Artikel 186

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Serie reißt nicht ab. Ich kann es kaum fassen. Am Abend gab es einiges zum Notieren für die Sammelmeldung am Jahresende, und man muss ja nicht alles fotografieren. Aber manches eben doch. So dieser
    Kleiner Hopfen-Wurzelbohrer - Korscheltellus lupulina
    ein Kümmerexemplar von nur 12 mm Sitzlänge, normalerweise sind die Falter größer. Den habe ich bisher nur ein einziges Mal überhaupt gesehen, das war 2009 an unserem Wohnzimmerfenster.


    Und dann war da noch ein Spanner, der mir unbekannt war. Also für mich neu, und damit schon wieder eine neue Art (Nr. 343) für Norderstedt.
    Grauer Erlen-Rindenspanner - Aethalura punctulata
    Ruhestellungsspannweite 32 mm






    Und weil er so ein hübscher ist:
    Prachtgrüner Bindenspanner - Colostygia pectinataria #male
    [Weiterlesen]
  • Dieses Jahr ist einfach der Hammer. Und der Hammer hämmert immer weiter. Ich bin restlos begeistert. Ich schiebe die zahlreichen Funde aus diesem Jahr aber auch auf den ungewöhnlich frühen Sommer. Die stabil hohen Temperaturen auch nach der Dämmerung beflügeln sicher die Falter. Und so fand ich dann gestern auf meinem Abendrundgang wieder Neues für Norderstedt.

    Nach einigen Jahren ist auch dieser wieder da:
    Brennesselzünsler - Anania hortulata #male

    Ruhestellungsspannweite 25 mm, in verschiedenen Beleuchtungssituationen




    Auf das Rindenstück ist er selbst geflogen und fand es dort ganz gemütlich.

    Und noch ein Exemplar vom
    Pappel-Eulenspinner - Tethea or
    Kopf - Apex 22 mm. Im ersten Moment hatte ich wegen der sehr hellen Makeln auf Tethea ocularis gehofft, der wäre für mich neu gewesen. Ist nach letzter Roter Liste in Schleswig-Holstein ausgestorben. In der Zwischenzeit ist er wieder da, und auch Sigurd hatte ihn schon gefunden und hier gezeigt. Zwei verschiedene… [Weiterlesen]
  • Einige verdächtige an der Garagenhoflampe. Dieses Kümmer-Exemplar vom
    Buchenstreckfuß - Calliteara pudibunda
    mit nur 27 mm von Kopf - Apex hat mich sehr genarrt. Aufgrund der geringen Größe habe ich mich mit der Bestimmung schwergetan. Beim Abschwirren ein Blick auf die schicken Fühler und den dunklen Schatten auf den Hinterflügeln.


    Noch ein Miniexemplar von nur 18 mm Länge (Kopf - Apex), dieser ist vom
    Pappelauen-Zahnspinner - Gluphisia crenata
    [Weiterlesen]
  • Mitbringsel vom heutigen Rundgang tagsüber.

    Weißstirn-Weißspanner - Cabera pusaria #male
    Ruhestellungsspannweite 36 mm, ein-Fühl-sam


    Degeers Langornmotte - Nemophora cf. degeerella #female
    Nachdem vor 3? Jahren zwei weitere Arten abgtetrennt wurden, die aber im Norden nach meiner Kenntnis noch nicht nachgewiesen wurden, kann man hier nicht sicher sein. Deshalb mit cf.


    Zweibrütiger Kiefern-Nadelholzspanner - Thera obeliscata
    [Weiterlesen]
  • Was für ein Tag! Vormittags hatte ich als neue Art für Norderstedt den Prachtgrünen Bindenspanner Colostygia pectinataria gefunden, und Abends sollten noch zwei weitere, für Norderstedt nue Arten hinzukommen.Unglaublich!!!
    Abendlicher Rundgang zu beleuchteten Stellen, hier saß ein
    Dunkler Rostfarben-Blattspanner - Xanthorhoe ferrugata
    Größe: Kopf - Flügelspitze 12 mm


    Später am Abend, eigentlich eher kurz vor Tagesende wurde die beleuchtete Wand vom Supermarkt inspiziert. Dort war nichts. ABER am Imbisswagen, da saß ein gaaanz großer:
    Großer Gabelschwanz - Cerura vinula
    Kopf - Apex 40 mm. Diesen tollen Falter, eine Dame hier, habe ich noch niemals vor die Linse bekommen. Die Raupe habe ich in Österreich schon mehrfach gefunden. Es ist die Art Nr. 338 für Norderstedt.
    Den ersten Teil der Fotos habe ich im Rätsel: Wem gehört das Kleid? schon gezeigt, die restlichen Fotos kommen hier.














    Zeitgleich hatte ich an dem Tag die Schwarzlichtlampe auf der Terrasse an. Aber wie in… [Weiterlesen]
  • Heute bin ich gleich zweimal auf Tour gewesen. Leute, ich bin im 7. Falterhimmel. Am Gehölzstreifen gab es diesen

    Wickler ohne dt. Namen - Ptycholoma lecheana
    7 mm. Ihn habe ich bisher nur ein einziges Mal in meinem Heimatort gesehen. Das war 2010.






    An der Hauswand vom Supermarkt saßen gleich zwei
    Großer Wacholder-Blütenspanner - Eupithecia intricata
    Ruhestellungsspannweite 25 mm




    Weiter gehts Richtung Garagenhöfe. Da ist nachts immer Licht an. Dahin geht es entlang des Gehölzstreifens. Nee, nä? Ich konnte mein Glück kaum fassen, der erste Gelbspanner so im Freiland, nicht am Licht, einfach so im Grünen. Jubel!!!


    Einmal umbetten bitte...






    Am ersten Garagenhof war gar nichts. Aber am zweiten saßen zwei schicke Falter:
    Heller Sichelflügler - Drepana falcataria


    und ein
    Punktierter Gürtelpuppenspanner - Cyclophora punctaria


    Einmal um die Garagenreihe herum und auf deren Rückseite Richtung eigenes Haus. Neeee, ich glaube es nicht, da sitzt noch einer knapp über dem… [Weiterlesen]
  • Meine alte Schule wurde heute 50 Jahre alt. Wir waren seinerzeit der erste Jahrgang, der von Anfang an dort belehrt wurde. Na ja, ich bin ja erst später nach Norderstedt gezogen und kam 1971 in die 9. Klasse. Auf dem Rückweg mit beginnender Dämmerung wollte ich noch kurz beim Supermarkt nach Hockenbleibern vom Vorabend schauen. Tagsüber hatte ich dazu keine Gelegenheit. Ich sollte aber gar nicht bis dort kommen, weil ich in der Nachbarschaft im Vorgarten etwas flattern sah. Nichts dabei, war ja klar. Als sich das Falterchen dann knapp über dem Boden an ein vertrocknetes Blatt setzte, da zog ich ganz schnell das Cellophantütchen von der Zigarettenschachtel ab und sammelte den Falter ein; dabei löste sich auch das vertrocknete Blatt. Ich wollte meinen Augen nicht trauen, was ich da eingesammelt hatte: Es war schon wieder eine neue Art für meinen Wohnort! Art Nr. 336 für Norderstedt.
    Der Knüller aber war folgendes: Das vertrocknete Blatt war ein Pärchen! Das bekommt ihr aber erst… [Weiterlesen]