz zurecht kommen wirst.Genug Licht wirst du damit immer haben,kannst die Blende etwas schliessen (bei mir immer so 9-11) und so die Schärfentiefe noch erhöhen.Und das meistens,ohne den ISO-Wert höher als auf 100 stellen zu müssen,was ein großer Vorteil im Bezug auf die bestmögliche Schärfe ist.Aber Blitze haben leider auch ihre Schattenseiten ...

    Bei mir hier flattert auch so allerhand,einige Neue gab es:
    Pappel-Eulenspinner
    Elfenbein-Flechtenbärchen
    Roseneule,bis jetzt einer meiner schönsten Falterfunde
    sowie zwei bisher noch nicht bestimmte Arten.
    Gestern endlich auch mal wieder den Perlglanzspanner getroffen und zahlreiche Ausrufungszeichen-Erdeulen sowie Spannereulen.Diese muß ich mir erst noch einmal ganz genau anschauen,es könnte sich doch was Neues darunter verbergen.

    Ich wünsche dir weiterhin noch viele schöne Funde und immer "Gut Licht"!

    • Darwin99 -

      Das liest sich ziemlich spannend bei dir. Den einen oder anderen Falter würde ich dir auch abnehmen .

  • Darwin99 -

    Deine Freude kan ich verstehen, mir gefiel sie auch sehr gut.